1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

alptraum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von simsn, 3. November 2005.

  1. simsn

    simsn Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    53
    Werbung:
    Hatte einen echt argen Traum. Ich habe mit meinem Bruder eine Radtour gemacht. Es ging aber die ganze Zeit immer nur steil bergauf.Wir fuhren auf einem Berg. Mein Bruder hatte das beste Fahrrad mit zig Gängen usw. Ich hingegen kämpfte mich mit meinem Dreigangrad rauf. Hab aber dann meinen Bruder verloren, da er ja viel schneller war als ich. Oben an der Spitze angekommen, war da aber ein riesiger Abgrund. Auf der anderen Seite war ein Schloß odre so etwas ähnliches dazwischen nur Leere. Hatte echt panische Angst runterzustürzen, bin aber auf die andere Seite rübergesprungen und habs gott sei dank geschafft. Auf der anderen Seite sah ich dann aber nur Pensionisten. Dachte mir noch, ist für mich total unlogisch, wie sind denn die den Berg da raufgekommen, war ja für mich schon anstrengend genug. Hab mich dann auf die suche nach meinen Bruder gemacht und ich glaub auch gefunden. Plötzlich stand ich aber wieder beim Abgrund. Hatte wieder Panik runterzufallen. Bin dann aber schweißgebadet aufgewacht.

    Kann das vielleicht jemand interpretieren
     
  2. karolinchen

    karolinchen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    157
    also mein erster gedanke als ich das hier las

    ist dein bruder älter wie du ist er ein vorbild für dich?
    weil du hinter ihm gefahren bist
    und dir fällt dein Leben bzw dein weg viel schwerer
    du beneidest ihn weil er es leichter hat bzw ihm alles leichter fällt?
    viellcht will dir der traum nur sagen das du es auch alleine schaffts du dich bloss trauen musst
    lg
    karo
     
  3. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Werbung:
    Glaub ich, dass das harte Arbeit war. :) Die Sache ist: früher oder später wirst du mal in den Abgrund gehen oder springen müssen, sonst landest du bei den Pensionären bevor du es willst. :D

    Also, dein Bruder und das Fahrrad: das ist eine Hälfte von dir, die die Dinge rational angeht und aus eigener Kraft weiter kommt. Ohne deine Vernunft fällt dir das Vorwärtskommen viel schwerer. Du näherst dich mühsam deinem Ziel und ein hartest Stück Arbeit steht dir dabei bevor. Aber du schafft es. Die Pensionäre symbolisieren eine Pause, die du braucht, sich einmal nicht quälen müssen (das braucht jeder Mensch, hat nix mit Faulheit zu tun, sondern ist notwendig, um wieder in deine Mitte zu finden.)
    Ob Berg oder Abgrund: du bist in einer schwierigen Situation (oder hast sie so gut wie überstanden) und suchst den Überblick.
    Es kann Überforderung sein oder Angst vor Schwierigkeiten.

    Da kommt der Abgrund immer wieder: es ist die Aufforderung, dich mit dem zu beschäftigen, war in deinem Unterbewusstsein ist, die inneren Abgründe zu ergründen. Das Abwenden vom Abgrund bedeutet, dass du die Augen vor etwas verschließt, dass dir seelischen Kummer bereitet.
    Der Abgrund wird wieder kommen. Also, keine Angst davor. Nix, was in dir drin ist, ist so schlimm, dass du es dir nicht ansehen könntest.
    LG, Alice
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen