Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

symmetrischer ausschlag

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von mina73, 26. Juli 2004.

  1. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    Werbung:
    das hat mich immer interessiert, weils ein komisches wort ist... werds dann mal ausprobieren, wenns das portmonee zulässt.

    aber natürlich gibt es mehrere aspekte in meinem leben, wo ich denke, ich mache auch fehler. weiss nicht, ob du verstehst, was ich meine. ich glaube, dass jede krankheit ein ausdruck vom inneren ist. obwohl ich jetzt sehr viel geändert habe, reichts nicht für diesen ausschlag. dann ist vielleicht auch mal etwas banales wie lymphdrainage gut. irgendeinen sinn wirds wohl haben.

    liebe grüsse
    mina
     
  2. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe Mina,

    gerade in der Esoterikszene wird meiner Meinung immer der psychische Faktor für krankheiten überbetont. Ich sage nicht, ihn gibt es nicht. Aber auf unser Wohlbefinden wirken unterschiedliche Dinge ein. Auf der einen Seite, wie wir mit uns und unseren Gefühlen umgehen und auf der anderen Seite, wie wir mit dem Körper umgehen.

    Wenn wir bewußter werden, nehmen wir nicht nur unsere Gefühle und den Zusammenhang auf unsere Gesundheit wahr, sondern ich finde es auch wichtig, daß man sich seines Körpers, dessen Grenzen, was ihm gut tut und was ihm schadet bewußt wird. Meiner Meinung nach ist wohlbefinden eine Wechselwirkung von beiden. Bei einem Kind würde auch niemand davon ausgehen, daß hauptsächlich Gefühle wichtig sind und nicht richtiges Essen und lebensbedingungen. Aber gerade heute haben wir die Wahl und können unsere auf unsere Lebensbedingungen sehr viel Einfluß nehmen. Ob jemand auf dem Land wohnt oder in der Stadt, wovon sich jemand ernährt, was er trinkt, wie er schläft ... All diese Dinge wirken sich auf unser Wohlbefinden aus und eben auch die Gesundheit.

    Aber gerade bei Hautschwierigkeiten weiß ich von meinem Sohn und meiner Mutter, daß es mit das letzte des Körpers ist, was reagiert, wenn Du die Umstände für Dich verbesserst. Also habe ein bißchen Geduld mit dir.

    Für mich ist es immer ganz wichtig darauf zu achten, wie sich etwas anfühlt, was ich tue. Und wenn Du dann die Lymphdrainage machen läßt achte einfach darauf. Daran erkennst Du dann für Dich, ob es Dir gut tut und hilft oder nicht.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  3. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    ausschlag am schienbein sieht seit meinem kleinen grossen umschwung besser aus (beobacht beobacht). bin geduldiger geworden damit. freu mich schon auf das lymphdrainage-ding....

    bei meinem sohn siehts auch wesentlich besser aus.

    grüssli
    mina
     
  4. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Liebe Mina,

    daß heißt Du bist auf dem richtigen Weg. Weiterhin wünsche ich Dir viel Geduld. :kiss4:

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  5. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    es ist wirklich zum kotzen. nun ja. der grund ist eigentlich klar: ich war einige jahre extrem überfordert (was sein muss, muss sein) und habe schuhe mit extrem hohen absätzen getragen. wobei ich zu hause eigentlich immer barfuss oder in socken rumlaufe.

    hohe absätze sind ein muss. aber jetzt gibts zwischendurch auch mal flache latschen (die aber auch ganz nett aussehen).

    demnächst steht eine ayurveda-massage an. aber ich glaube, dieser ausschlag wird mich noch eine weile begleiten. wie lange kann das dauern? ich habe ihn seit 5 jahren. mal sehen. er verändert sich auch immer wieder.

    mina
     
  6. rolandkah

    rolandkah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo Mina 73,

    ich weiß nicht, ob Dich diese Nachricht erreicht, da Deine Frage zum „symmetrischen Hautausschlag“ schon einige Jahre zurückliegt. Falls Du dies liest, gib mir bitte Nachricht, wie die Sache mit Deinem Hautausschlag ausgegangen ist. Ich habe nämlich ein ähnliches Problem und sitze ständig in irgendwelchen Arztpraxen, hatte aber bis heute keinen Erfolg. Der Ausschlag ist weiterhin da.

    Viele Grüße
    rolandkah
     
  7. Paralda

    Paralda Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    133
    Ort:
    niedersachsen
    Hallo mina73.....
    wolltest du dich vor 4 jahren von etwas trennen doch es ging nicht?

    ein lieben gruss von paralda
     
  8. rolandkah

    rolandkah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2008
    Beiträge:
    2
    Frage an ALLE:
    Ist irgendjemand im Forum, der mir mit meinem Problem weiterhelfen kann? Bin für Ratschläge sehr dankbar.

    Viele Grüße
    rolandkah
     
  9. Waldmeisterin

    Waldmeisterin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2008
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Hallo Mina!

    Ich habe auch Neurodermitis.. hatte das bis vor ein paar Monaten über ein Jaher am ganzen Körper.. und im Gesicht8Wo es immer noch nicht weg ist), aber der Rest ist jetzt beschwerdenfrei.
    Ich bade in Totem meer Salz ca. ein mal die Woche und habe mit der Zeit gelrnt, dass man (um es mal so zu sagen) einfach drauf scheißen muss.. lerne es zu ignorieren! Das dauert zwar, aber auf Dauer ist es das wirksamste von allem...
    Ich habe auch noch gute Erfahrungen mit *BioSun* gemacht.. das ist eine Lichttherapie, bei der man mit blauem Licht bestrahtl wird..ist komplett unschädlich für die Haut--kein Krebsrisiko oder schnellere Hautalterung. Ich weiß nicht, ob es das bei dir in der Nähe schon gibt.. in Hannover gibt es mittlerweile 3 davon. Man muss die Kosten allerdings lkeider selbst übernehmen so ca. 9-14€ pro Behandlung.. aber das hat mir wiklich gut geholfen...und ich hab wiklich AAAALLES mögliche probiert..stand vor ein paar Monaten kurz vorm Selbstmord..
    Bis ich beschlossen habe mich einfach zu entspannen.. zu relaxen und es nicht immer jedem sondern hauptsächlich mir rechtzumachen! Konzentruer dich eine Weile mal nur auf dein eigenes Wohlbefinden! Das sollte Linderung bringen..
    Ganz lieben Gruß Waldmeisterin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden