wie gebt ihr fernreiki?

Amureija

Mitglied
Registriert
19. Februar 2004
Beiträge
102
Ort
Graz
ich habe jetzt schon mehrere versionen gehört. jetzt interessiert mich mal, wie ihr das macht?

also ich schreibe den namen auf den zettel, oder, wenn vorhanden, lege ich ein foto auf den tisch. (vor der "behandlung" schütze ich mich natürlich). dann zeichne ich das symbol darüber, spreche den namen des symboles aus, und beginne.

und ihr?
 
Werbung:

tifarine

Mitglied
Registriert
6. April 2003
Beiträge
139
Ich bitte mit dem Meistersymbol um die Kraft von Reiki.
Bedanke mich bei Gott für diese wunderschöne Energie.
Zeichne virtuel das Fernzeichen in die Luft und stelle mir den Menschen in einem goldenen Licht vor, sage seinen genauen Namen eventuel den Wohnort. Wenn ich ihn kenne weiß ich wie er Ausschaut, dann sage ich keinen Namen.
Lieben Gruß tifarine
 

Rijke

Mitglied
Registriert
18. Juni 2002
Beiträge
109
Ort
NRW
Hallo zusammen,

auch wenn ihr jetzt unverständlich dreinschaun solltet. Bei mir geht es gaaaanz anders. Zuerst mal ich habe erst den ersten Grad!! Aber Fernreiki habe ich schon früher praktiziert. Meist unbewußt. Seit ich mich mit Reiki aber beschäftige erlebe ich es bewußt.

Erst einmal frage ich den Empfänger, ob er es überhaupt haben möchte!! Denn es löst Reaktionen aus, die man nicht unbedingt als schön empfinden kann. Darauf weise ich immer hin. Dann konzentriere ich mich und bitte darum, dass die Energie fließt. - Das hab ich früher nicht gemacht und es hat auch funktioniert. - Danach denke ich nur Intensiv an denjenigen, der die Energie erhalten soll. Anschließend bedanke ich mich.

Meine Erfolge stehen auf der Hand. Da ich oft im Internet chatte, hab ich einen großen Bekanntenkreis dort. Mit einigen habe ich es schon praktiziert und es ist jedes Mal für sie ein "überwältigendes Erlebnis" gewesen.

Allein aus dem Gedanken und Willen heraus, Gutes zu tun, fließt die Energie. Ich sehe noch keinen Bedarf, ein so umfangreiches Ritual zu vollziehen. Denn diese Energie ist positiv, ich brauche mich nicht zu schützen. Und die Zeichen kenne ich eh noch nicht :dontknow:

Mich würde jetzt eure Meinung dazu interessieren.

Bis dann und liebe Grüße
Rijke
 

Amureija

Mitglied
Registriert
19. Februar 2004
Beiträge
102
Ort
Graz
ich denke, du hast eine besondere begabung! nur sehr wenige können das so stark, wie du es beschreibst.

man muß es erst "lernen". was auch wieder ein blödes wort ist, denn die "begabung" dazu hat jeder, aber es ist uns nur nicht bewußt.
 

headcrash

Aktives Mitglied
Registriert
29. April 2003
Beiträge
195
Ort
wien
hallo amureija !

ich gebe fernreiki wie folgt:

also die zustimmung des empfängers vorausgesetzt,
nenne ich das verbindungssymbol HS und den namen der person,
verstärke die verbindung mit CR,
bitte die person mit über SHK sich für reiki zu öffnen,
und schicke dann ...

da ich schlecht visualisieren kann, funktioniert bei mir allles über namen. ich habe auch schon leuten reiki geschickt, die ich zwar gut, aber nur via chat kennengelernt hatte - und es funktionierte auch.

einmal bat mich eine freundin ihrer schwester (die ich nicht persönlich kannte) reiki zu schicken und auch das klappte.

nun, wie es scheint, findet reiki seinen weg.

grrreetings,
headcrash
 

headcrash

Aktives Mitglied
Registriert
29. April 2003
Beiträge
195
Ort
wien
hallo rijke !

du bist wahrlich ein naturtalent. die symbole sind sicher für die meisten wichtig, aber ich persönlich glaube, es sind nur geistige stützen, die man mit der zeit ablegen kann.

was das 'ritual' angeht, so bin ich schon der ansicht, dass man die 'energiearbeit' vom alltag abgrenzen sollte. und genau dafür sind rituale gut. es gibt einen definierten beginn und einen bwussten wechsel zurück in die alltagswelt. wie du das für dich definierst ist meiner ansicht nach egal, hauptsache es gibt eben einen anfang und ein ende.

wenn du fernreiki beispielsweise nicht bewusst beendest, könnte es vorkommen, dass die verbindung zu der person bestehen bleibt. das muss nicht immer angenehm sein.

grrreetings,
headcrash
 

Mairin10

Mitglied
Registriert
27. Februar 2004
Beiträge
100
Ort
Oberösterreich
Hallo Amureija!

Ich mache Fernreiki so wie du.
Was mir meine Reikimeisterin noch sagte war,das ich mir die Person ,wenn ich sie gut kenne sie klein auf meine Hand visualiesieren kann (so als ob ich ein kleines Püppchen auf meiner Hand stehen habe) und ihr dann Reiki gebe.

Alles Liebe
mairin
 

Hekate

Mitglied
Registriert
6. Oktober 2003
Beiträge
548
Ort
Essen/Werlte
Huhu Rijke,

selbstverständlich kann man auch ohne Rituale Energie versenden,
doch ist es dann - ohne Ritual - ebenso möglich, dass man seine eigenen Energien verschickt, die man eventuell doch lieber selbst behalten und gebrauchen würde.


Ich stimme mich persönlich in ein Symbol ein, ganz nach Wahl, meist in das Daikiroseh und bitte um Reiki und Hilfe und Unterstützung, dann verbinde ich mich wortwortlich durch Zeit und Raum mit dem Empfänger und spreche das Mantra des 2. Symboles, bis ich das Gefühl hab, es ist genug.
Während der Gabe habe ich ein Foto oder einen Zettel mit Daten des Empfängers zwischen den Händen. Ich stelle mir in Gedanken eine normale Behandlung vor.

Möchte ich beenden, bedanke ich mich für Reiki, Hilfe und Beistand und trenne ganz bewusst die Verbindung.

(denn, was angestellt wird, sollte auch abgestellt werden)

Liebe Grüße
Hekate
 
Werbung:

Amureija

Mitglied
Registriert
19. Februar 2004
Beiträge
102
Ort
Graz
@ headcrash
heißt das, du sprichst eigentlich nur den namen der symbole aus?

@ all
seht ihr jetzt was ich gemeint habe? sooo viele verschiedene möglichkeiten für doch ein und dieselbe sache. ich finde es einfach faszinierend.

dankeschön, daß ihr mir diesen einblick gewährt habt!
 
Oben