schwarze magie kann doch nicht IMMER funktionieren.

Romi

Mitglied
Registriert
16. Februar 2004
Beiträge
390
Vn der schwarzen Magie leist man immer wieder, dass sie funktioniert. Ich kann mir das nicht vorstellen. Das wäre ja der Wahnsinn, wenn jemand total gegen seinen Willen in etwas hineingedrängt würde.
Ich kann mir das nicht vorstellen. Da müssten wir ja alle Angst haben, dass irgendwann uns auch jemand schwarzmagisch beeinflusst.
Da muss es doch auch Grenzen geben.
Romi
 
Werbung:

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
Schwarze Magie kann nur dann Wirkung bei jemanden zeigen, wenn ein Angriffspunkt vorhanden ist; man also irgendwie in Resonanz ist. Leider kann dieser Resonanzpunkt im Umbewussten sein. Das heisst, schwarze Magie kann sich durch einen bestimmten Schwachpunkt "einmogeln" und kann so auf subtiler Ebene zur Wirkung kommen, so aehnlich wie ein Backdoor Virus sich in ein Computersystem einschleicht. Fiese Sache das. Das heisst, man bemerkt einen Angriff nicht unbedingt sofort. Erkennt man aber bei sich diesen undichte Stelle, so kann man etwas tun, um aus der Resonanz zu gehen.

lg
Chris
 

Alia

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. April 2003
Beiträge
4.590
Ort
WestfALIA
danke für deine Antwort. Sie ist seehr tieffühlend geschrieben und zeugt von Wissen.

Manchmal helfen auch Gebete, Mantren, um die "bösen" Schwingungen von sich abzuleiten.
Ich persönlih bevorzuge das "sich-ducken-Prinzip" und mache mich bei schwarzmagischen Angriffen durchlässig. So dringt die "Magie" durch mich, aber berührt mich nicht.

Mir ist nur immer rätselhaft, wie Menschen des gleichen Geschlechts sich auf sooooo etwas einlassen. Denken sie gar nicht an ihr "KARMA"??????? Wissen "sie" nicht, das alles was sie in die Welt aussenden, zu ihnen zurück kehrt??????

Sie sollten diese Worte beherzigen, die, die sich der "Dunklen Seite der Macht" verschworen haben.

Alles LIEBE
ALIA
 

Ereschkigal

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. Januar 2004
Beiträge
2.220
Ort
bei Köln
Hallo @ all,

mir kam schwarze Magie immer wie eine energetische schwarze Pampe vor. Ich hatte das Gefühl, daß sie nur in der Lage ist mich zu erreichen, wenn etwas ähnliches in mir ist.

Und deshalb würde ich bei einem Angriff nicht nach außen schauen, sondern wo beginnt in mir etwas mitzuschwingen, wo ist die Tür, wie diese Energie reinkommt.

Wenn ich dieses schwarze Loch in mir auflöse, kommt die schwarze Magie nicht mehr an mich heran. Deshalb versuche ich auch in mein Unbewußtes vorzudringen und daher kommt auch mein Name hier Ereschkigal.

@Seelenflügel, Du hast das ganze auch sehr schön erklärt.

lg
Ereschkigal
 

Alia

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. April 2003
Beiträge
4.590
Ort
WestfALIA
unter diesen Begriff sehe ich sie als Menschen. Meist sind es Menschen wie du und ich. Sie kommen aus deiner Nachbarschaft, wohnen sogar vielleicht Tür an Tür mit dir und machen "so etwas".

Das meinte ich mit meinen oben erwähnten Worten.

Schwarze Pampe - ist wirklich ein Guter Ausdruck. Außerdem: Da wo WEIß ist, ist auch SCHWARZ. Denn Gegensätze ziehen sich wie Magisch an. Frag sich manchmal nur, was stärker ist.
Deshalb "erspüre" ich schwarze Magie auf andere Art. Es ist wie ein Brennen, welches mich zu vergiften sucht. So, als wäre es PURES GIFT. Dann greife ich zu Räucherstäbchen und ziehe mich zum Gebet zurück. Meistens singe ich dann ein Mantram, die Gayatri zum Beispiel

Alles LIEBE
ALIA
 
Werbung:

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
@Alia,

Wenn Menschen so etwas tun, so ist es wohl ihre Aufgabe, diesen Aspekt kennen zu lernen. Sie muessen da durch, mit allem, was sie sich damit einbrocken.

Aber sorge Dich nicht. ALLE kommen irgendwann heim; manche brauchen halt ein wenig laenger. ;)

lg
Chris
 
Oben