Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Stundenastrologie, Kritische Grade

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Stracciatella, 11. März 2021.

  1. Stracciatella

    Stracciatella Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2020
    Beiträge:
    510
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Heute möchte ich euch mal um ein paar Tipps bzgl. der Stundenastrologie und den Kritischen Graden von Roscher fragen.

    Ich habe mich noch nie mit Stundenastrologie beschäftigt, aber der Thread von @Santos hat mich jetzt auf den Geschmack gebracht :)
    Leider habe ich null Ahnung von der Materie und wollte euch deshalb um Tipps bitten, wo ich mich einlesen kann. Und außerdem: Sollte ich es lieber mit klassischer oder moderner Stundenastrologie versuchen? Was könnt ihr mir empfehlen?

    Außerdem bin ich in einem alten Thread hier im Forum auf die Kritischen Grade von Roscher gestoßen.
    Dort wurde aus seinem Buch "Die kritischen Grade im Horoskop" zitiert. Hab gesehen, dass es von ihm auch "Die kritischen Grade in der Deutung" gibt - das bezieht sich aber offenbar mehr auf Mundanastrologie, obwohl man es auch für individuelle Deutungen adaptieren können soll.
    Kennt ihr die Bücher? Wenn ja, welches sollte ich kaufen - oder beide?
    Ich beschäftige mich mehr mit der Individualastrologie, habe meine Fühler in letzter Zeit aber auch auf die Mundanastrologie ausgestreckt.

    Ich danke euch für eure Tipps!

    Lg Stracciatella
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2021
  2. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    13.998
    Das Büchlein von Roscher heißt "Kritische Grade in der Prognose" und dann gibts noch "kritische Grade im Radix". Wenn du mehr prognostisch deuten willst, dann ist eher "Kritische Grage in der Prognose" geeignet. Wenn es dein Budget zulässt, hole dir beide Bücher. Ich finde es lohnt sich, auch und besonders für die Individualdeutung.
    Nur so nebenbei: mit Stundenastrologie haben die kritischen Grade nichts zu tun. Ich vermute, das weißt du eh.

    lg
    Gabi
     
    flimm, Donna und Stracciatella gefällt das.
  3. Stracciatella

    Stracciatella Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2020
    Beiträge:
    510
    *Kleine Korrektur: Das heißt "Kritische Grade in
    Danke für die Beratung. Dann werde ich wohl beide Bücher kaufen :)

    Dass die kritischen Grade nichts mit der Stundenastrologie zu tun haben, weiß ich.
    Bevorzugst du eigentlich die klassische oder die moderne Stundenastrologie?
     
    flimm gefällt das.
  4. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    13.998
    Hi,
    ich bin, nachdem ich das Buch von Mona Riegger gelesen habe, bei der modernen Variante hängen geblieben. Das Konzept hat mich einfach überzeugt und die moderne Variante bedient sich durchaus auch klassischer Grundlagen.
    Ich lese aber auch gern die Deutungen der "Klassiker".

    lg
    Gabi
     
    flimm, Donna und Stracciatella gefällt das.
  5. Donna

    Donna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2011
    Beiträge:
    1.893
    Hi Stracciatella

    Ich kann mich nur @Gabi0405 anschließen, wenn frau das Thema interessiert sind beide Bücher eine wertvolle Unterstützung und

    bei der Stundenastrologie überzeugt Mona Riegger mit der modernen Variante. Ihr Blick auf die Radix und Interpretationen sind sehr hilfreich. Alle Planeten einzubeziehen ist für mich logisch, warum ausklammern was da ist. Die Astrologie hat sich doch seit der Antike weiterentwickelt. Damit spreche ich nicht gegen die Klassischen Auslegung, jeder wie er es geübt ist.


    :)



    PS kurzer Nachtrag.

    Ich persönlich verändern auch das Häuser System, laut Erik van Slooten. soll ja nur das Regiomontanus gute Ergebnisse bringen, stimmt so nicht, man muss es nur ausprobieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2021
  6. Stracciatella

    Stracciatella Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2020
    Beiträge:
    510
    Werbung:
    Hallo Donna,

    nachdem ihr mir beide Bücher so wärmstens empfohlen habt, werde ich beide bestellen :)
    "K G in der Prognose" habe ich mir gerade gesichert. "K G im Horoskop" ist leider vergriffen, soll aber nachgedruckt werden - wann genau, weiß ich leider nicht.

    Auch das Buch von Monika Riegger zur Stundenastrologie hab ich gekauft - ich bin gespannt!

    Danke für den Tipp mit den anderen Häusersystemen in der Stundenastrologie. Bisher dachte ich wirklich, jeder Astrologe nimmt dafür Regiomontanus. Ich werde damit experimentieren!

    Danke dir!

    Lg Stracciatella
     
    Donna gefällt das.
  7. Stracciatella

    Stracciatella Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2020
    Beiträge:
    510
    Hallo @Gabi0405 und @Donna !

    Ich lese gerade das Buch von Mona Riegger und bin begeistert :)

    Aber mit den Kritischen Graden weiß ich nicht wirklich was anzufangen, denn in dem Buch "KG in der Deutung" wird (fast) jeder Grad als kritisch bezeichnet.
    Deshalb wollte ich euch fragen, wie ihr die KG verwendet? Verwendet ihr sie bei jeder Geburtshoroskopdeutung oder nur in besonderen Fällen? Wenn ja, wann? Oder verwendet ihr sie ganz woanders - z.B. bei Ereignishoroskopen oder in der Stundenastrologie?

    Lg Stracciatella
     
  8. Miranda

    Miranda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    1.366
    Ort:
    Ebersberg, Deutschland
    Ich bin zwar weder Donna noch Gabi0405, aber auch großer Freund der kritischen Grade, obgleich ich kein Profi bin. Habe auch beide Bücher. Im Grunde steht’s ja im einleitenden Text bzw. bei den Hinweisen zur praktischen Anwendung drin - bei den kritischen Graden werden vor allem die Häuserspitzen betrachtet, allen voran AC und MC. Bei den Zwischenhäusern hat man natürlich Verschiebungen je nach verwendetem Häusersystem. Die KG im Horoskop beziehen sich auf einen fixen Zeitpunkt (Geburt, Ereignis), die KG in der Prognose sind vor allem für Direktionen, Progressionen etc. geeignet. Aber auch für die Geburtszeitkorrektur.
    Am wichtigsten ist bei den KG (vor allem im Horoskop) halt, dass die Geburtszeit wirklich auf die Minute exakt ist. Denn wie du schon festgestellt hast: Roscher benannte sehr viele kritische Grade und entsprechend daneben kann die Deutung ausfallen, wenn man einen Grad daneben liegt.

    Dementsprechend beachte ich die zum Beispiel gar nicht, wenn ich ein fremdes Horoskop betrachte, weil man nie sicher sein kann, ob die Geburtszeit exakt stimmt. Ich schaue sie mir nur bei mir selbst und meinen engsten Leuten an, bei denen bereits ne Korrektur gemacht wurde oder ich sie eben selbst damit versuche, zu korrigieren. Bei Ereignissen mit genauer Zeitangabe kann man sie natürlich auch ansehen.

    In der Prognose gilt: es kann nur ausgelöst werden, was auch im Horoskop angelegt ist. Dazu findest du aber viel Input im Buch :)
     
    Gabi0405 und Stracciatella gefällt das.
  9. Stracciatella

    Stracciatella Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2020
    Beiträge:
    510
    Vielen Dank, @Miranda !

    Ich hab die Einleitung gelesen und dann gleich wieder vergessen, dass man sich auf die Hausspitzen konzentriert. Stattdessen hab ich gleich alle meine Planeten untersucht und fast alle waren auf einem Kritischen Grad... das kam mir ein bisschen viel vor :D
    Jetzt versuch ich's gleich noch mal!

    Lg Stracciatella
     
    Miranda gefällt das.
  10. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    13.998
    Werbung:
    Sorry @Stracciatella das ich nicht geantwortet habe. Erst eben sehe ich deinen Beitrag und danke @Miranda für deine Erklärung. Ich schaue auch nur auf die KG beim AC, evtl. zur Geburtszeitkorrektur und zur Prognose mit dem Nabodbogen.
    Übrigens Stracciatella ich mag Mona Riegger auch sehr gern und ihr Buch zur modernen Stundenastrologie nehme ich immer gern zu Hilfe, wenn ich ein Stundenhoroskop deuten möchte.
    Ich freue mich, dass du jetzt auch Blut geleckt hast:)

    Lg
    Gabi
     
    Miranda und Stracciatella gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden