unkonventionelle Krebstherapien?!?!

romy_hexe

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20. September 2003
Beiträge
1.351
Ort
Plauen/Sachsen
Hallo Lilith

wie schon erwähnt ist es ganz wichtig ganzheitlich die Heilung anzugehen. J aund mindestens genau so wichtig ist ein ausgeglichener Gemütszustand, so gut es eben geht. Das unterstützt eine Heilung ungemein, wie auch die realistische Hoffnung auf Heilung.

Dann sollte man auch mal die Ursache erforschen lassen. Also eine Krankheit ist meist nur das Symptom dafür, daß auf dem seelischen Gebiet etwas durcheinander geraten ist und aus dem Gleichgewicht.

Ich wünsch euch viel Erfolg und alles alles gute, viel Kraft und Mut
Romy
 
Werbung:

Sir Morpheus

Mitglied
Registriert
27. August 2004
Beiträge
335
Ort
Hessen
Hi!

Man könnte es mal mit Skalarwellen probieren.

http://www.net-publicity.de/

Auf dieser Seite steht was drüber.

Hab selbst damit experimentiert. fairerweise muss ich aber sagen, das ich es noch nie bei Krebs angewendet habe, oder anwenden konnte. Ich selbst, hab sie benutzt um meinen allgemeinen Zustand einfach zu verbessern, und bei Erkältungen.
Allerding hab ich von berichten gehöhrt, das Skalawellen therpaie sehr gut auf Krebs wirken soll. Und zwar waren skalarwellen das thema auf dem letztem Syposium der dgeim.
http://www.dgeim.de/

Ansonstn, gute Besserung, und immer optimistisch an die Sache rangehen!!!
 

Octava

Mitglied
Registriert
22. August 2004
Beiträge
169
Ort
Rheinland
Eine für mich schöne und unterstützende Therapie zum 'Verstehen' einer Krankheit ist die Synergetik:

Synergetik-Therapie - Deutschland
Synergetik-Therapeuten - Deutschland
Synergetik-Therapie - Österreich
Synergetik-Therapie - Schweiz

etc...

Hatte mal einen Bericht darüber gesehen und ich fand es sehr interessant, man kann zwar nicht nur mit Synergetik eine Krankheit besiegen, aber man kann lernen sie zu 'verstehen', warum sie da ist und wie der Weg sein könnte, diese Krankheit zu stoppen oder sogar zu heilen...

Ist ein Weg von vielen...

Ich wünsche Euch beiden auf jeden Fall alles Liebe, Glück und Erfolg ...und gaaaanz viel Stärke! :)

LG, Octava :)
 

brunoo

Mitglied
Registriert
26. Juli 2004
Beiträge
72
Ort
nähe Baden Baden
Hallo Lilith
sicher haben krankheiten ihren ursprung im geitigen bereich.
aber ihr braucht jetzt schnelle hilfe.
dazu 2 tipps zu alternativen methoden.
1. Maria treben verweist in ihrem buch "Gesundheit aus der apotheke gottes" auf seite 97 auf Pfarrer Kneip, der Tumore mit Zinnkraut dunstumschlägen geheilt hat. Zinnkraut wächst überall und kostet nichts.
2. Frau Dr. johanna Budwig erklärt, wie krebszellen funktionieren (fehlfunktionieren) und wie man diese fehlfunktion durch ernährungsumstellung behen kann. in ihrem buch die "öl-eiweiss-kost" geht es um kostengünstige Ernährungsumstellung mit der die chemoindustie kein geld verdienen kann und ist sehr praxisnah.
LuL bruno
 

Octava

Mitglied
Registriert
22. August 2004
Beiträge
169
Ort
Rheinland
Und was war jetzt Dein 'Kritikpunkt', lieber brunoo? :rolleyes:

...verstehe ich das richtig, damit kann man mal eben so 'schnell' die Krankheit wegbekommen?!

LG, Octava :)
 
Werbung:
Oben