Was denkt Ihr?

cuckma

Mitglied
Registriert
12. Mai 2003
Beiträge
516
Ort
Schleswig-Holstein
Es ist kein Traum den Ich hier schildern will,vielmehr konnte Ich mich letzte Nacht nicht mehr bewegen und da Ich nicht weiss wohin Ich es posten könnte...
Es war wie eine Art Energieverlust,plötzlich hatte Ich das Gefühl mich nicht mehr bewegen zu können und Schwäche und Zittern in allen Gliedern.Den Finger zu heben kostete mich unendliche Mühe und so fern Ich mich bewegte zitterte Ich am Körper.Auch spürte Ich Kälteegefühle um mir...Ausserdem hatte Ich überall Schmerzen so fern Ich mich bewegte...

Was war das?LG Beate
 
Werbung:

(Dennis)

Mitglied
Registriert
24. August 2004
Beiträge
97
Hi,

die Beschreibung klingt für mich so, wie wenn ein Körperteil einschläft, wenn man es eine Zeit lang nicht bewegt. Das ist dir wohl mit dem ganzen Körper passiert.

Ist das schonmal passiert?

MfG Dennis
 

cuckma

Mitglied
Registriert
12. Mai 2003
Beiträge
516
Ort
Schleswig-Holstein
ja schon mal,immer nachts-allerdings im wachen Zustand-und es fühlt sich an,als wenn mich jemand anzapft...
Wenn ein Körperteil einschläft kommt ja dazu auch ein Art taubes Gefühl und Kribbeln...das hatte Ich nicht.

Es ist wie eine Art Lähmung...


LG Beate
 

lichtwind

Mitglied
Registriert
5. März 2004
Beiträge
51
Ort
Augsburg-Land
Hallo :) ,
ich hatte schon ähnliche Erlebnisse, vielleicht hilft Dir folgendes:
es gibt Energievampire die dich anzapfen können.
Versuche dich zu schützen.
Es hilft schon die kleine Bitte am Morgen vor dem Aufstehen und am Abend vor dem Schlafengehen: Ich bitte um absolut göttlichen Schutz für diesen Tag/ Nacht.
Solltest Du damit keinen Erfolg haben, trotzdem bei dir das Gefühl vom "Energieklau" bestehen bleiben.... mir hat das Buch:

Tanz mit dem Teufel? Das Dunkle in der Lichtarbeit. von David Ashworth Neue Erde/Lentz, Saarbr. (März 2004)

geholfen.

Liebe Grüße

Lichtwind
 

SkyEye

Mitglied
Registriert
25. Dezember 2004
Beiträge
208
Ort
Im jetzigen,einzigartig wundervollen Augenblick
Mir ging es auch so,auch ich stand mit weniger Energie am morgen auf als ich am Abend mit in Bett nahm.Ich verhüllte den Spiegel direkt vor meinem Bett,das hat ein Teil geholfen.Seitdem ich Reiki 1 habe ist der Energieverlust in der Nacht nur noch gering.


Ich hatte mal eine Zeitlang eine ziemliche Bürde zu tragen,wurde von negativer (schwarzer) Energie von einem Menschen heimgesucht.Ich habe mich von diesem Menschen entfernt und es geht mir viel besser ,hab nur noch des Nachts ,also bei bewustlosigkeit meine Probleme.Eine gute Freundin meinte ich sollte mal ein Kerzenritual durchführen.Hat nochjemnand tipps?? :danke: :escape:
 

Asathiel

Mitglied
Registriert
15. Juni 2004
Beiträge
598
Ort
Nähe Hamburg / Germanien
wenn es n sauger ist: frag den(mental), was das soll und klär das
oder schließ dich an ne energiequelle an und lass den saugen, bis er kotzen muß (bzw. zufrieden und dankbar abzieht)

energie ist unbegrenzt, die idee, man könnte jemanden anderen aussaugen, zeugt davon, daß einer oder beide ihre verbindung zur unbegrenzten energie selbst verschließen
 

SkyEye

Mitglied
Registriert
25. Dezember 2004
Beiträge
208
Ort
Im jetzigen,einzigartig wundervollen Augenblick
Danke Asathiel,auch wenn ich diesen Thread nicht gestartet habe,gilt er auch zum Teil für mich.Wer ist der mental und wo finde ich ihn?Das Problem ist das ich diesen Energieabfall nur Nachts habe und mich somit an keine Enrgiequelle anschliessen kann...

Kann ich im Wachzustand wenn ich mit der ReikiEnergie verbunden bin den Geist bitten an mir zu saugen bis er gesättigt ist oder sollte ich das lieber lassen?? :nudelwalk
 

Asathiel

Mitglied
Registriert
15. Juni 2004
Beiträge
598
Ort
Nähe Hamburg / Germanien
mental fragen= jemanden/etwas GEISTIG fragen. quasi n innerer dialog, nur eben mit betreffendem wesen

wenn da n geist ist (was auch immer)... frag den (mental ode rwie auch immer) was das soll. und dnan kannst du entscheiden, was du mit dem machen willst
 
Werbung:
E

evy52

Guest
Grüß euch....
.....ich hab Ähnliches erlebt...mir war, als ob mich jemand (oder etwas) an den Schultern niedergehalten hätte. Ich wollte aufstehen, meinen Mann um Hilfe rufen, nicht mal das konnte ich....
Ich weiss, dass ich NICHT geschlafen hab, aber ich denke, das könnten auch Halluzinationen gewesen sein.
Das hab ich mal vom Kräuterpfarrer Weidinger gelesen: Muskatnuss und Rotwein zusammen genossen können Halluzinationen auslösen.
Und nachdem ich gerne Rotwein trinke und auch Muskatnuss zum Würzen verwende, wäre das eigentlich eine logische Erklärung für mich, weil ich auch nach einer Eigenbehandlung (ich bin Aromatherapeutin) mit dem ätherischen Öl Muskatellersalbei dieselben Zustände wieder hatte...seither meide ich Muskat (...nicht den Rotwein :rolleyes: ) und es ist nicht wieder passiert.
Oder auch deshalb nicht mehr, weil ich Reiki -Eingeweihte bin?
Was meint ihr?....
evy
 
Oben