Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wie seid ihr zur Magie gekommen?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von angelcaido, 22. Juni 2007.

  1. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen
    Werbung:


    Genau so ist es, wenn Bruce Lee (nur als beispiel ;) ) damals gedacht hätte:"oh man jeden tag trainieren, dass ist aber so anstrengend" dann wäre er wohl kaum so weit gekommen...

    Der Wille ebnet den Weg, ist der Wille willig :)party02: ) dann funktioniert auch der Rest egal wie "schwer" oder "unmöglich" es erscheint



    LG Draco
     
  2. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    ich mag menschen die wissen was hinter meinen worten steht:weihna1 :liebe1:
     
  3. brynja

    brynja Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Berlin

    *ggg*

    @Draco: Da ich was gelernt habe: Ich bin nicht zur Magie gekommen - ich war schon immer so. Ich wurde so geboren :)

    VG Mel
     
  4. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen
    Ich denke sogar jeder Mensch wird so geboren, er weiß es bloß (noch) nicht :zauberer1
     
  5. caro17

    caro17 Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Oberbayern
    durch die serie charmed. lustig was. naja hab dann mir ein paar mal die karten legen gelasen und als ich merkte das dies auch wirklich ein getroffen ist wollte ich selber mir das karten legen erlernen. naja bin aber immer noch seit fast 5 jahren am lernen. lg:liebe1:
     
  6. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    474
    Werbung:
    Ich beschäftige mich auch seit der Kindheit mit solchen Sachen wie Magie, und Mysteriöses. Habe auch schon den einen und anderen seltsamen Fall erlebt.

    Nur kam das Wissen aus dem nichts, also niemand hat es mir beigebraucht oder auch gelesen habe ich nie was darüber. Das fing so mitte der Achtziger an, als ich mich mit solchen Themen beschäftigte. Inzwischen gibt es Sachen, die ziemlich gut ausgereift sind bei mir.
     
  7. Feenfrau

    Feenfrau Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2007
    Beiträge:
    96
    Hi,

    also bei mir fing das schon als Kind an, als ich mit 7 oder 8 das erste Mal in einen Esoterikladen kam und mich mit großen Augen umsah und alles so toll fand. Da hab ich mich dann aber lange Zeit nur mit Edelsteinen und Ätherischen Ölen und ihren Wirkungen beschäftigt, wie z.B. auch meine Großmutter und meine Tante väterlicherseits.
    Mit 14 kam dann das obligatorische Gläserrücken. In einem Zimmer, wo alles voller Nirvanaposter war, musikalische Untermalung ebenfalls Nirvana... Dann schloss ich die Augen, ließ das Glas ohne hinzusehen rumrutschen und machte die Augen immer erst auf, wenn es stand. Da kam dann auf die Frage, wer da sei erst das "K", dann das "U", dann das "R"... und dann unterbrach ich das Ganze dann doch. *g*
    Die nächsten Jahre las ich Bücher über Parapsychologie, Tarot und so, aber da habe ich nur gelesen. Dann bekam ich irgendwann ein Hexenbuch in die Finger, dass ich sofort kaufte, da fing das dann richtig an. Zwischendurch war ich in der Pagan Federation, hab da eine talentierte Hexe und Schamanin kennengelernt, die mir auch sehr viel beratend und helfend zur Seite stand. Vor 5 Jahren habe ich eine Selbstweihung vorgenommen und mich der Göttin Hekate zugewandt; mit Freundinnen, die ich ganz "zufällig" gefunden habe, karmische Verstrickungen gelöst (wir haben schon mal zusammen ziemlichen Mist gebaut) die ich danach nicht wieder gesehen habe... Wobei es immer mal verschiedene Phasen gab. Mal hab ich ständig die Präsenz von Hekate gespürt, eine Zeitlang fingen elektrische Geräte in meiner Nähe an zu spinnen etc.

    Naja, was Fähigkeiten betrifft: ich kann ich gut in andere Menschen hineinfühlen und wenn ich nicht aufpasse, bekomme ich irgendwas mit, was ich nicht wissen soll und was die andere Person auch an sich selbst gar nicht sehen will; ich kann mit Pflanzen direkt kommunizieren, also ohne das je geübt zu haben. Allerdings hab ich als Kind schon mit dem Baum vor meinem Fenster geredet. ;-) Aber da hab ich nicht auf Antworten gewartet, weil mir da schon eingeredet wurde, dass das nicht ginge. Aber ich war trotzdem zumindest davon überzeugt, dass er mich verstehen konnte und es nett fand, wenn ich mit ihm sprach wie mit einem Menschen.
    Ich habe auch schon mal mit einer engen, spirituellen Freundin "aus Versehen" telepathiert und einer anderen unbewusst Bilder "geschickt".
    Ich weiß nicht, ob man das schon als Fähigkeit bezeichnen kann...
    Und manchmal wusste ich auch, dass ich jemand bestimmtes treffen würde, wenn das irgendwie wichtig für mich war, auch wenn das verstandesmäßig eher unwahrscheinlich war.
    Allerdings nichts "handfestes". :)

    Liebe Grüße,

    Feenfrau
     
  8. Sunnygirl

    Sunnygirl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.146
    Bei mir begann es auch von Kindheit an, aber da wusste ich noch nicht, wie es genannt wird, doch schon da tendierte ich eindeutig zur Weißen Magie.
     
  9. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    474
    Was ich noch zu meinem Posting vom 1.7. ergänzen muss, dass es mir zur Kindeszeit auch nicht bewusst war das es sich um Magie handelt. Erst im Laufe der vielen Jahre wurde es mir immer klarer, dass ich eine wohl Gabe für Magie habe. Bestimmte gedankliche Vorgehen bewirkten was, die betroffenen Leute waren wie verändert.

    Natürlich habe ich dann angefangen rein aus Interesse ein wenig zu experimentieren. Aber nach meinen eigenen Erfahrungen bin ich schon auf einige Entschlüsse gekommen, die mir die Magie bestätigen. Das wäre jetzt sehr viel um alles niederzuschreiben.

    Damals gab es noch kein Internet, was ich seit wenigen Jahren habe. Aber dank den informativen Seiten und Foren habe ich auch durch andere Leute dafür Bestätigung gefunden.

    Manchmal habe ich mir überlegt, ob ich die Fähigkeiten nicht aus meinem letzten Leben mitgenommen habe, aber was müsste ich dann im letzten Leben gewesen sein. Auf jeden Fall ist was wares an der Magie drann.
     
  10. a red rose

    a red rose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    also ich habe durch die buchvorstellung einer freundin den weg zur magie gefunden. Ich habe mich dann im internet nach spiritistischen sitzungen usw. umgeschaut. Dabei bin ich auf die seite von Shina Edea gekommen. Wegen dem, was auf dieser seite stand wollte ich Hexe werden. (ich bin zwar erst 14, aber mir wurde schon von vielen leuten gesagt, dass ich eine sehr alte Seele habe.) Jetz bin ich auf der suche nach Gleichgesinnten Junghexen, Seelenverwandten und einem Esoshop in Nds :) Nur in meinem kleinen Kaff gibt es wahrscheinlich keine dieser dinge *seufz* Würd mich freuen, wenn mir jemand zurück schreibt.
    Lg an euch alle!

    p.s: die seite von Shina Edea(wen's interssirt): www.lilienhain.at
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden