Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Stundenastrologie, Kritische Grade

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Stracciatella, 11. März 2021.

  1. Stracciatella

    Stracciatella Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2020
    Beiträge:
    509
    Werbung:
    Personar könnte passen.

    Bei Astrowiki steht dazu:
    "Es wird erstellt auf den Zeitpunkt, zu dem die Sonne nach der Geburt zum ersten Mal an die exakte Stelle kommt, wo sich dieser Planet im Geburtshoroskop befindet. Dieser Zeitpunkt ist als die "Geburt" des betreffenden (personifizierten) Planeten zu verstehen."

    Was das heißt, weiß ich nicht. Vielleicht, dass dieser Persönlichkeitsanteil ab da bewusst gelebt wird? Oder wie sich dieser Planet bei der Geburt "fühlt"?

    Jedenfalls kann man laut Astrowiki auch Wiederkehrhoroskope für Mond, Merkur, Venus, Mars erstellen: Lunar, Merkar, Venar, Marsar
    Das artet dann iwie in Arbeit aus... :D
     
  2. Stracciatella

    Stracciatella Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2020
    Beiträge:
    509
    Kann ich gut verstehen. Ich frag mich immer, ob die einen Lektor haben, der den ganzen Tag nur die Rechtschreibung und Grammatik bei den Kommentaren ausbessert :D

    Zu Progressionen kann ich dir das Büchlein von Ernst Ott empfehlen: "Lebensweg-Analyse: Lehrbuch der astrologischen Progressionen"

    Zum Alterspunkt:
    "Die Lebensuhr im Horoskop" - 3 Bände (manchmal sind Bd. 1 und 2 zusammengefasst)
    "Transformationen" - erweiterter 3. Band zur "Lebensuhr"
     
    Virvir gefällt das.
  3. Stracciatella

    Stracciatella Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2020
    Beiträge:
    509
    Hab "KG im Horoskop" doch noch bekommen :flower2:
    Am Sonntag schaue ich nochmal ins Netz und siehe da - es war ganz frisch ein Angebot eingestellt.

    Die Beschreibungen sind ja wirklich ganz verschieden - und "KG im Horoskop" ist fast doppelt so dick wie "KG in der Prognose"...

    Lg Stracciatella
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2021
    Miranda, flimm und Gabi0405 gefällt das.
  4. Blissy

    Blissy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2015
    Beiträge:
    2.739
    interessanterweise hat ein Freund von Michael Roscher einen Artikel darüber bei Meridian rausgebracht, welcher 21/3 erschien - STUNDENASTROLOGIE: Kritische Grade in der Stundenastrologie https://sternwerkstatt.de/artikel/213-22/
     
    chanda, flimm und Gabi0405 gefällt das.
  5. Santos

    Santos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2019
    Beiträge:
    691
    Hallo @Miranda

    Solare kann man nicht separat deuten. Resultate bekommst Du nur, wenn du ein Solar zusammen und im Vergleich mit dem Radix anschaust.
     
    flimm gefällt das.
  6. Santos

    Santos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2019
    Beiträge:
    691
    Werbung:
    Hallo @Stracciatella

    Es stimmt so, wie es in Astrowiki beschrieben ist. Betrachten muss man es so: Ein Personar ist ein Horoskop ausgestellt auf den genauen Grad, wie er in der Radix steht. Das kann man als Geburtsradix des betreffenden Planeten sehen. Die Deutung bezieht sich immer auf diesen Planeten, so gesehen hat also auch ein Mars-Personar in seinem Horoskop einen Mars. Die Arbeit mit einem Personar lässt die tieferen Eigenschaften dieses Planeten erkennen, was nur aus der Radix nicht immer ersichtlich ist.
     
    flimm und Gabi0405 gefällt das.
  7. Stracciatella

    Stracciatella Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2020
    Beiträge:
    509
    Diese Art von Horoskopen - Personare - geht dann schon sehr in die Tiefe, oder?
    Hast du schon mal ein Mars-Personar oder ein anderes erstellt? Konntest du befriedigende Erkenntnisse daraus gewinnen - oder sagst du, das ist den Aufwand nicht wert?
     
  8. Santos

    Santos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2019
    Beiträge:
    691
    Ich habe viele Personare gemacht, manche um Erkenntnisse zu gewinnen, andere mit Klienten, wenn ein Problem vorlag. Die besten Erfahrungen kannst Du mit eigenen Personaren machen. Es braucht ein bisschen Phantasie, die Du aber sicherlich hast. Meine Vorgehensweis, auch mit Klienten, ist so, dass wir den Planeten, den es betrifft, uns in einer Archetypischen Gestalt vorstellen. Das Personar analysieren wir dann von dieser Gestalt ausgehend, die Aussagen werden immer mit dem eigenen Empfinden nachvollzogen. So konnten wir einige Probleme lösen.
    In der Personar-Grafik nimmt dann die Sonne immer den Platz des gewählten Planeten ein.

    Die Planeten in unserer Radix können sich mitunter als Teilpersönlichkeit betätigen, (siehe Roberto Assagioli, Psychosynthese). Auch die Huberschule gibt Teilweise Erklärung zu den Teilpersönlichkeiten.
    Santos
     
    Stracciatella gefällt das.
  9. Stracciatella

    Stracciatella Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2020
    Beiträge:
    509
    Werbung:
    Danke für deine Erklärung, Santos! Du hast mich neugierig gemacht. Ich werde das mal mit eigenen Personaren ausprobieren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden