Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

2 Planeten in einer Konjunktion sind 18 Orbis voneinander entfernt. Ist das noch eine Konjunktion?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von SasukeUchiha, 30. Mai 2019.

  1. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    8.316
    Werbung:
    westlich orientiert / klassisch
    die Frage ist aber interessant, weil man dadurch neu überlegt
    was eine Konjunktion ist

    :)
     
    Artur gefällt das.
  2. Artur

    Artur Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    1.622
    Ort:
    Kiel
    was mir bei meinen Überlegungen noch aufgefallen ist: 360° : 20 = 18° ... ein 18°-Winkel ist ein Halbdezil ... dieser Aspekt wird allerdings nur in seltenen Fällen beachtet ...

    :zauberer2 Artur ...
     
    SasukeUchiha und N8blu_ gefällt das.
  3. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    8.316
    (y)
     
    SasukeUchiha gefällt das.
  4. LEONI3

    LEONI3 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2019
    Beiträge:
    871
    Wie bei allen wichtigen Fragen dieser Art - ein <Jein>.
    In älteren astrologischen Lehrbüchern wird der Sonne als wichtigster Planet eine Orbis von "stolzen" 15 Grad eingeräumt, während die Venus immerhin auch noch reichlich bemessene 7 Grad Orbis kriegt. Demzufolge wäre logischerweise eine Berührung mit 21 Grad Abstand auch als Konjunktion zu betrachten. ...Oder aber auch nicht, ...-da die Konjunktion als Aspekt selbst nur 8 bis 10 Grad toleriert.
    Seine Wichtigkeit hat auch der Umstand, das beide im gleichen Zeichen anzutreffen sind, ...noch mehr falls sie im gleichen Hause sind. Sollte irgendeiner deiner übrigen Planeten in der Radix einen Aspekt zur Halbdistanz zwischen den Beiden bilden, dann wird diese wackelige Konjunktion sich nur unter gelentlichen Transiten als solche benehmen, sonst nicht.
    Ich persönlich würde mich auch daran leiten, ob es ein separationer oder aplikationer Aspekt ist (also ob die Planeten auseinander laufen oder zueinander). Zueinander soll heißen, das die Konjunktion im Begriff war zu entstehen, -während sie im Gegenteil dazu bildlich verpufft.
     
    SasukeUchiha gefällt das.
  5. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    8.316
    Sich Gedanken zu einer solchen Konstellation zu machen ist auf jeden Fall interessant.
     
    SasukeUchiha gefällt das.
  6. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    8.316
    Werbung:
    Habe nachgeschaut:

    Im Fall Sasuke kam es zu der tatsächlichen 0° Konjunktion im selben Zeichen
    aufgrund der Rückläufigkeit der Venus 13 Tage später.
     
    SasukeUchiha gefällt das.
  7. Artur

    Artur Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    1.622
    Ort:
    Kiel
    und damit vor drei Jahren zur Konjunktion von Sonne und Venus im progressiven Horoskop ...
     
    SasukeUchiha und N8blu_ gefällt das.
  8. Santos

    Santos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2019
    Beiträge:
    557
    Der Orbis um die Sinne beträgt 17°, je 8,5° vor und 8,5° nach dem Übergang. Das ist dann der Zustand der Verbrennung. Es wird unterschieden ob die Konjunktion zunehmend oder abnehmend ist.
    Ausserhalb der Verbrennung ist ein weniger schädlicher Bereich, der vom Ende der Verbrennung bis zu eine Abstand von 17,5° reicht. Das wird dann als, "unter den Stahlen der Sonne", bezeichnet.
     
    SasukeUchiha gefällt das.
  9. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    8.316
    Ich denke, wer sich schon lange mit Astrologie abmüht, der weiß auch dass Sonne und Venus
    sich trotz der vielmals beschworenen "Verbrennung" noch bei
    3° Abstand als eigenständig
    wahrnehmen lassen.
     
    SasukeUchiha und Artur gefällt das.
  10. Artur

    Artur Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    1.622
    Ort:
    Kiel
    Werbung:
    kleiner Hinweis ... das sind die Werte aus der Klassischen Astrologie (William Lilly) ... und ... 8,5° vor und 8,5° nach dem Übergang ergeben einen Orbis von 8.5° (und nicht von der 17°) ...
     
    SasukeUchiha gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden