1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

alter DreamLog - "AleinSpaceDeath25_02_2002.txt"

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von zanzil, 17. September 2006.

  1. zanzil

    zanzil Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    lest euch mal den traum durch *krass*!!!
    Fehler bitte ignorieren ^^ gibt genug davon *G*
    Dieses Log las ich mir gestern Abend vorm Schlafengehen durch.
    Und erlebte diese Nacht die Neuauflage dieser alten Themen.
    Ich durfte feststellen das ich in den meisten Punkten weiter bin, aber noch nicht komplett damit abgeschlossen habe. Also ihr werdet merken wie schöne Kliches und Themen im Text drin stecken ;)
    mfg LGE 2006

    ------------------------------

    25.2.2002 Maraton Traum: Alien Space Death

    altes Schlafzimmer ich konnte nicht aufwachen
    ich wusste das ich schlafe und das etwas ungutes auf mich zukommen würde
    ich versuchte andauernt gegen die wand zu klopfen um meine eltern aufmerksam zumachen ..sie sollten zu mir kommen und mich richtig wecken
    doch ich hatte nicht dir kraft den arm zu heben und irgendwie pochte ich halt nur gedanklich an der wand
    dann kamen "abbilder" von meinen eltern
    ich wusste das es nicht meine echten waren
    mir war bewusst das meine richtigen eltern noch im schlafzimmer waren
    die abbilder versuchten mich zu beruhigen und ich versuchte verzwweifelt aufzuwachen
    meine wahrnehmung wehcselte und ich erkannte eine andere realität
    ich war nicht im bett sondern auf einem labor tisch gefesselt.. dort haben die 2 wesen versuche an mir vorgenommen
    diese 2 situationen wehcselten ständig ab.. es waren nur anschauungen für ein und die selbe situation
    die gegenstände personen und ich waren exakt gleich angeordnet nur das eben etwas völlig anderes vor sich gin
    1 ich im bett meine eltern versuchen mich zu beruhigen
    2 ich gefesselt und 2 ausserirdische machen experimente und schwirren daher um mich rum (ich war irgendwie erköltet)

    2 war näher an der wahrheit als 1.. 1 war quasi die gespüielte ablenkung
    2 fing erst so an das meine hände "fluktuierten" die stuktur veränderte sich .. sie bekahmen eine andere textur (oberflächenbeschaffenheit)

    dann schubweise kahm die verlagerung in den zustand 2 der sich dann schlisslich stabilisierte

    nun irgendwie krank (erkältung mit schnupen) lag ich also gefangen und als experimentier mensch aud dem op
    ich hustete und man saugte die luft ab damit sich die tröpfchen nicht ausbreiteten und man spülte mich ständig aus
    schläuche am oder im mund
    nur oberkörper und kopf waren beweglich
    ich spuckte den schlauch aus und provozierte husten und ein kleines bröckchen auswurf flog nunin richtug alien (sehr schlanke gestalt, grünliche haut, weiblich ?) traf sie am bein und die erkrankung zog sich sofort tief in ihr bein
    anscheinend hatten die alien keinerlei wiederstandskraft gegen krankheiten
    und es war wohl keine normale krankheit
    panik brach aus und aggression wie ich so etwas unvorstellbares tun konnte
    einen alien zu verseuchen, unnerhört, ich wüsste wohl nicht was die infektion für sie bedeutet
    daher hatten sie auch diese dauernden spülungen und absaugungen; aber mit einem kleinem bröckchen hatten sie halt nicht gerechnet und normalerweise sollte ich wohl auch betäubt gewesen sein
    ich sag wie sich die infektion rasend schnell bei ihr ausbreitete
    das bein wurde transparent (SelbstLyse der zellen ?) und innen sah man wie sich die bakterien vermehrten und das bein hochstiegen in richtung oberschenkel
    wahnsinnige bosheit und panik bei der aliendame
    zorn gegen mich
    sie sagte das ich nun sehen werde was ich davon habe
    sie musste sich das bein amputieren, was wohl sehr schnell ging fast wie mit einem gedanken
    mein bedauern und meine unwissenheit beteuern(wusste ja nicht das das so schlimm für sie sein würde) halfen nichts
    und sie steckte mich nun mit dieser seltsamen krankheit an ( als ich die krankheit hatte war es nur eine representaion für etwas .. nun da der alien krank war war es eine echte krankheit )
    sie lachte voller hohn "das Experiment in mir" (ein affe der in mir gezüchtet wurde) "würde die infektion eh überstehn ..aber für mich säh es übel aus"
    sie liessen mich alleine mit dieser braunen masse die sich nun in meinem körper ausbreitete und eine art hörner aus meiner haut wachsen liess
    ich konnte irgendwie auf einem bildschirm die mutation verfolgen und wie es im endstadium aussehen würde (hat mich bissel an einen pokemon erinnert)
    aber von mir wäre wohl nicht mehr viel übrig
    die alien verliessen den raum
    doch andere mir wohlgesonnenen drangen in das labor ein und versuchen alles um mich zu retten
    sie sagten das mein körper wohl nicht zu retten sein
    ich flehte "dann rettet wenigstens mein bewusstsein"
    nach einer betäubung fingen sie an mit einer op an
    ich nahm bald nichts mehr war
    alles schwarz
    nur einzele molekühle schwirrten umher
    als diese zusammenstossen verdoppelten sie sich
    es waren wie dna bausteine
    sie spalteten sich und vermehrten sich
    es entstand ein neuer körper für mich
    es waren aber nicht direkt dna bausteine
    als viele lange ketten rumschwirrten sah ich das es lauter geschriebene zeilen sind, lauter gedanken von mir, texte erfahrungen die mich ausmachen (in einer kette konnte ich einen chat nachlesen..zumindest einen satz.. war mit azrael)
    diese bausteine verdichteten sich und ich war wieder bei bewusstsein und hatte eine wahrnehmung
    ich war nun ganz woanders, eine bibliothek gerichtshof, ich schaute mich um und sah mir die bücher an
    eins war über magie in einem schwarzen ledereinband
    eine stimme erzürnte ich hätte mich gewagt das verbotene buch anzuschaun.. ich währe wohl nicht geschiet so etwas zu wagen
    ich wurde verurteilt zum tode
    ich musste gegen den tod "spielen" um mich zu retten (naja so dachte ich)
    es waren vorher wohl noch andere gegner
    ein stadium mit vielen zuschauern doch kein rasenplatz sondern eine rohre
    unten die hölle (verderben) und die spieler schwebten in der mitte
    tritte schläge und der gegner zersprang in eizelteile, die sich jedoch langsam wieder zusammensetzten
    so auch bei mir .. ich war öfters getroffen worden aber meist konnte ich teile wieder einsammeln
    es war wohl nötig den gegner ins verderben zu stossen (als ganzes oder nach und nach die einzelteile)
    gegen den tod kahm ich dann nciht mehr an .. ich flüchtete doch dieser wusste stes wo ich war (eisenstab treppe, kopf erst gedacjht ich hätte gesiegt doch dann war es granate die mich zurück warf in arena ?)
    stück für stück ging ich verloren
    ich flog mit den teilen die mir blieben nach oben und verstreute sie "in aller welt" (ich war ein legomann und verteilte daher einige teile im legoland um gut getarnt zu sein, in der hoffnung so zeit schinden zu können)
    es half nichts ich starb nun endgültig

    es ging nun zur hinrichtung auf einer giutiene
    Gott sollte wohl den befehl zur exikution geben
    ich habe gefleht das es doch nicht fair sei ich bin doch aus unwissen in alles hineingeraten
    und es tut mir auch leid
    bis ich schliesslich nachgab da ich einsah mit gitt zu diskutieren blödsinn ist
    "er ist das Gesetz, er ist wie Wahrheit" und somit kann er sprechen mich für schuldig sprechen und dann bin ich shculdig, egal was ich meine.
    irgendwie schwankten meine gedanken und einstellungen
    ich habe wohl gehoffft das er doch gnade walten lässt da ich einsehe
    doch dieser gedanke war halt auch wieder egoistisch ..
    meine gedanken haben sich bekriegt "egoistisch VS einsicht"
    in wie weit die einsicht egoistisch war ist schwer zu sagen
    .hingerichtet.
    szenenwechsel
    erneut komm ich zu bewusstsein und ich war auf einer art arbeitsamt
    dort erklärte man mir das ich tod sei doch ich könnte hier einen vertrag unterschrieben der mich für eine gewisse peiode an einen "job" bindet so das ich noch nicht in die hölle müsste. man zeigte nach draussen wo wohl der tod einen Gang in sein reich hatte un durch den ich sonst bei ablehnen des vertrrages gesoogen würde
    ich wollte wissen ob ich nicht für imer dann hier arbeiten könnte
    aber es schien ein "höllen job" zu sein..sehr unangenehm
    mir wurde klar das das wort "ewig" schlimmer sein könnte als ins Totenreich wechseln zu müssen
    aber ich konnte mich auch nciht auf eine Zahl festlegen wieviel Jahre ich hier noch verbringen wollte
    eine andere Dame riet mir doch erstmal den vertrag zu lesen
    (büro mit "scully" und "Moulder" und der netten dame die mich zum lesen aufforderte.. die anderen veraschten mich nur und schiehnen ihre helle freude an meiner verzweifelten lage zu haben)
    der vertrag wurde zu einer langen schlange von einzelnen Kärtchen die anneinanderhingern
    ich las die erste und das letzte stück wurde in einen schlitz gezogen und abgeschnitten
    ich bemerkte es sofort (ansonsten wären immer mehr kärtchen im aktenvernichter gelandet)
    es war wohl ein vorbereiteter schertz der 2 gewesen
    ich las die nächste und wiedermal ein anderer schlitz mit aktenvernichter
    ich riss das schrftstück raus und knüllte es zusmamen das es nicht mehr weiter verstümmelt werden konnte
    da die regeln ja sehr wichtig für mich waren
    und ich hatte das gefühl das es den anderen 2 nur darum gin g mich zu verarschen
    die kärtchen enthielten wirklich nur blödsinn .. quasi ein gespräch von "skully" und "moulder" wann ich den hinter ihr spiel kommen würde(eine wette .."er schafft es bis zu dieser karte" "hab ich es nciht gleich gesagt das er nichts taugt" "...")
    verwirrung meinerseitz
    ein anderes mir bekantes gesicht kahm rein
    es war überrascht mir hier anzutreffen
    und er fragte mich ob ich ihn etwa nicht mehr kennen würde
    wir waren wohl gute freunde (aus krankenheus..er erzählte mir einen witz der mir die zeit in den kopf zurückrief als ich ihn kannte)
    ein anderer kumpel von ihm kahm rein und sie sprachen sich leise ab
    der andere war gay und krankenarzt .. er fesselte meine füsse (mit büroklapmmer) und zog mich mit tuntuger stimme weck "der wird nun verartztet"
    die anderen kicherten da sie wohl wussten was mir blüht
    so entkahm ich diesen akte-X Pärchen die sich nur über mich belustigten
    anscheinend war es nicht wichtig einen vertrag abzuschliessen über einen neuen job
    im nachhinnein denke ich es gab auch keinen Tod in dieser Welt
    es war nur um die Neuankömmlinge einzuschüchtern
    es war halt die TotenWelt .. bzw die EndWelt .. die wahre Welt hinter dem Schleier.. und dort herschen andere Gesetzte man sucht sich krampfhaaft neue Spiele und Belustigungen, und da kommt ein Neuling der nicht weiss was dort abgehn grade recht um mit ihm Spässchen zu trieben.
    (das "akteX büro" dort hatte ienige monitore .. und computer .. die "angestellten" manipulierten wohl in den Träumen der Menschen rum .. oder beobachten was die Menschen so trieben)

    Nun war ich allein mit dem Krankenhaus Kumpel und dem "gay artzt"
    man begrüsste mich hertzlich und der gay artzt sprach wieder normal
    sie wollten mich halt nur retten
    und sie freuten sich das sie nun verstärunkg bekahmen für ihr kleines aussichtshäusschen
    ein Vorposten wo feindliche Eindringlinge schnell erkannt werden konnten
    und Gegenmasnahmen schnell eingeleitet werden konnten
    ein sehr enger Raum auf einem Turm(draussen GewitterRegen) 6 Leute
    ab nun war ich auch einer vonm ihnen .. man wies mich nicht ein in die technichscn gerätschaften
    man meinte nur da ich ja so ein StarCraft Fan gewesen sei, wäre ich äusserst geeignet um den job zu übernehmen
    es hätte viel mit strategie zu tun
    truppenbewegung im all ..etc
    es ging wohl um den kampf "Macht VS andereMacht" (Gut gegen Böse, wobei keiner gut und keiner böse ist .. es sind einfach 2 "spieler" 2 parteien)
    DOCH es wäre im höchsten Masse verboten ein Bewusstsein auszulöschen!
    das ist nicht ziel des "kriegs"
    gerätschaften und alles kann zerstört werden ABER !NIEMALS! NUR EIN BEWUSSTSEIN (egal von welcher seite) IN GEFAHR BRINGEN !
    wir erlitten einen anschlag
    jemand musste raus um ein Kabel zu reparieren
    ein "komet" schlug in unsere stube ein
    man sagte "luft anhalten! alle SOFORT!"
    der komet war eine angriffswaffe und gläntzte in wunderschöhnen farben
    er zerspräng in vieeeeeele kleinste krümel die nun durch due luft schwebten
    und nug ganz langsam verglühten
    ich konnte iie luft nicht länger anhalten und athmete kurz
    sofort schenllten die krümel in meine richtung
    jemand anderes blies heftig die krümel vor meinem mund wech und hielt auch wieder den athem an.
    irgendwan blieben noch 3krümel vor mir stehn
    ich konnte kaum noch
    holte kurz luft dabie berührte mich eins und mir kahmen seltsame bilder in den kopf
    es war nciht so das die krümel einen schaden zufügen
    nein sie konvertieren einen für die gegnerische seite
    und wenn man konvertiert ist wird man rübergebeamt
    ich sah 2 mädchen .. beide irgendwie meine freundinnen
    sie lächelten mich an
    doch beide waren aus leben die ich auf den 2 verschiedenen seiten gelebt habe
    und die krümel verstärkten nun erinnerungen die ich auf der anderen seite hatte
    -------ENDE aufgewacht .. schweiss gebadet nach 2,5 stunden schlaf... vorher wachgelegen-----------------
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen