totale verwirrung

josefine42

Neues Mitglied
Registriert
9. Januar 2005
Beiträge
15
Ort
NRW
Hallo ihr Lieben,

bin ich eine Tagträumerin oder kann ich mich auf meine Intuition verlassen ?
Was sagt mein Horoskop aus Eurer Sicht ? (Ich :3.6.64, Düsseldorf, 17.30)
Hintergrund: Habe seit über 20 Jahren(unglaublich) einen Freund(19.2.60, Düsseldorf, 4.45), den ich mehr oder wenig häufig sehe, aber wenn , sind die Gespräche , die Themen , die Gefühle sehr intensiv. Beim vorletzten Treffen kam das Gespräch darauf, warum wir nie ein Paar geworden wären.(Als Teenies waren wir kurz ein Paar und Jahre danach haben wir geknutscht, mehr nicht.)
Ich weiß es, weil ich ihm immer aus dem Weg gegangen bin, wenn es gefühlsmäßig eng geworden ist. Ich weiß, dass mir dieser Mann ungeahnte Tiefen zeigen kann und ich hatte angst irgendwie abhänig zu werden, da er auch immer sehr ich bezogen war.

Aber nun geht er mir nicht mehr aus dem Kopf , er ging mir nie aus dem Kopf, aber ich dachte immer das ginge nicht mit uns.
Aber ich fühle jetzt so stark, das ich eine tiefe Beziehung für meine Wandlung(Haus8) für meine Lebensaufgabe brauche,in die mich einlassen muß (Mondknoten Krebs).Stimmt meine Interpretation ?
Dazu muß man sagen ich bin zufrieden verheiratet, (mit einem Jungfrau Mann Mond und Aszendent Wassermann), allerdings ohne Tiefe; Leidenschaft und innigste Bindung.

Beim letzten Mal sagte mein Freund, dass seine Partnerin ihm die Nähe nicht geben kann, die er heute braucht. Früher sei so eine Beziehung auf Abstand auch für ihn gut gewesen, aber er habe sich entwickelt und sie könne das nicht.

Ich glaube deshalb weiß ich nicht, was ich nun tun soll, ist unsereZeit gekommen,haben wir ein Zeit? Könnt Ihr was dazu sagen,was unsere Horoskope sagen, passen wir zusammen. Soll ich es ihm sagen, obwohl ein gemeinsames Leben durch Kinder und geografischer Entfernung unmöglich erscheint? Oder bin ich auf dem Irrweg ?

Vielen Dank für jede Antwort, denn im Augenblick beschäftige ich mich gedanklich nur damit
 
Werbung:
Oben