Was ist der Weg des Schamanismus?

Roduhan

Neues Mitglied
Registriert
28. März 2004
Beiträge
47
Ort
Freiburg
Hallo Leute

Also ich kenne mich nur in meditation aus und ihren ganzen Sachen und nunja, eigentlich ist das zeil der ganzen Spiritualliät der Meditation ein friedliches inneres leben zu führen und das ewige glück und erleuchtet werden ob wohl wir das schon alles sind das ist eigentlich das Hauptziel der Meditaiton und das wir auch nicht mehr widergeboren werden das wir in was ganz ganz neues reingeboren werden. das war jetzt schnell und dumm ausgedrückt aber egall.

;)

Und was ist den jetzt beim Schamanismus was muss man da erreichen? :winken5: würde mich sehr intriessiren.
 
Werbung:

LaCaro13

Mitglied
Registriert
19. März 2004
Beiträge
46
Hallo!


Schau mal unter www.jasra.de nach. Klick dort auf dem linken Balken auf Naturheilkunde. Auf dem dann neu erscheinenden linken Balken klicke auf Schamanismus. Da steht etwas Genaueres.

Viel Spaß,
Bussale:kiss3: !!!!

Yours LaCaro13 :winken5:
 
S

shaman

Guest
der weg des schamanen...
das ziel des schamanen...

...
das ist das schöne am schamanismus:
es gibt keinen klaren weg.

"using no way as the way" hat bruce lee mal gesagt. und da stecken wahre worte drin.

im schamanismus gibt es kein ziel. keinen level. es gibt keine abstufung.

ein schamane der das 20 jahre macht, der hat 20 jahre erfahrung. der ist aber nicht mehr wert, als einer der 2 jahre erfahrung hat. der 20er hat einfach mehr erfahrung, hat mehr gesehen.

woanders wird gesagt:
das geht so und so. du musst dich an das halten um dann das und das zu erreichen... blabla...
da wir der weg dir vorgegeben. und nur wenn du ihn so gehst wie es beschrieben wird, dann erlangst du die erleuchtung oder was auch immer.
dir wird praktisch der wille eines systems aufgezwungen...

im schamanismus gibts das nicht!
wie gesagt: kein ziel. keine vollkommenheit. keine gürtel. keinen grad.
freiheit in deinem kopf... hehe.
:D
 
G

Gulupu

Guest
HI, ich denke das
Ziel eines Schamanen ist es zwischen Geisterwelt und Menschenwelt zu vermitteln und wo/wie auch immer zu helfen.
(Gruß an m.... ggg)

Vielleicht kannst du damit was anfangen

Gruß

Gulupu

P.S: Heute wird der Schamanismus allerdings oft zur "Selbstfindung" benutzt.
 

Patric

Mitglied
Registriert
11. Februar 2004
Beiträge
147
Gulupu hat es kurz und bündig erklärt ;-)

Den Weg muss man selber wählen und dann gehen. Es gibt keinen.
 
L

la mer

Guest
hi :),

stöbere grad in dem älteren Fred hier herum ...

=> nun ohne gewisse Selbst-Erfahrung/Selbst-Bewusstheit/Clearing o.ä. gibt´s wohl auch keine Vermittlung zwischen Ebenen. Magisches bedarf der Beherrschung, Spirituelle Dimensionen, Abenteuer-Aspekte ... Wanderungen, immer wieder lernen, auch von vorne anfangen, sich frei-schwimmen ... wären so meine unbedarfteren Ideen dazu.

Aber es gehört auch Ernsthaftigkeit, Unbedingtheit, ja Radikalität dazu! Sonst ist´s eher die Modekiste ...

danke für den Link [falls laCaro hier noch liest ;o]! laMer
 
Werbung:
S

Sitanka

Guest
Roduhan schrieb:
Hallo Leute

Also ich kenne mich nur in meditation aus und ihren ganzen Sachen und nunja, eigentlich ist das zeil der ganzen Spiritualliät der Meditation ein friedliches inneres leben zu führen und das ewige glück und erleuchtet werden ob wohl wir das schon alles sind das ist eigentlich das Hauptziel der Meditaiton und das wir auch nicht mehr widergeboren werden das wir in was ganz ganz neues reingeboren werden. das war jetzt schnell und dumm ausgedrückt aber egall.

;)

Und was ist den jetzt beim Schamanismus was muss man da erreichen? :winken5: würde mich sehr intriessiren.

müssen tust du beim schamanismus gar nichts oder überhaupt im leben, du erschaffst dir dein leben ja selbst. man muss beim schamanismus nichts erreichen, man kann versuchen seiner berufung zu folgen um schamane/in zu werden oder generell schamanisch tätig zu sein, aber das ist alles freiwillig und sicher kein muss.
 
Oben