Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wenn die Politik ,die Behörden und die Gesellschaft versagt

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von kleinelady86, 30. Juli 2019.

  1. kleinelady86

    kleinelady86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    5.347
    Ort:
    Im Osten daheim in der Welt zu hause
    Werbung:
    Seid gestern bin ich tief traurig und muss so oft an diesen schrecklichen Fall in Frankfurt denken ...an das Kind was kaltblütig ermordet wurde ... an die arme Familie...

    Ich habe mich gefragt warum jemand sowas grausames tut...

    Und jetzt wo mehr Details ans Licht gekommen sind bin ich voller Entsetzen...hätte man das verhindern können?

    Hätte der Phychologe nicht erkennen müssen das ein gefährlicher Phychopath vor ihm sitzt???

    Hätte nicht zumindest die Schweizer Polizei einen Fall wo ein Mensch andere mit Messer bedroht , würgt und einsperrt ... nicht nur als typische Häusliche Gewalt einstufen müssen ? Und mehr ermitteln...hätte sie nicht erkennen müssen das da jemand auf der Flucht ist von dem große Gefahr ausgeht und gerade in unserer offenen EU und Schweiz einen Haftbefehl heraus geben müssen der über die Landesgrenzen geht...

    Und auch die eigene Bevölkerung warnen müssen??

    Hätten Grenzkontrollen dazu geführt das es nicht passiert,bestimmt.

    Ich Frage mich auch hier wie viele Straftäter legale Bürger der EU einfach von einem Land ins andere spazieren wenn die auf der Flucht sind...

    Möge das kleine Kind in Frieden ruhen
     
  2. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.824
    Es ist einfach nur entsetzlich. :(

    Ja, es muß immer erst was passieren. Die meisten solchen Täter sind schon bekannt. Der Mann, der die Frau vor den Zug gestoßen hat, bei dem hat jeder gewusst, daß das eine tickende Zeitbombe ist. Aber solange sie nicht hochgeht und jemand schwerst verletzt wird oder stirbt, lässt man diese Leute machen. Die Polizei sagt selbst, es muß erst was passieren, den Polizisten sind die Hände gebunden, und da die Gefängnisse überfüllt sind, lassen die Richter lieber wen draußen, selbst bei Vorstrafen wegen Körperverletzung. Dann passiert sowas. :(
     
    skadya und Gabi0405 gefällt das.
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    26.021
    weißt du wieviele tickende zeitbomben danach bei uns leben?
    wenn eine Vorstrafe dafür der grund >ist? wahrscheinlich in jeder großen Stadt ist ein Nachbar davon betroffen, alle Beobachten bis zum Lebensende?

    ansonsten wart ich mal ab, was die Polizei noch so ermittelt an Gründen....
     
  4. Loop

    Loop Dauntless Banana Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    38.824
    Wenn einer eine Körperverletzung begeht und schon Vorstrafen deswegen hat, dann bin ich dafür, daß er auch mal ins Gefängnis geht, damit andere Menschen geschützt sind. Du kannst doch die Gewalttäter nicht immer weiter draußen rumlaufen lassen auf Bewährung, das ist doch nicht gerechtfertigt. Wie viele Chancen soll es denn noch geben? Und dann stirbt irgendwann jemand. Findest Du das ok?
     
    skadya, Gabi0405 und kleinelady86 gefällt das.
  5. kleinelady86

    kleinelady86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    5.347
    Ort:
    Im Osten daheim in der Welt zu hause

    Unfassbar...bei mir haben allerdings die Fussnägel aufgestellt bei der Pressekonferenz aus Zürich...als der Polizist häusliche Gewalt als Lapalie und nicht ernst zu nehmen darstellte...kommt ja täglich 40fach vor...laut seiner Aussage...ist das wirklich so normal in der Schweiz?

    Dann wundert es mich nicht das die Frau sich erst nach einem Zwischenfall mit Morddrohung meldete...oder hat es gar die Nachbarin gemeldet...Und ein Angriff auf Nachbarn als häusliche Gewalt einzustufen...da fehlt mir das Verständnis
     
    Loop gefällt das.
  6. kleinelady86

    kleinelady86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    5.347
    Ort:
    Im Osten daheim in der Welt zu hause
    Werbung:
    Ich finde auch das Gewalttaten egal gegen wen oder in welchen Ausmaß, hart bestraft gehören...Bewährung ist hier fehl am ...

    Bei kleinen Taten auch Gefängnis mit psychologischer Betreuung
     
  7. Hellequin

    Hellequin Guest

    In dem Fall nicht, da er seit 2006 in der Schweiz lebt und bis vor einiger Zeit völlig normal war. Er wurde vor ein paar Monaten plötzlich unberechenbar und war vorher ein Musterimmigrant.

    Spontane Wesensveränderungen sind ein Alarmzeichen, das sofort ärztlich abgeklärt werden muss. Nicht nur können viele schwere Krankheiten dahinterstecken, sondern es ist auch gefährlich für die Umgebung des Betroffenen.

    Vielleicht sollte man bei Leuten, die plötzlich bösartig werden, immer auch den Geisteszustand prüfen. Hier wurde es definitiv versäumt.
     
  8. kleinelady86

    kleinelady86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    5.347
    Ort:
    Im Osten daheim in der Welt zu hause
    Naja er wurde in der Schweiz mit Haftbefehl gesucht...eine grenzkontrolle hätte dazu geführt das er an der Grenze gefasst wird...

    Bzw die Schweizer Behörden hätten mit bekommen das er das Land verlassen hat

    Bin generell für Grenzkontrollen wie früher...

    Würde so einiges an Verbrechen verhindern...
    Allein die Drogen die in Sachsen,Berlin,Bayern ständig ins Land gebracht werden...weil es so einfach ist...wenn jemand überführt wird dann finden Sie immer riesenmengen 20kg vor kurzem...weil's so einfach ist zu schmuggeln..
     
  9. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    22.902
    Es würde nicht funktionieren. Zum einen weiß man, dass Gefängnisstrafen nicht abschreckend auf diese Art Täter wirken. Selbst für Todesstrafen ist bekannt. Dazu kommt: Würde tatsächlich jeder eingesperrt der gewalttätig wird, wären die Gefängnisse vollkommen überfüllt. Das wären also sehr hohe Kosten bei geringer oder auch keiner Wirkung.

    Was den Fall in Frankfurt betrifft: Es gibt m.A.n. keinen echten Schutz gegen so etwas. Es braucht ja kein psychologisches Gutachten oder die Information dass der Täter offenbar in Behandlung war um zu wissen, dass das die Tat eines psychisch Kranken war. Kriminelle Taten die von psychisch Gesunden begangen werden, selbst die Schlimmsten, zeichnen sich ja dadurch aus, dass der Täter irgendeinen Vorteil daraus zieht oder das zumindest beabsichtigt. Diese Tat war vollkommen destruktiv, ohne irgendeinen rational nachvollziehbaren Vorteil für den Täter.

    Gegen so etwas gibt es keinen Schutz... Psychologisch gesehen ist das möglicherweise noch mit einem Amoklauf vergleichbar, aber selbst da: Die meisten Amokläufer agieren nicht vollkommen willkürlich, sondern gehen auf Opfer los die irgendetwas repräsentieren, oder sie morden an Orten die eine bestimmte Bedeutung haben ("School-Shootings"). Dieser Täter handelte so willkürlich, dass es umso schwerer wird die Tat auch nur irgendwie nachzuvollziehen.

    Was ich vermute ist: Nur eine Woche vorher gab es einen ähnlichen Fall:
    https://www.welt.de/vermischtes/art...-Verdaechtiger-schon-vorher-gewalttaetig.html

    Es könnte sich bei der Frankfurter Tat um Nachahmung handeln, was relativ häufig bei Suiziden vorkommt und weshalb die Medien sehr vorsichtig sind über Suizide zu berichten.
     
    Siriuskind und flimm gefällt das.
  10. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    85.213
    Ort:
    Berlin - (manchmal)Wien(Stadt der Prellung)
    Werbung:
    Die deutschen Behörden wurden von den Schweizer nicht informiert.
    Man wusste nicht das er gesucht wird.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden