Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Verschiedenen Yoga-Arten, Anfängerfrage

Dieses Thema im Forum "Yoga" wurde erstellt von DreamAmylie, 24. September 2018.

  1. Nordic Bursche 911 119

    Nordic Bursche 911 119 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2018
    Beiträge:
    1.245
    Werbung:
    Nee das ist überhaupt nicht mein Ding, außer ich werde davon richtig Reich, also ganz viel Geld, aber das ist ja ehe nicht so, also pff. :D
     
  2. Laerad

    Laerad Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2015
    Beiträge:
    3.162
    Ja, möglich dass es so ist.
    Keiner wird vom Arbeiten reich, die Ideen sind es die reich machen. ;)
     
    Der Mystiker gefällt das.
  3. Wanadis

    Wanadis Guest

    :rolleyes:
     
  4. Merelti

    Merelti Guest

    Wichtig ist doch letztlich wie shcon am Anfang gesagt - was sucht du im Yoga.

    Entspannung hat viele Gesichter Yoga fängt für mich damit du dich selbst so gut zu kennst, das du weißt, was dir mehr liegen würde. Eingie brauchen das Stillstitzen andere verbinden Mediation und inner Ruhe lieber mit permanenter bewegung wie im Tai Chi.
     
  5. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.304
    Ort:
    Milchstraße
    Meinst du mit Yoga-Arten die verschiedenen HathaYoga-Stile (Iyengar, Ashtanga, Sivananda, etc. )?
    Oder meinst du die klassische Unterscheidung von JnanaYoga, BhaktiYoga, KarmaYoga, HathaYoga?
    Oder meinst du die unterschiedlichen Yoga-Philosophien?
     
    Der Mystiker gefällt das.
  6. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.304
    Ort:
    Milchstraße
    Werbung:
    Klassisches, ruhiges HathaYoga (zb SivanandaYoga ) inklusive aryuvedische Ernährung...
     
    Der Mystiker gefällt das.
  7. Freesoulpirate

    Freesoulpirate Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2018
    Beiträge:
    2
    Ich für mich finde es wichtig, dass ich mich bei meinem yogalehrer gut aufgehoben fühle, das ist für mich Voraussetzung dafür, dass ich mich fallen lassen kann um neben den asanas eben auch an die yogaphilosophie ranzukommen, zu spüren was in mir vorgeht...
     
  8. Leonide

    Leonide Guest


    Wenn du schon auflistest kannst du bitte die Unterschiede erklären

    Mich interessiert das auch
     
  9. Jörg Wenzel

    Jörg Wenzel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2020
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hi Ihr Lieben,

    wer noch nicht das passende für sich gefunden hat, seit einfach neugierig und probiert in verchiedenen Yogastudios verschiedenes aus.
    Wenn Ihr das eine Zeit gemacht habe, dann werdet Ihr ganz bestimmt zu der richtigen Yogarichtung und Lehrer kommen.

    Einfach offen sein, schauen und praktizieren, der Rest wird kommen ;-)

    Liebe Grüße, Jörg Wenzel
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. April 2020
    Rebellina gefällt das.
  10. Rebellina

    Rebellina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2020
    Beiträge:
    427
    Werbung:
    Wie heisst den das Spirituelle und körperliche Yoga ? Das würde ich gerne machen :kuesse:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. April 2020
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden