Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Tipps für Krafttier Bedürfnisse und Pflege?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Little Sparrow, 3. Februar 2019.

  1. Little Sparrow

    Little Sparrow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2018
    Beiträge:
    1.657
    Werbung:
    Dass du etwas ungehalten wirkst, bei dieser Aussage, kann ich sehr gut verstehen. Ich weiss nahezu nichts über dich, Nica1, aber ich habe kürzlich festgestellt, dass ich mich als mensch weniger beleidigt fühle,-oder manchmal gar nicht?--wohingegegen , wenn jemand einen/ meinen ( wie ich nun erfahren habe Fetisch, welcher zu mir kam..),.oder eines meiner Kts, deformiert oder beleidigt, verniedlicht oder der Gleichen.-ich ganz anders empfinde.
    Da hatte ich neulich seltsamer( oder auch logischerweise?) den satz im Kopf.
    ""hey. Du kannst mich blöd anqatschen, du kannst mich beleidigen, aber nicht: meinen Stab . ".
    so auch beim Krafttier.
    Wenn ich denke, jemand würde "das neue KT" als verniedlichtes Irgendwas darstellen, würde ich wohl auch etwas ungehalten.


    .Oh, ich berichte eigentlich Einzelheiten aus dem geistigen Raum nicht unbedingt.( öffentlich).
    äh.--Kt. steht mir zur Seite.
    Das ist genug-denke ich, der aussage.-oder??:)...( der smilie ist bescheuert,...aber naja...gewöhnungsbedürftig.;))

    Im RL. als Energie nutzbar---die Kraft, um etwas zu bewegen, etwas umzusetzen.
    und die spezielle Kraft des KTs im Rl ebenso im zwischenmenschlichen Bereich, dort einsetzten, wo es aufgrund seiner "Eigenschaften" mich anders agieren "lässt", als zuvor.
    ( ich hoffe, es ist etwas verständlich, wie ich es meine..grübel..).

    Ich gehe ohnehin davon aus, das Kts unsere innen einwohnende Kraft verkörpern.
    Denn "seine " Kraft ist "meine" Kraft.

    Sein Erscheinen, ist die Kraft, welche in mir "erwachte"..
    oder eine "Kraft", welche ich von Gott / universum, den geistigen Spähren- " als "geschenk" bekommen habe.
    Ich weiss zu wenig davon.( da ich immernoch keine Bücher darüber gelesen hab.)..
    manches einfach nehmen wie es ist?
    nicht zu sehr darüber nachgrübeln.
    Ich bin auf alle Fälle dankbar, dafür.
    Gruss,:)
     
    Nica1 und gamskugel gefällt das.
  2. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    daraufhin kam es bei mir mit "Schnabeltier"

    wenn aber jemand so etwas als Beleidigung wahrnimmt, dann liegt es an seinem Filter, würde ich sagen
    weil ich weiß, dass ich mir nichts dabei der gleichen dachte oder fühlte

    also, das eigentliche Problem ist hier ein a n d e r e s

    nämlich persönliches,
    und das nicht zwingend mit meiner Person
    wird nur sichtbar durch mich
    und könnte auch transformiert werden

    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2019
    curcuma gefällt das.
  3. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    2.311
    Mei, zum Schmalzviecherl…. das ist so ´ne Sache. In der westlichen Schamanenszene hat sich das halt eingebürgert und ist an sich auch ganz gut so, weil ein paar Eckkoordinaten sind am Anfang der Schamanenkarriere *g* wichtig. Das Konzept hat Harner ja von den Natives gekl… äh übernommen. Ich selber lehre es noch, wenn sich mal jemand bei mir auf ´nen Basiskurs verirrt, aber weise darauf hin, dass dieses Konzept nicht dogmatisch ist. Eigentlich war Harners Core-Schamanismus als Skelett gedacht, um das man dann selber mittels Praxis die Muskeln etc. packt - und am Schluß kommt eine ganz individuelle Art zu schamanisieren raus. Bei mir sind z.B. Krafttiere eher am Rand, während meine eigentliche Kraft aus einer anderen Quelle kommt. Heißt: Krafttiere sind für den Anfang saugut, aber man sollte offen für eigene Wege und Wege, die die Geister einem zeigen, sein.

    Das Krafttier selber ist im ursprünglichen Sinne übrigens kein Hilfsgeist, sondern eher ein "Hauptverbündeter", im besten Falle die Kraft, die zu einem gehört. Wobei meiner Beobachtung wenige zu dieser "Hauptkraft" kommen, viele haben eher "Lebensabschnittkrafttiere", die kommen und gehen. Hilfsgeister sind, zumindest in meinem Paradigma, eher "weiter wegstehende" Verbündete. Wobei auch hier die Grenzen fließend sind - auch daraus können sich Freundschaften und engere Verhältnisse entwickeln.
     
    N8blu_ gefällt das.
  4. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    2.311
    Die Nica kann zwar selber für sich sprechen, aber von meiner Warte kann ich das durchaus verstehen, dass man bei Flapsigkeiten etwas grantig wird. Manche Verbündete legen Wert auf Respekt, und eigentlich sollten gerade spirituell/schamanisch angehauchte Leute erkennen, wie Geister zu behandeln sind. Manche Spirits zucken bei so Sprüchen nur mit den Schultern, andere können stinkend sauer werden.
     
    Nica1 und gamskugel gefällt das.
  5. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    den Geist (!) habe ganz sicher nicht beleidigt, *lächel
     
  6. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    2.311
    Werbung:
    *g* Ich habs nur mal dezent angemerkt. Ich z.B. erwarte durchaus einen Respekt vor meinen Verbündeten und dem, was ich tue. Das muß nicht heißen, dass man es gutheißt oder daran glaubt, aber dass man in der Lage ist, es einfach so stehen zu lassen.
     
    Liora1 und gamskugel gefällt das.
  7. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    *lächel

    ja ja, der Mensch und sein Stolz ;)
    also, wenn man sich beleidigt fühlen will, dann findet man
    dafür Gründe, und sei dass es die Kraftiere sind
    für die man sich dann stellvertretend beleidigt fühlen kann
    die eigenen schimmern ja nach Perlmutt
    wogegen die der anderen fies grunzen

     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2019
  8. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    2.311
    Du irrst, es sind nicht die Menschen. Dafür kennst du den Hintergrund, warum ich Wert darauf lege, zu wenig.
     
  9. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Hast du etwa bessere Gründe, als die anderen?? Oder andere Gründe, die triftiger sind?
    Was ist jetzt mit den Gründen?
     
  10. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    2.311
    Werbung:
    Lies mal bissl auf meiner Website.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden