seit Umzug total deprimiert

lollebolle

Neues Mitglied
Registriert
15. Juni 2004
Beiträge
20
Hallo,

ich brauche wirklich Hilfe.
Seit meinem Umzug bin ich total deprimiert.
Kinkerlitzchen werden zu Auslösern von totalen Zusammenbrüchen.
Ich bin zwar sehr feinfühlig, aber doch immer stark genug gewesen, die Dinge des Lebens zu packen.
Im März bin ich umgezogen, in eine grössere schöne Wohnung mit meinem Mann zusammen. Ich hab schon länger mit ihm gewohnt, also er ist es nicht
:).
Seit dem tag des Einzuges geht es mir beschissen, ich höre die ganze zeit ein "brummen" das mich wahnsinnig macht. Ich bin wie unter Strom. Bin ich ca. 10 min. von zu hause weg, wird es besser, nach 1 stunde woanders, bin ich wieder die alte und verstehe nicht warum ich 1 stunde vorher schreiend auf dem boden gelegen habe. Verbringe ich den Tag z.B. am wochenende zu Hause habe ich nachts sogar suizidgedanken. Ich fühle mich dabei als obt gift durch meine adern fliesst. Ich kann mich auf nichts konzentrieren, jeder pieps ist zuviel. Dabei gehts mir ziemlich gut, also wenn ich nicht zu Hause bin finde ich, ein schönes leben zu haben.

Ich halte das nicht mehr aus. Bin ich verrückt ? Mein Mann hat überhaupt kein problem hier. Egal wierum ich schlafe und wo ich mich aufhalte, es ist schrecklich. Sogar beim Zahnarzt geht es mir besser. Das ist doch nicht normal.

Bitte, weiss jemand was ich tun soll ? Gibt es hier jemand der mir helfen kann ?

grüsse
lolle
 
Werbung:

lollebolle

Neues Mitglied
Registriert
15. Juni 2004
Beiträge
20
Hallo nochmal,

ich wollte nur noch sagen, das mir schon ein paar liebe Leute hier empfohlen haben, mich zu erden und zu meditieren. Es ist wunderbar und ein sehr guter rat gewesen. Aber zu hause wirkt es nicht. Es hilft aber sehr ausserhalb Kraft zu schöpfen.
 

Alex

Mitglied
Registriert
28. August 2003
Beiträge
471
Ort
Am Bodensee
Liebe Lollebolle,

wie fühlts du dich denn, wenn du deine Wohnung kräftig ausräucherst.
Besorge dir am besten weißen Salbei und räucher die Wohnung mal richtig aus.

Es gibt natürlich noch andere Möglichkeiten der Raumklärung doch Räuchern wirkt unmittelbar und ist sehr einfach anzuwenden.

Einfach mal ausprobieren und wieder berichten.

lieben Gruß

Alexander
 

maktub

Mitglied
Registriert
3. Juli 2004
Beiträge
356
Ort
suchend
hallo lollebolle,

ich finde, das klingt schrecklich. mein erster gedanke war: nix wie weg aus dieser wohnung. ich habe zwar keine ahnung, woran es liegt u. WAS du dort so stark spürst, aber es dürfte extrem sein, wenn du sagst, du hast sogar suizidgedanken u. liegst am boden.

ob man mit räuchern die wohnung reinigen kann, weiss ich nicht. ich würde ausziehen in diesem fall.

maktub
 
S

Spinatwachtel

Guest
Ja, das würd ich auch "raten"...
Obwohl es schon Leute gibt, die mit Räucherungen und mit Engelsenergien reinigen und helfen können.
 

Shalimar

Mitglied
Registriert
7. April 2004
Beiträge
51
Ort
Türkei
Liebe lollebolle,

mein erster Gedanke wäre früher sicher auch gewesen: sofort ausziehen ... ich denke, dass es in dieser Wohnung/Haus entweder sehr starke negative Energien gibt oder vielleicht auch verstorbene Seelen, die sich dort aufhalten.

Mein Rat wäre daher, es mit einem Clearing zu versuchen.

Zumindest würde ich, bevor ich nach so kurzer Zeit wieder umziehe, alle Möglichkeiten ausschalten.

Falls Du daran Interesse hast, ich kenne jemanden, der so etwas macht. Du kannst mich dann gerne per PN anschreiben.

Ich wünsche Dir eine schnelle Lösung, Licht und Liebe

Shalimar
 

Kolibri

Mitglied
Registriert
13. August 2004
Beiträge
213
Ort
Zentralschweiz
ausziehen ist nur eine lösung, wenn du herausfindest wiso du eingezogen bist. meditiere mal mit dieser frage, was dich dazu gebracht hat in diese wohnung einzuziehen (aber beziehe es auf dich und nicht weil jemand anderes das wollte)
lg
kurt
 

lollebolle

Neues Mitglied
Registriert
15. Juni 2004
Beiträge
20
Hallo,

ich bin eingezogen weil ich innerhalb einer woche eine wohnung brauchte, und diese war sofort frei.
Tiefergehend kann ich noch sagen, das ich mir dachte, das passt wirklich sehr gut zu uns. Tut es ja auch. Die wohnung ist prima, pflegeleicht, sauber , neu, innovativ, und der vermieter und nachbarn sind auch nett.

Ich möchte ungerne ausziehen, erstens wegen dem geld und der mühe, zweitens weil es echt ganz ok ist hier, wenn diese schwingung nicht wär.

Ich war übers wochenende weg, plötzlich wieder entpannt, ich selbst, fröhlich, zukunftsbewusst, und sogar spass am sex.
Hier kann ich mich nicht öffnen, nicht gehenlassen.

Seit 1 stunde wieder hier und ich fühe mich wieder "so"

Ist mir echt ein rätsel.
 
Werbung:

aa24

Mitglied
Registriert
8. Juli 2004
Beiträge
45
Ort
St. Pölten
hast du schon mal die Umgebung genauer inspiziert ? Gibt es in der Nähe starke Strom- / Telefonmasten, wie schaut es mit Wasseradern (Kanal) aus ? Wenn du in Wien wohnst, gibt es unmittelbar in der Nähe eine U-Bahn ?????

Das wären mal die handgreiflicheren Fakten, andere Möglichkeiten: die Vorbewohner haben sehr viel gestritten, gerauft und das hängt noch in den Gemäuern. Oder psychisch Angst vor Neuem ? Oder hängst du erinnerungsmäßig noch sehr an der alten Wohnung ?
 
Oben