Sex-Geld und Religion...

Werbung:
S

Sepia

Guest
Sex dient ja grundsätzlich zur Arterhaltung.
Und im Sex spiegelt sich die eigene Art wieder. So wie man sext würde man zum Beispiel als Gott mit seinem eigenem Volk umgehen, also seine Art erhalten.

Also wer Seele, Körper und Geist verbinden will, sollte sich selber beim Sex beobachten. Ober ob das generell eine Körper-, Geist- und Seeleverbindung ist, ist wohl eher ein Fragezeichen. Ich denke dazu sind ganz andere Methoden von-Nöten.

interessanter Gedanke....:)
Ich halte Sex auch für eine Art zu kommunizieren und Menschen z.B. die zuviel reden, ja regelrecht schwätzen und sich selber am liebsten reden hören, die sind auch beim Sex aufdringlich...
Und Menschen die still sein können und beobachten, die sind viel zärtlicher und rücksichtsvoller...usw
 
S

Sepia

Guest
Für eine wärmende Hand auf meiner Hand, habe ich nichts dagegen einzuwenden...

ja, das brauchen wir alle...leider ist das in Foren begrenzt
babyophand.gif
 

DrunkenMonkey

Aktives Mitglied
Registriert
20. Oktober 2008
Beiträge
1.903
Ort
Allemannien
wo tummeln sich die?

Die gibt es. Aber man muss auch bedenken dass ruhige Menschen Angst davor haben das Falsche zu sagen. Und das wiederrum kann bedeuten Sie kennen ihre eigenen Gefühle noch nicht. Und das wiederrum ist der Beweis dass Frauen nicht auf Sie zugehen weil es einfach besser so ist.

Dass ruhige Menschen zärtlich im Bett sind mag schon stimmen, aber ob sie es auch bleiben?
 
Werbung:
Oben