Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Uranus / Chiron aspektieren Körperhausherrscher

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Xena, 11. März 2021.

  1. Xena

    Xena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2008
    Beiträge:
    539
    Werbung:
    Hallo liebe Leute,

    ich habe eine Frage bezüglich körperlicher Symptome und Körperhäusern - bzw. bin gespannt, was ihr dazu meint oder vielleicht aus Erfahrung beisteuern könnt:
    Ich habe gerade die zweite Transitrunde Uranus im Trigon und Chiron im Quadrat zur Sonne (Herrscherin Haus 2) hinter mir und damit so gut wie beendet.

    Vor fast genau einem Jahr, als diese Aspekte zum ersten Mal genau wurden, bekam ich Symptome wie Erschöpfung, extreme Energielosigkeit, meine Haare und Haut wurden sehr schlecht, ich bekam Wassereinlagerungen im Gesiecht, die nicht mehr verschwanden und im Februar 2020 wurde dann eine leichte Schilddrüsenunterfunktion diagnostiziert. Ich bekam Ersatzhormone und ab Mai (mit sich entfernenden Transitplaneten) wurde die ganze Geschichte zusehends besser und verschwand fast vollständig, bis ca Dezember/Januar 2021.
    Jetzt sind die Symptom fast wieder exakt genauso vorhanden und in ihrer Intensität so wie vor einem Jahr, obwohl ich weiterhin die Hormone nehme. Die Transite sind noch nicht durch (Uranus 2 Grad und Chiron 1 Grad vom orb her) - ich mache sie deswegen mitverantwortlich bzw. nehme sie als Anzeiger, weil Uranus stoffwechselmäßig etwas durcheinanderbringen kann bzw erneuern und Chiron innere Wunden vielleicht nach außer kehrt (auf die Sonne und damit bei mir auf den Körper bezogen).
    Dass die Symptome jetzt in der zweiten Runde genauso zurückkehrten, hat meinen Verdacht da astrologisch etwas sehen zu können, natürlich erhärtet. Was meint ihr dazu bzw. gibt es eventuell noch andere Anzeiger, die gerade für körperliche Veränderungen (und vorallem Unwohlsein) stehen könnten?

    Herzlichen Dank!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2021
  2. Xena

    Xena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2008
    Beiträge:
    539
    transite.PNG
     
  3. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    32.393
    Ort:
    HIer

    Hallo Xena,

    mit Körperhausherrscher würde ich den 1. Quadranten sehen- Haus 1, Haus 2 und Haus 3. Haus 1- damit auch die eigene Körperabwehr und Immunsystem von deinem Mond regiert - auf 22°59 im eingeschlossenen Stier in Haus 11 unter Mars Hauptregie. Sonne als Herrscher der Körpersubstanz - Haus 2 - und von Haus 3 -im Steinbock in Haus 7 auf 6°39.

    Gesundheit Haus 6 - Jupiter regiert im Löwen im 2.Haus.

    Bei noch nicht durch - wovon sprichst du da ? t-Uranus zu deiner Sonne ist bereits lange durch und t-Chiron seit Feb.2021 auch. Oder meinst du dein t-Uranus Trigon zu deinem Uranus in H6 - als Herrscher von H8 ? Das ist am 12.4.2021 zu Ende.

    Vor fast einem Jahr - begann das Jahr damit - das Transit-Neptun sein Quadrat zu deiner Schütze-Lilith im 6. Haus am 25.1.2020 beendet hat.

    Vor fast einem Jahr- sprich März - war Uranus im Transit in deinem 11. Haus - im dort bei dir eingeschlossenem Stier erst auf 2 Grad - genau wie auch t-Chiron im Widder im 10. Haus erst auf 2 Grad war.

    T-Uranus wurde erst am 27.4.2020 auslösungs-gradgenau - und war danach auch durch - ohne Rückkehr auf genauen Grad - Uranus lief nur bis 6°43 zurück und wurde dann direktläufig. Der war es also nicht.

    t-Chiron im Widder war im gradgenauen Quadrat zu deiner Sonne erstmalig am 17.4.2020, rückläufig am 11.10.2020 und bendet am 18.2.2021.

    Schilddrüse untersteht dem Stier - und dein Stiermond als Herrscher deiner Durchsetzung wie auch Abwehr und Immunsystem - war aktiviert und ausgelöst über t-Pluto in deinem 7. Haus per Trigon- vom 19.1.2020 bis zum 19.11.2020.

    Bereits am 26.1.2020 war aber dein Jupiter als dein Gesundheits- aber auch Job/Arbeit Herrscher von t-Jupiter in deinem 6. Haus selbst ausgelöst - wo es dann auch rein um das Thema Arbeit und Gesundheit ging - und da eine Veränderung - entweder das eine oder das andere - aber nur durch einen kurzen Überlauf ohne Rückkehr auf genauen Grad - genau wie dann auch bei deinem Neptun am 2.2.2020 kurzer Überlauf - ohne Rückkehr.

    Aber dann kam am 1.3.2020 auch eine Sextil-Aktivierung von t-Jupiter (Thema Gesundheit/Arbeit) von deinem Pluto - im eingeschlossenen Skorpion im 5. Haus - ein Lebens-Energie-Lieferant-Haus) von Venus regiert. Die t-Jupiter dann am 7.3.2020 per Konjunktion ausgelöst hat - bis Oktober laufend.

    Damit wurde dann deine dir vertraute Mond/Pluto Opposition Energie für die Dauer des Transits unterbrochen - was immer erst irritierend und verunsichernd wirkt - besonders da ein Stiermond nicht gerne Veränderungen hat und in H11 da auch dann hypersensitiv reagieren kann.

    Dieser Transit hielt dann auch noch bis zum 20.10.2020 an - wobei dann Wasserzeichen auch "das Ziehen" von Wasser im Körper nachgesagt wird -sprich Wasseransammlungen im Körper und Ödeme - nachgesagt.

    Wenn beide Herrscher von H5 aktiviert waren - das auch für das sich Verlieben steht - wie lief es da denn parallel in der Liebe bei dir ?

    Damit hätte es aus meiner Sicht sehr viel zu tun - auch wenn es um das Kompensieren per Krankheitssymptom geht. Und Neptun in H6 dann auch immer für erschwerte Diagnosen sorgen kann.

    Auf deinen Jupiter als Herrscher von H6 kommt dann am 29.5.2021 ein t-Uranus Quadrat zu - bis zum nächsten Jahr - damit ist dann Arbeit/Job-Veränderung und Gesundheit/Krankheit definitiv ein Veränderungs-Thema bei dir. Wie steht es denn mit deinem Job?
    .
     
    Xena und flimm gefällt das.
  4. Xena

    Xena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2008
    Beiträge:
    539
    Hallo Eireen!

    Ich hatte mal gelesen, dass man Transite bei ihrer Wirkung einen Orb von bis zu 3 Grad lassen kann. Also durch, ok.

    Danke fürs genaue Nachschauen.

    Ich habe im Januar einen Job aufgegeben und wurde gleichzeitig exmatrikuliert.

    Ab Februar lag ich energielos komplett flach, es ging überhaupt nichts mehr, außer schlafen und lesen, kochen gerade noch so. Geistig war ich auch nur auf Sparflamme anwesend. Das ging bis Anfang Mai. Es fühlte sich wie ein Burnout an. Kompletter Zombie-mode.

    Die Zeit von Ende Mai-Oktober hat sich wie eine seltsame Zwischenzeit angefühlt, gesundheitlich waren die Symptome wie gesagt in den Hintergrund getreten. Irgendwie fielen die Krankheit bzw. die Symptomfreiheit auch fast genau mit dem Lockdown bzw mit er relativ unbeschwerten und normalen Zeit (in der ich kaum etwas spürte) im Sommer zusammen - bis der Oktober kam, ja..wie ein tiefer cut.
    Ich hatte zwischen Juni und Ende Oktober eine Beziehung, die ich am 26.10.beendete, bzw. genauer gesagt er, an diesem Tag habe aber ich das Ende quasi eingeleitet: Ich bekam plötzlich eine wütende Rückenwind - Energie, die mir gesagt hat: Er liebt dich nicht, konfrontiere ihn. Das tat ich und er brauchte kurz Zeit und entschied sich dann "gegen mich". Von allein hätte er es vielleicht nicht beendet, sicher bin ich mir da aber nicht.
    Ich wollte, musste es tun.
    Direkt danach fing alles wieder an und die Symptome kamen zurück und halten bis jetzt an. Die Müdigkeit und Energielosigkeit ist aber deutlich schwächer als letztes Jahr, aber da.

    Du hast recht, geahnt habe ich es auch schon.
    Mein Job ist ok, aber ich verdiene nicht genug und es ist nicht meine Erfüllung. Ich werde Anfang Mai noch eine Ausbildung beenden und hoffe, dass ich dann Kurse geben kann ab Sommer, also ändern wird sich dann wahrscheinlich etwas dadurch, ja!

    Vielen Dank
     
    Green Eireen gefällt das.
  5. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    32.393
    Ort:
    HIer
    Vorher ....das mag sein - nachher nicht mehr. Ist der Schlüssel gradgenau raus- fällt die Tür zu und geht nicht mehr auf.

    Ich hab mal auf den Tag nachgeschaut. Da hast du so etwas von perfekt :thumbup: und gradgenau für dich und deine Horoskopenergien reagiert und etwas zur genau richtigen Zeit beendet - was dir im Weiteren auch wohl nicht gut getan hatte.

    Und du hast absolut hinter dir gestanden damit und bist deinem Energiefluss super gefolgt. Da kannst du schon stolz auf dich sein- finde ich. :)

    26.10.2020
    t-Venus im 4. Haus auf 27 Grad - im gradgenauen Trigon zu deinem Stier-Mars (Wut)
    t-Saturn als Herrscher von H in H7 - gradgenau auf deinem Saturn und gradgenau in Opp. zu deinem Chiron in H1
    t-Pluto als Mitherrscher von H5 im gradgenauen Trigon zu deinem Mond als AC Herrscher

    Was dir jetzt noch an innerer Verarbeitung nachhängt ist t-Uranus - der war an dem Tag rückläufig mit seinem Trigon zu deinem Uranus in H6. Uranus ist Herrscher von H9 - Studium und Ausbildung - betrifft wohl dann auch noch die Exmatrikulation - das gebliebene Gefühl von abgewiesen worden zu sein - als nicht gut genug zu sein.

    Was sich aber wenn t- Uranus auf den gleichen Grad deines Uranus kommt - dann auch auflösen dürfte.

    Im Januar war t-Jupiter als Herrscher der Arbeit von H6 im gradgenauen Halbsextil zu deiner Sonne und dann danach zu deinem Uranus als Herrscher von H8-gespeicherte alte (meist ungute) Erinnerungen und H9 - Studium.

    .
    Ab Ende Mai hast du t-Uranus im Quadrat zu deinem Jupiter als Herrscher von H6 - da hast du anhaltend genug Energieschub für eine Verbesserung deiner Arbeitssituation.

    .
     
    Xena gefällt das.
  6. Xena

    Xena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2008
    Beiträge:
    539
    Werbung:
    Auf das andere antworte ich noch, aber: Du hast das, was ich gefühlt habe perfekt in Worte gefasst. So super, und danke. Weißt du, das tut nochmal so gut zu hören, wenn man die Bestätigung bekommt - und ja, ich habe nicht dran gezweifelt dass es richtig war, selbst als danach die körperlichen Symptome wieder begannen.
    Ich habe Für mich gehandelt und gesorgt, es einfach durchgezogen und mich befreit (trotz Stiermars rückläufig in der Radix, der mich oft lähmt z.B, wobei ich gar nicht weißt, ob der das wirklich tut, weil alles hat ja seinen Sinn ). Aber dieser Tag war echt episch von den Energien her, oh man!
    Ganz genau so war es - einfach exakt so wie du sagst. Ich habe hinter mir gestanden und etwas beendet, was nicht gut war und mich dabei von der Intuition lenken lassen, direkt von oben und drauf vertraut, das es richtig ist...danke, oben :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2021
    Green Eireen gefällt das.
  7. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    32.393
    Ort:
    HIer
    Und absolut Spitzen-Klasse …[​IMG] - dass du das da auch so hast fliessen lassen und fliessend mit gegangen bist mit dem da angesagten Energie-Flow [​IMG]

    Das macht ja auch nicht jeder - man könnte sich da ja auch verweigern - aber hast du ja nicht :thumbup::)

    .
     
    Xena gefällt das.
  8. Xena

    Xena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2008
    Beiträge:
    539
    Ok, ja ich denke es waren zwei Ablehnungssituationen (Studium und Beziehung), wobei letzteres durch mein frühes Handeln sich nicht mehr so anfühlt - im Gegenteil.

    Übrigens: Die Exmatrikulation kam indirekt auch durch mich zustande, ich hatte eine briefliche Warnung wegen einer nicht angetretenen Klausur (so in etwa war es) nicht erhalten, weil ich meine Adresse vergessen hatte zu ändern. Ich hätte im Januar 20 sogar noch die Möglichkeit gehabt, in "Revision" zu gehen. Aber ich wollte nicht - und habe gemerkt: Dieses Studium macht mir keine Freude - weg damit und was Neues her :D

    Ich war nochmal beim Arzt und habe ein Blutbild machen lassen, ohne Auffälligkeiten, Körperlich ist wohl nichts.
    Und ja, Neptun in 6 kann echt komische Beschwerden auslösen bzw. treffende Diagnosen unmöglich machen...
    Uranus in 6 - da hilft mir oft alternative Medizin. Das Thema finde ich auch spannend und hatte mal ins Auge gefasst, mich da beruflich mit zu befassen.
    Ich fände einen Heilberuf auch ziemlich passend mit dem vollen 6. Haus, muss aber auch irgendwie freiheitlich zugehen (Jupiter als Herrscher) und eben alternativ. Würde auch zum MC passen, oder?

    Genau, da wird sich viel bewegen, sehe gerade: Ab Mitte Mai auch Chiron Trigon Jupiter, aber Ende März wohl erst mal Ausbremsung (Saturn Opposition Jupiter) - hoffentlich nicht so krass.

    Veränderung aber wahrscheinlich auf jeden Fall!
    Die Kurse, die ich geben wollte hängen übrigens im weitesten Sinne mit dem Vertrauen in sich und damit mit der Verbindung zu "oben" zusammen :)

    Vielen :liebe1: Dank
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2021
    Stracciatella gefällt das.
  9. Xena

    Xena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2008
    Beiträge:
    539
    Ich versuche es einfach mal selbst:
    Beruf : Herrscher von 10 = Neptun in 6 (Haus der Arbeit, Krankheit, tägliches Leben). Steinbock.

    Herrscher 6 = Jupiter in 2 (Körperhaus, der eigene Wert). Löwe.

    Die beiden stehen ja im Quincunx zueinander, also gibt es zwischen ihnen ein Bedürfnis sich in ihrer Fremdheit zu verstehen, was nicht leicht ist, beide haben aber mit Beruf bzw Arbeit zu tun. Was die Zeichenqualität angeht, so soll es sich einerseits um etwas strukturiertes handeln (Steinbock) und vielleicht un etwas repräsentatives, auf was man stolz ist, was auch mit dem eigenen Körper zu tun hat (Löwe, Haus 2).
    Wie bringe ich denn jetzt Jupiter als Herrscher von 6, mit hinein? Bzw die Sonne, die ja auch in 6 steht als Herrscher von 2?
    Jedenfalls stehen diese beiden Häuser irgendwie in Wechselwirkung...Vielleicht so: man braucht im Beruf bzw bei der Arbeit viele Freiheiten, sich und seine Interessen, bzw höheres Wissen (Jupiter) mit einzubringen,, bzw man will diese im Leben ausdehnen, sich selbst expandieren bei der Arbeit? Jupiter steht ja im Löwen, also das Ich /ego will beachtet werden, ich breite mich gerne am Arbeitsplatz aus :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2021
  10. valli

    valli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.286
    Ort:
    Zwischen Italien und Österreich
    Werbung:
    Hallo @Xena ,

    Mein Versuch

    Dein Lebensziel, ahnst du dieses? Hast du ein Gespür dafür? Kreativität im Alltag leben, Achtsamkeit und Träume realisieren. Kampf zwischen Ordnung und Chaos im täglichen Leben. Routinen im Alltag oder gelebtes Chaos?

    du musst dir dein Geld durch eigene Arbeit verdienen
    dein Selbstbewusstsein wird stark durch deine Arbeit beeinflusst?

    vielleicht kannst du was damit anfangen?

    liebe Grüße

    valli
     
    flimm und Xena gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden