Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Schizophrenie und Hellsehen!

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Engel 82, 20. Oktober 2016.

  1. Engel 82

    Engel 82 Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Beiträge:
    76
    Werbung:
    Hallo, ich bin 34 Jahre und seit ich 18 Jahre bin,habe ich Schizophrenie, als ich 25 Jahre alt wurde begannen meine Fähigkeiten, ich habe Schizophrenie und Hellseherische Fähigkeiten vermischt,ich träume nachts Dinge, die wahr werden und am Tage sehe ich ablaufende Geschichten und kenne teilweise sogar von fremden die Namen, ich sehe einen anderen Planeten,wo auch Menschen leben, aber gleichzeitig,dass was ich sehe,höre ich auch in stimmenform, teilweise sind diese träume auch Quatsch,ich dachte,jeder wäre vergeben und ich bin zu viel im System und,dass in den Wohnungen und auf allen Straßen Kameras sind und jeder jeden beobachtet. Ich sehe Leute vor Augen, und zwei habe ich hinterher kennengelernt, ich muss Medikamente nehmen und damit gehts mir ganz normal, wer weiß diese Quatschgeschichten vielleicht sind es ja parallel Planeten, und da passiert das ...habe vorherahnungen,aber dachte auch ich in Glaskugeln von stars beobachtet zu werden, auf jeden Fall bin ich ohne Medikamente aufgedreht und meine Umwelt kommt mit mir nicht klar, was hat das zu bedeuten?? Habt ihr eine Idee?
     
  2. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.965
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Hallo lieber Engel 82!

    Mache dir klar, dass alles okay so ist wie es ist. Gott schuf dich in deiner jetzigen Erscheinungsform und sehe dies als gegeben an. Du bist hier auf die Erde gekommen, um dich wahr zu nehmen. Dein Fühlen zu spüren, dich in deinen Elementen wahr zu nehmen. Das Leben ist ein facettenreiches Spiel und du bist Teil davon. Mache dir bewusst, dass die Schizophrenie eine Sprache ist. Ich habe auch solche schizoiden Phasen. In denen beziehe ich vieles oft auf mich, was tw. gar nichts mit mir zu tun hat.

    Aber vielmehr betrachte ich den Aspekt des immer wieder anfangens. Ich gebe mich nicht geschlagen, nur weil ich so genannte Handy-Caps habe. Ich betrachte jede Krankheit als eine Darstellungsform, und keine Norm. Der Hauptunterschied ist wahrscheinlich, dass du dich nicht in Normen pressen lässt. Ich übrigens auch nicht.

    Du kannst bestimmt auch die Auren anderer Menschen lesen wie ein Buch. Du verstehst zum Beispiel wie eine Lachstimme gemeint ist und welche Intention dahinter steckt. Ich sage dir, mach was aus deinen Fähigkeiten. Male Bilder, schreibe dank deiner starken Visualisierungsgabe Geschichten die den leser fesseln oder mache irgendwas besonders. Fühle dich wohl in deiner haut und erfreue dich an der Überwachung, (die natürlich nicht mit Kameras ausgestattet ist) die dir das rund um sorglos Gefühl vermittelt, sicher zu sein. Verlasse dich auf deine innere Stimme und lasse dich von ihr fühlen/Führen. Vertraue mehr auf deine Inneren Impulse und versuche, dein Gesicht immer in die Kamera zu stecken. Tue so, als würdest du jeden Augenblick die Kamera knutschen wollen, wenn du das Gefühl hast du wirst beobachtet.

    Sehe es als Novum, dass du die Hauptrolle in deinem Film bist, den dir niemand nehmen kann. Du bist Darsteller einer Erscheinungsform und das sollte dich eher glücklich und zufrieden stimmen, es sollte dich in jedem Fall nicht belasten. Ich glaube, die Menschen kommen mit dir nicht klar, weil sie Dich nicht entschlüsseln können. Du wirkst auf sie wie ein Buch mit Sieben Siegeln. Versuche deine Seiten lesen zu lassen, dann versteht man einen eher. Das ist, was ich gerade lerne.

    Entschuldigung für den Roman, hoffe, es hilft dir.

    Gruß
    KIRMES
     
  3. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.972
    Schränken dich die Medikamente nicht ein, dass alles gedämpft ist, du nicht mehr kreativ bist und sowas? Weil du schreibst, dass alles normal ist "mit". Ich meinte evtl. 2011 rum mal, dass da immer Schizophrenien bei rauskommen, wenn man im Krankenhaus über solche (bestimmte) Themen redet.
     
  4. Engel 82

    Engel 82 Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Beiträge:
    76
    Ja mein Glücksempfinden und Gedanken sind eingeschränkt, man merkt mir das schon an die Krankheit, ich Rede laut mit den stimmen auch auf der Straße... M
     
  5. Engel 82

    Engel 82 Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2015
    Beiträge:
    76
    Ich weiß nicht genau,ob Seelen mit mir kommunizieren,ich hatte folgendes Erlebnis, ich kannte einen jungen Mann aus der Disco,hatten auch 2 kurze Gespräche, bis ich ihn Jahre lang nicht mehr gesehen habe, ich war zu Hause und hörte eine Stimme, die sagte: zieh dich an, jetzt wirst du ihn treffen, wir werden dich leiten! Ich bin dann immer die Wege gegangen, die mir diesecl Stimme gesagt hat,und sie sagte: da kommt er,gleich erkennst du ihn! Ich sah ihn und er ist an vorbei. Oder ich höre stars reden, wie sie sich unterhalten und später steht es bei Google als Schlagzeile. Meint ihr es kommunizieren Seelen mit mir, dann müssten sie ja die Zukunft kennen,wenn diese,Seele wusste, wann er wo lang geht!?
     
  6. MichaelBlume

    MichaelBlume Guest

    Werbung:
    interessant.
    ist es auch möglich, dass Schizophrenie entsteht weil Hellseherische Fähigkeiten da sind?
     
    Nica1 gefällt das.
  7. Roti

    Roti Guest

    Oder es nur Diagnostiziert wurde, da sowas nicht sein darf? Ich denke das die Mehrheit nicht in eine Klinik für Geistig-Kranke gehören. Das Problem sehe ich in der Aufklärung von Spiritualität und der Umgang mit der Feinstofflichen Ebene liegt. Es darf ja nicht geben was ein Dr. oder Professor nicht selbst sieht und hört.
     
  8. Nica1

    Nica1 Guest

    Interessanter Ansatz... denke, dass dies durchaus möglich ist, Ärzte brauchen ja unbedingt etwas, das sie diagnostizieren können.... Ich kann mir nicht vorstellen, das wenn man einem Arzt von derlei Dingen erzählt, der dann sagt, machen Sie sich keine Sorgen, alles ganz normal.. ist halt eine gewisse spirituelle Gabe auf feinstofflicher Ebene:)
     
  9. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.529
    Nein, das ist definitiv nicht so, das ist unabhängig voneinander.
    Meist kann man Schizophrenie nachweisen,
    weil da div. chemische Prozesse im Gehirn gestört sind,
    Hormone fehlen, oder überproduziert werden...
    Es ist nicht ausgeschlossen, dass auch Beides vorhanden sein kann
    und dennoch ist das eher unwahrscheinlich,
    weil du durch die Schizophrenie kein ganzheitlich klares Wahrnehmungsempfinden hast.
    Genauso kann eine Person schizophren sein und dennoch
    eine fokussierte geistliche Wahrnehmung.
    Aber es gibt viele Abstufungen einer Diagnose Schizophrenie,
    die Personen die bestmöglich untersucht wurden und mit Medizin
    den Ausgleich bekommen leben auch in keiner Einrichtung, das sind eher die schweren Fälle.
    Oder eben die solche krassen Wahnvorstellungen mit Depressionen entwickeln,
    dass sie Suizid gefährdet sind...

    Das ist totaler Quatsch, einfach sich eine Meinung bilden, oder gar von iwen übernehmen,
    wenn man vllt selbst sich niemals damit beschäftigt hat... Roti, Ärzte studieren erstmal lange ihren Allgemeinmediziner und gehen dann in Spezialgebiete, Professoren lernen noch bisschen länger und nein, sie diagnostizieren nichts aus Unwissenheit- man kann es nicht so schwer diagnostizieren, besonders dann, wenn der Erkrankte mitarbeitet und erst einmal sich selbst outet, dass etwas mit ihm nicht in Ordnung ist.
    Hellsichtige, Feinfühlige usw... wissen das zwar auch, dass sie anders sind, können aber ganz easy damit leben, hören keine Stimmen und schlüpfen nicht in versch. Personen rein und fühlen sich auch nicht besetzt... Aufklärung der Spiritualität, mal ehrlich Schizophrenie hat nichts mit Esoterik, nichts mit Magie und auch nichts mit Spiritualität zu tun... ich behaupte sogar, dass viele kranke und betroffene Menschen unbehandelt draussen rum laufen, die sich selbst einreden mit Engelwesen zu kommunizieren, oder gar Anderswelten wahrnehmen, sie können wenn nicht frühzeitig behandelt wird sich selbst sogar eher schädigen und immer weniger wahrnehmen was real passiert.
    Es ist nachweisbar welche Stoffe den Gehirnen fehlen, oder überproduziert werden, es ist ein Defekt wissenschaftl. erwiesen- manchen hilft die Medizin eben auch nicht, weil das Gehirn zu lange bereits gewohnheitsbedingt weiter reagiert und manche sollten sich wirklich mal untersuchen lassen, diese Erkrankung hat nichts mit Intelligenz haben, oder nicht haben zu tun.
    Das Erkrankungsbild wird eben nur immer schlechter, wenn es unbehandelt bleibt- wie alle anderen Krankheiten auch.
    Jetzt aber Ärzten und Prof. nachzusagen, dass sie das einfach mal Just for Fun diagnostizieren zeigt nur wie unwissend du selber bist.

    Ich hoffe sehr, dass die User unter euch die den Ärzten unterstellen, dass sie nur iwas diagnostizieren wollen/ müssen, niemals selbst mal wirkliche fachärztliche gute Hilfe benötigen- man erschafft ja seine Zukunft durch die Gedanken von heute.
    Überhaupt beurteilen das meist Menschen die selbst nur wegen einer Erkältung beim Arzt waren
    wer hat das denn miterlebt, dass mal eben kurz Schizophrenie diagnostiziert wurde?
    Bitte mal den Ball flach halten, bis es soweit nämlich kommt, durchläuft ein Patient einige Fachärzte, Spezialisten, Test, Kontrollen um das ganz genau heraus zu kristallisieren.
     
  10. MichaelBlume

    MichaelBlume Guest

    Werbung:
    eine körperliche Krankheit kann vom Immunsystem geheilt werden, eine Wunde schliesst sich normalerweise auch von selber. Psychische Erkrankungen müssten im Geist geheilt werden.

    Ich denke auch, dass viele die Diagnose "Schizophrenie" erhalten und dann falsch behandelt werden, eben mit Medikamenten und falschem Wissen darüber.

    Ich kann mir vorstellen, dass es alternative Therapiemöglichkeiten gibt, die besser helfen als die Schulmedizinischen, die ich für sehr begrenzt halte, oder kennt jemand einen Schizophrenen dem wirklich geholfen wurde, statt ihn mit Medikamenten voll zu pumpen?

    ja, das hoffe ich auch, dass ich mich nie in solche Hände begeben muss.


    ich glaube nicht, dass man das wirklich so belegen kann und wie mancher Esoteriker hat sich etwas eingefangen mit irgendwelchen obskuren Ritualen.
     
    Nica1 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden