1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

An alle die es geschafft haben, mit dem Rauchen aufzuhören

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Happynezz, 1. März 2017.

  1. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    33.857
    Werbung:
    Das ist jetzt 21 Jahre her. Ich habe damals im dritten Anlauf einen Schlussstrich gezogen, einen Selbsthypnosekurs besucht und die Nebenwirkungen von den Nikotinpflastern gelesen.

    Und *räusper* ordentlich zugenommen. Dann Sport gemacht und wieder abgenommen. Allerdings habe ich mir damals keine Gedanken um die Kompensation gemacht, einfach nur viel und ständig gefuttert.

    Wichtig war für mich, mich von Rauchern die erste Zeit konsequent fernzuhalten. Und überhaupt von Leuten, die einen dann ärgern von wegen man schafft das nicht.

    Mit einer kleinen Gewichtszunahme wirst Du rechnen bzw. dich mehr bewegen müssen um deinen Stoffwechsel anzukurbeln, der ohne Nikotin verlangsamt wird. Was dir konkret helfen könnte müsstest Du ausprobieren. Ob das eine Holzzigarette ist, Kaugummi, kalorienarme Möhren, an denen Du knabberst...
     
    Gabi0405, flimm, Luckysun und 2 anderen gefällt das.
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    13.439
    Ich habe vor 20 Jahren aufgehört. Von einem Tag auf den anderen. Am Anfang stand so eine Art Überdruß. Irgendwie schmeckte die 15. Zigarette am Ende des Tages garnicht mehr, das Rauchen war einfach nur Zeitverteib und Langeweile.
    Dann kam die bewusste Entscheidung: ich will das nicht mehr, ohne wenn und aber, ich stecke mir keine mehr an.
    Ich erinnere mich noch, dass es damals eine unheimliche Erleichterung war, das für mich so klar formuliert zu haben.
    Ich hatte keine Entzugserscheinungen und habe auch nicht zugenommen. Es gab allerdings eine Phase, in der ich sehnsüchtig an die Zigarette nach dem Essen dachte. Aber das ging vorbei. Einige Zeit habe ich mich dann auch gern in der Nähe von Rauchern aufgehalten und deren Qualm geschnüffelt.:giggle:
    Heute empfinde ich es fast schon als Körperverletzung, wenn ich in einem Raum sein muss, wo gequalmt wird.
    Das Beste am Nichtraucherstatus ist rückblickend allerdings die Tatsache, dass keine Abhängigkeit mehr gibt, dass man (zumindest in dieser Beziehung) frei ist, bezw. sich befreit hat. Kein Geld, keine Energie und keine Gedanken mehr daran verschwenden muss, Zigaretten zu beschaffen. Wenn das Rauchen irgendwann kein Thema mehr im Alltag ist, dann hat mans geschafft.
     
    Daly, Yogurette, The Crow und 6 anderen gefällt das.
  3. Happynezz

    Happynezz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    10.147
    Da geht es mir wie dir , keine Abhängigkeit mehr!
    Ich mag einfach nicht mehr , ich möchte mich innerlich von diesen Zwängen lösen , und mit dem rauchen aufzuhören , geht genau in diese Richtung , in meine neu erwählte Richtung.

    Bis vor kurzem hab ich gedacht , ich rauche 3 Zigaretten , so nach dem Essen , da haben sie mir immer noch am Besten geschmeckt , dass klappte genau 2 Wochen.
    Dann wurde aus den 3 Zigaretten , 4 usw ,bis es dann wieder 10 St waren.
    Bei mir geht nur ganz aufhören , oder weiter wie bishero_O
     
  4. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    22.536
    Ort:
    Linz, OÖ
    Sehr gut ausgedrückt.
    Ich kann mich erinnern, dass ich viele Male versucht habe, den Konsum einzuschränken.
    5 Genusszigaretten pro Tag in etwa....eine morgens zum Kaffee, eine nach dem Essen usw...
    Aber da bin ich kläglich gescheitert.
    Die 5 Zigaretten waren nach dem ersten Ärger am Vormittag schon verbraucht :D, und wenn keine mehr im Haus waren, war es mir nicht zu blöd, 15 min bis zum nächsten Geschäft zu latschen, um mir welche zu besorgen :cautious:

    Bei mir geht nur "ganz oder gar nicht". Übrigens auch beim Essen fällt mir fasten leichter als wenig essen.
     
    Hyleg, The Crow, flimm und 3 anderen gefällt das.
  5. Happynezz

    Happynezz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    10.147
    Das klappt bei mir auch , mit Süßigkeiten & Co.
    Manchmal kaufe ich mir was , lege es weg und das reicht mir dann.
    Ich weiß ja das es da ist und ich es mir nehmen könnte , aber ich tue es nicht.
    Ja ich vergesse es dann auch wieder , ab und zu sehe ich es , freue mich das es noch da ist ...alles tutti..
    Konnte ich aber auch nicht immer , aber sich selbst nichts zu verbieten ist glaube ich auch wichtig.
    Ich kann mich jeder Zeit entscheiden , wofür auch immer , es liegt bei mir.
    Wichtig ist mir das ich mich frei entscheiden kann und nicht irgendwann ein Arzt zu mir sagt, Fr....sie müssen jetzt...
     
    Hyleg und Oxymora gefällt das.
  6. Happynezz

    Happynezz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2015
    Beiträge:
    10.147
    Werbung:
    :daisy:Vielleicht bin ich auch ein wenig naiv , ich geh da mal wie ein kleines Kind ran , nicht so viel drüber nachdenken , einfach machen und gucken was passiert:daisy:
     
    Hyleg, Fiona, Oxymora und 2 anderen gefällt das.
  7. Oxymora

    Oxymora Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    614
    Scheint mir so zu sein, als wäre das bei jedem anders. Hängt vermutlich vom individuellen Körper und der Anzahl an gerauchten Zigaretten ab.

    Herrlich, ich mach mit. Aber nur nach dem Essen oder zum Schnäpschen. :D Irgendwie muss man sich die Endzeit ja noch vertreiben.
     
    Hyleg, Happynezz und flimm gefällt das.
  8. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    22.536
    Ort:
    Linz, OÖ
    Schade, dass ich den Rauch so gar nicht mehr vertrag, weil ich Asthma bekomme und auch den Geruch nicht mehr mag, sonst hätte ich auch mitgemacht. :D
    Schnäpschen mag ich auch nicht, ich halte mich dafür umso mehr an den Rotwein.
    Nachdem meine Leberwerte bei der letzten Untersuchung noch pipifein waren, geht sich in diesem Leben eh keine Leberzirrhose mehr aus ...:LOL:
     
  9. Oxymora

    Oxymora Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    614
    Plötzlich sehe ich dem Alter viel entspannter entgegen. Dann kann man ja noch mal richtig und ungestraft allen Lastern frönen, auf die Idee war ich noch gar nicht gekommen. :D Nur jetzt müssen wir uns zusammenreißen, damit wir überhaupt so weit kommen.
     
  10. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    19.684
    Werbung:
    ja, ohne totalverzicht geht es nicht.
    hab' ich allerdings immer wieder monatelang durchgehalten und in gesellschaft wieder angefangen. die motivation war nicht stark genug.
    ich denke, die verinnerlichte motivation abhängigkeiten loszuwerden ist DER weg - war jedenfalls bei mir so.
    der umstand, dass ich jetzt minimalrauchen kann, ohne wieder richtig anzufangen, ist mir beweis, dass ich weg bin davon.
    ich hab' natürlich nicht aufgehört mit dem hintergedanken irgendwann minimalraucherin zu werden - hat sich einfach so ergeben.
    mit dem alkohol ist es genau so.
    früher schon mal eine ganze flasche wein - spitituosen durfte ich gar nicht zu hause haben, sonst hab' ich sie auch 'vernichten' müssen - jetzt grad mal das 'gesunde' glas zum abendessen und die spirituosen werden alt.
    zuckerfreie zuckerln sind übrigens anfangs auch ganz gut -
    ich fand' aber den gedanken mir selbst in anderer form etwas gutes zu tun besser. um das geld der zigaretten kann ich hochwertigere nahrungsmittel einkaufen - z.b. - und rundherum mehr genießen.
    ich wünsche dir jedenfalls viel glück für dein vorhaben.
    du schaffst das!!!!
    und zunehmen muss nicht sein.:)
     
    Happynezz und Fiona gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden