1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Als Berater arbeiten

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von Minouche, 11. November 2013.

  1. Minouche

    Minouche Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2013
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo, möchte gern meine Fähigkeiten als Berater bei einer Esoterik-Line anbieten. Ich denke dadurch anderen Menschen schnell und anonym helfen zu können die sich gerade in einer akuten Krise befinden. Wenn Jemand von euch bereits Berater ist: Wo bietet ihr eure Dienste an? Wie war der Anfang und was musstet ihr quasi an Referenzen belegen können? Bisher habe ich nur im privaten Umfeld beraten. Und gibt es eigentlich auch Lines wo es ausreicht ein Handy zu haben, denn ich besitze hier keinen Festnetzanschluss.

    Danke für eure Antworten!
     
  2. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Willkommen im Forum! :)

    Es gibt Lines, die bieten "Lebensberatung" per SMS an.... Muss jeder selber wissen, ob er sich dafür hergeben will. Ich glaube, dem Kunden kostet das pro SMS 2,50 EUR, der Berater hat zwar die volle Arbeit (Kartenlegung, was auch immer), bekommt aber lediglich ein paar Cent dafür.
    Ansonsten ist mir persönlich keine Line bekannt, die für Berater nicht Festnetzanschluss fordert. Mag sein, dass es die eine oder andere gibt, da müsstest du dich selber durch den Line-Dschungel durchwühlen. Es geht um Kosten, die bei Handys für den Linebetreiber ins Unermessliche steigen würden.

    Ich selbst war eine gewisse Zeit bei Lines tätig, habe viel gelernt und Erfahrung gesammelt - vor allem, wie man es NICHT machen sollte, will man als Line-Betreiber auch für seine Berater ein gewisses Maß an Seriosität gewährleisten. Von daher hatte diese Zeit durchaus auch einen gewissen Wert für mich, auich wenn diese Arbeit nicht *meins* war, schon gar nicht unter den gegebenen Umständen. Wer glaubt, dass die AnruferInnen sich grundsätzlich in einer persönlichen Krise befinden (Ausnahmen gibt es natürlich) und man diesem/r helfen kann, befindet sich in einem Irrglauben. Rund 75% aller Anrufe drehen sich um das Thema Liebe, angefangen vom Herzensmann, den man meint unbedingt "haben zu müssen", bis hin zu Fragen, ob Frau, wenn der Kontakt dann endlich wieder vorhanden ist, mit ihm gleich ins Bettchen hüpfen soll, und wenn ja, was der Gute dann dabei denkt. Dass der "Auserwählte" monate- und jahrelang nichts von sich hören lässt, macht nichts. Hauptsache, er hat Gefühle für die Dame. Dass das Leben während der Warteschleife vorbei rauscht (inklusive diverser anderer, mitunter besserer Möglichkeiten), kommt nicht an. (Nähkästchen) Usw. usf. ;)

    Ob Line-Arbeit tatsächlich das Non-plus-Ultra ist, muss jeder für sich selbst rausfinden. Das kannst du nur erreichen, indem du es probierst (sofern du das mit dem Telefon regeln kannst). Wenn es nicht *deins* ist, hast du zumindest Erfahrung gesammelt, die du für deinen weiteren Weg verwerten kannst.

    Alles Gute und viel Erfolg

    LP
     
  3. Hei!

    grundsätzlich keine schlechte Idee, seine Fähigkeiten anderen Menschen anzubieten.. Aber hier muss ich gleich nachfragen:

    Welche Fähigkeiten meinst du genau? Und welche Hilfe / Beratungen stellst du dir da so vor?



    r
     
  4. Franziska29

    Franziska29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2013
    Beiträge:
    1
    Guten morgen Minouche,

    im Prinzip ist Deine Überlegung schon in Ordnung. Nur vielleicht solltest Du Dir noch ein zweites Standbein aufbauen, z.B in ganzheitlichen Heilmethoden! Hier gibt es doch einige interessante Berufszweige, welche Du mit Deinen jetzigen Erfahrungen kombinieren könntest! Hast Du schon einmal darüber nachgedacht? lg
     
  5. sharonsoma

    sharonsoma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Kleve / Niederrhein
    Werbung:
    Also ich eröffne in 2 Wochen eine Astroline ... ich bräuchte noch 2-3 Berater
    Ích finde meist werden die Astrolines über einen Tisch gezogen , das finde ich schade , denn ich möchte meine Line seriös und mit kompetenten Beratern betreiben um dem Menschen ein Stück zu begleiten .. und nicht abzuzocken ..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen