Völlig verzweifelt! Brauche eure Hilfe

M

Marilla

Guest
Reinhold001 schrieb:
Du spielst da mit dem Feuer und dann machst du dir in die Hosen.


Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! :ironie:
Das war ein dickes Lob an Sinti!!! Denn es gibt viele Scharlatane in diesem Bereich. Denn sagen das es besser wird, kann jeder "Depp". Aber jemanden beschreiben, da gehört schon mehr dazu!
 
Werbung:

Sinti

Mitglied
Registriert
28. Juli 2003
Beiträge
268
Ort
CH Nähe Luzern
Guten Abend Reinhold

Ich mag kritische Stimmen. Ich mag sie deshalb, weil sie einem die Perspektiven vergrössern. Dein Satz....
Reinhold001 schrieb:
Du spielst da mit dem Feuer und dann machst du dir in die Hosen.
.....hat zwar eine Aussage, aber er sagt nicht, wen du meinst. Er sagt aber auch nicht in welcher Beziehung sie oder ich mit dem Feuer spielen.

Bitte äussere dich klarer. Ich denke, dass eine kritische Stimme nicht zuletzt auch für Marilla von Vorteil ist. Insbesondere dann wenn sie auf reellen Überlegungen basieren und fundiert vorgetragen werden.

Ich bitte also um deinen Beitrag
 

Sinti

Mitglied
Registriert
28. Juli 2003
Beiträge
268
Ort
CH Nähe Luzern
Guten Abend Marilla

Du fragst nach der Reise nach Amerika. Schaue ich auf das Bild sehe ich die Karten
Herr / Schiff / Mäuse / Buch. Ich sehe darin den Verzicht auf die Reise. Das Buch hinter den Mäusen deuten darauf hin, dass dein Mann wohl Angst hat diesen Schritt zu tun, da es einfach zu viele Fragen offen sind.
Es wird wohl noch ziemlichen Kummer geben zwischen dir und ihm, vielleicht sogar weil du etwas zu eigenständig handelst. Aber ich bin sicher seine Situation wird sich auf eine glückliche Art und weise verbessern und es wird sich alles zu lang andauernden Zufriedenheit entwickelt.
Das Schiff die Reise steht im Haus des Fuchses, war zumindest Vorsicht erheischt. Der Herr die Karte die deinen Mann anzeigt steht im Haus des Kindes was sowohl Neuanfang wie auch naiv bedeuten kann. Vielleicht zeigen die guten Karten im Rösselsprung an, dass er die Angelegenheit mit Amerika doch etwas zu sehr durch die rosarote Brille sieht.

Wenn man das Schiff, die Reise näher betrachtet, so sollte die Reise eigentlich in ca. 3 bis 4 Wochen ein Thema sein.. Möglicherweise werden auch Gespräche mit einem Geldinstitut, vielleicht bezüglich der Reise, gesprochen. Aber wie oben beschrieben, wird das Ganze dann abgeblasen.werden.
 

Sinti

Mitglied
Registriert
28. Juli 2003
Beiträge
268
Ort
CH Nähe Luzern
Hallo Reinhold

Ich war eben in deinem Forum und habe ein weinig in der Rubrik Esoterik und Reiki Beitrag Kartendeuten gelesen.

Nicole aus der Schweiz schreibt:
Was mich allerdings eher erstaunte war, dass (ausser Kleinigkeiten) ihre Vorhersagen für die Zukunft was mich selbst betrifft, nicht eingetroffen sind

Deine Antwort lautete:
die Vergangenheit ist bereits Geschen, doch die Zukunft ist ständig in Bewegung und verändert sich, was wann eintrifft ist nicht vorherzusagen.

Dazu meine Erfahrung. Ich habe mit dem Kartendeuten begonnen, weil ich wissen wollte ob ein normalsterblicher es fertig bringt gewisse Dinge in den Karten vorauszusehen. Vor allem interessierte mich der Vorgang. Wie würde sich das anfühlen, wenn ich mich plötzlich in der Zukunft eines andern Menschen bewegen würde.

Nun ich weiss heute, dass eigentlich nichts passiert. Es ist einfach so als ob man plötzlich den Stoff für eine Geschichte gefunden hätte. Ich bin der Meinung, dass man die Zukunft erahnen kann. Ich sehe das so, wenn ein Mensch grosse Erfahrung hat, vielleicht sogar weil er in seinem Leben selbst viele Hindernisse zu bewältigen hatte, er die Zukunft eines andern erahnen kann. Die Grundlage dazu liegt in der Vergangenheit und der Gegenwart. Jedes Geschehen hat seine Ursache. Wenn ich nun weiss was die Ursache für das heutige Dilemma ist, kann ich erahnen, was sich daraus entwickeln kann und teile dies dem Fragenden mit. Er entscheidet dann was er mit diesen Informationen macht.

Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass man meistens gar nichts macht und weiter leidet. Ganz einfach deshalb, weil die Leiden die man sich aufgeladen hat weniger schmerzhaft zu sein scheinen, als der Schmerz sich von jemandem oder etwas zu trennen.

Die Zukunft voraussehen wird aber wohl nur wenigen Auserwählten vorbehalten sein. Denn für mich ist die Zukunft ein Chaos. Chaos deshalb, weil eigentlich jede noch so kleine Absichtsänderung im Leben eines Menschen auch gleichzeitig sein Schicksal und somit seine Zukunft verändert.

Das was man in den Karten sehen kann ist das was geschieht, wenn die Person richtig reagiert. Richtig reagieren bedeutet, reagieren wie es ihr karmischer Lehrplan vorsieht. Tut sie es nicht, so verirrt sie sich in einen Kreislauf und wird solange die selben Entscheidungen zu treffen haben bis sie ihre Lektion gelernt hat.

So viel zur Voraussage aus meiner Sicht.
 
Werbung:

Sinti

Mitglied
Registriert
28. Juli 2003
Beiträge
268
Ort
CH Nähe Luzern
Guten Morgen

Ich denke, das geht so ziehmlich in dieselbe Richtung wie ich denke.

Einmal die schicksalhafte Zukunft. Die Zukunft die unabwendbar ist. Egal wie ein Mensch es verändern will.
Das wäre dann der karmische Lehrplan !

Und dann die selbstbestimmte Zukunft. Die Zukunft, die sich verändern lässt. Sprich, wie sich ein Mensch selbstschmieden kann.
Das wäre dann unsere sogenannte freie Entscheidung.


Ich wollte mal wissen wo die freie Entscheidungsmöglichkeit des Menschen ist, wenn scheinbar alles in den Sternen (Horoskop) und in den Karten im Voraus ersichtlich ist.

Die Antwort war. Der Mensch hat die Freiheit, das zu tun, was ihm vorgegeben ist. Er kann auch was anderes entscheiden, nur kommt er dann wieder an den Punkt zurück, wo er schon einmal war und wird über dasselbe Tehma wieder entscheiden müssen.

Ich glaube, dass Menschen, die sich ihren Partner auf Teufel komm raus zurück haben wollen, in einem solchen Kreislauf stecken. Ich stelle mir vor, das der Mensch der da weg ging eine gewisse Aufgabe zusammen mit der andern Person zu erfüllen hatte. Die Aufgabe ist gelösst und die beiden gehen auseinander. Aber das eine will nicht loslassen. Jetzt kann es sein, dass der Partner zurückkommt und nach einer gewissen Zeit kommt es wieder zur Trennung. Allerdings kann dies auch mit einem neuen Partner passieren. Aber die Trennung wird dann aus denselben Gründen erfolgen, wie die andere/n zuvor. Solange bis der Mensch merkt was er falsch macht.
Problematische wird es, wenn der Mensch partout nicht einsehen will, dass er was lernen sollte. Dann kann es geschehen, dass das Schicksal eingreift durch ein erschütterndes Erlebnis, Krankheit, Unfall oder weis ich was.

Ein schönes Wochenende
 
Oben