1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

2012 - Ergebnis einer falschen Berechnung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Fingerfraktur, 23. August 2010.

  1. Fingerfraktur

    Fingerfraktur Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2010
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Zürich
    Werbung:
    Zur Erkenntnis, dass die ganze 2012-Geschichte um ca. 200 Jahre verschoben werden muss, gelangen jetzt immer mehr Maya-Forscher. - Und was ist nun mit dem ach so grossen kosmischen Ereignis am besagten Datum? - Hier hat man sich ebenfalls um über 200 Jahre verrechnet! :D

    ...den dazugehörigen Artikel findet ihr HIIIIIIIIEEEEEEERRRRRRRRRRRRR.

    Edit: Verdammt! Das sollte 2012 heissen! :lachen:
     
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.525
    Ort:
    Wien
    Ja logisch muss jetzt mit solchen Artikeln begonnen werden, weil sonst gibts ja dann in zwei Jahren keine passende Ausrede ....

    Ich bin sicher nicht hellsichtig, aber dass solche Artikel jetzt vermehrt auftauchen werden, das kann ich auch prophezeien.



    :D
    Frl.Zizipe
     
  3. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    xD

    Die Raumschiffe kommen also 208 Jahre zu früh , ich wusste es !!!!!

    alle Vorhersagen über 2012 waren also in Wirklichkeit ein Blick in die Zukunft alle Gespräche mit den ET´s erfolgten also über eine *Zukunftsbrücke*

    :lachen::lachen:


    mfg T
     
  4. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    echt lustig wie das immern noch den Mayas angedichtet wird, zum weinen finde ich dagegen das Wissenschaftler immer noch an uraltem forschen statt mal selbst etwas neu und besser zu berechnen...es zeigt höchstens das seid den Mayas nur Deppen zur Welt kamen, die nichts selbst zustande bringen.
     
  5. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    es ist auch wenig klug gegen Maya 2012 usw lästern, weil es den eigenen Geisteszustand zeigt, wie auch dieser Satz beschreibt :

    ..sondern dass wir die zeitlose Botschaft von »2012« in unserer Zeit umsetzen sollten, nämlich: Wirkliche Veränderungen im Äußeren beginnen in unserem Bewußtsein, das heißt in einem grundlegenden Paradigmenwechsel,

    ...heisst , wir bestimmen wie schnell wir weiter gehen...jeder für sich und dann als ganzes, vor oder nach irgend einem Datum oder Kalender, das sollte sich langsam jeder im klaren sein.
     
  6. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Du hast den falschen Blickwinkel

    Es wird nicht gegen die Mayas gelästert das ist eine Unterstellung von dir.

    Es wird gegen alle New Age Autoren gelästert die auf die 2012 Schiene
    aufgesprungen sind und sich so viele Millionen verdient haben
    indem sie die *Esoszene* mit immer neuerem Futter versorgt haben.

    Niemand hat sich je gegen eine geistige Veränderung ausgesprochen sondern nur unter welchem Motto das ganze gefordert wurde und wird.

    Im Gegenteil eigentlich sollte man auf alle Eso Freaks losgehen die den Mayas soetwas unterstellen die logische Begründung das ganz einfach ihr Zahlenraum ausging und sie deshalb das Ende herbei sahen interessiert
    die wenigsten. Es muss ja alles viel Phantastischer sein und mit Ufos usw geschmückt sein.

    mfg T
     
  7. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Hallo Fingerfraktur,

    ich hab die ominöse Zahl im Titel jetzt ausgebessert :D

    Gruß
    Kinny
     
  8. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Kann es nicht sein, daß sie gar kein Ende gesehen haben - sondern nur einfach zu zählen aufgehört haben - weil ja man ja mit dem Beginn eines neuen Zyklus einfach den alten Kalender nehmen und wieder von vorn anfangen kann? Daß sie also nur einfach keine sinnlose Arbeit getan haben? (Wir kennen doch auch Endlose Kalender...)

    Das ist nämlich schon lang mein Verdacht...
     
  9. sage

    sage Guest

    Na ja der Kopp-Verlag...versucht auch nur, seine Stories an den Eso zu bringen...


    Sage
     
  10. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.306
    Werbung:
    Egal, wann der Maya-Kalender endet. Die New-Ager haben wahrscheinlich doch Recht. Apokalypse bis 2012 ist absolut machbar.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen