Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Selbst

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Azuria142, 2. Mai 2021.

  1. Azuria142

    Azuria142 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2021
    Beiträge:
    45
    Werbung:
    Da ich eine Ichstörung habe, kann ich mich mit allem unterhalten, was zu mir gehört. Mein Wissen will ich hier weitergeben.

    Das Persönlichkeitsselbst. Das ist das, was euch wirklich ausmacht. Das macht eine Ute zur Ute und es ist auch das einzige, was man im Normalzustand hört im Gedanken und auch das einzige, was im Normalzustand spricht.

    Die Zustände sind etwas, was auch in euch lebt und zu euch gehört. Sie sind normalerweise meistens ausgeschaltet und selbst nur an, wenn es gerade etwas wichtiges für sie gibt. Über Zustände habe ich hier im Forum schon etwas gesprochen.

    Die Bewegungskommunikatoren verstecken sich hinter eurer Bewegung und übermitteln anderen Menschen etwas, was hinter der Bewegung versteckt ist. Meine Lieblinge sind der Drillinstructor und der Pirat.

    Das Unterbewusstsein gibt das gesamte denken wieder. Es zeigt sich bei einer Ichstörung sehr selten.

    Dann gibt es noch die Gäste. die bei mir am allermeisten sprechen, mein Liebling ist Gott. Sie geben den Willen anderer Wesen, Menschen, Tiere, Außerirdischer und sonstigem wieder. Sie sind nur da, um zu helfen, was man selbst nicht kann.

    Die Seele ist ein göttliches Leitungswerkzeug.

    Die Selbstgötter sind die, die den göttlichen Willen mit menschlicher Schöpfungskraft realisieren. Für mich und meinen Besten Freund entstand z.B. eine eigene Schöpfung, die sich mit der realen Schöpfung überlagert.

    Der Geist ist der Realisierer. Ohne den Geist wäre nichts real.

    Das höhere Selbst sagt den Persönlichkeitsselbsten, was sie wirklich wollen vom Leben und was danach alles kommt.
     
  2. Azuria142

    Azuria142 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2021
    Beiträge:
    45
    Es gibt auch nur eine Sünde, für die man bestraft wird mit der Hölle und zwar für Respektlosigkeit gegenüber den anderen in einem.
     
  3. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.749
    Respekt vor dir selbst ist sicher wichtig. :)
    Vor allen Teilen in dir.

    Besser ausgedrückt ist wohl, nicht Respekt "vor" etwas, denn das wirkt wie Angst,
    sondern etwas, alles in dir respektieren.
     
  4. Veranti

    Veranti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2014
    Beiträge:
    4.765
    Ort:
    Hamburg
    Liebe @Azuria142,

    leider habe ich nichts davon verstanden/begriffen was Du rüber bringen wolltest.
     
  5. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2021
    Beiträge:
    438
    :) ... dann haben wir ja was gemeinsam, mir gehts genauso, ich könnte mir aber vorstellen, dass die TE damit sagen will, dass sie Mehrere ist und offenbar davon ausgeht, dass man keinen dieser "Mehreren in sich" respektlos behandeln darf...

    oder so... (n)
     
  6. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2021
    Beiträge:
    438
    Werbung:
    Den ersten Satz find ich super :D

    Ich hab mir jetzt mal so Deine letzten Themen und Beiträge angesehen und ich denke, Du verwechselst "Wissen" mit eigenen Erfahrungen/Empfindungen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden