Real oder Traum??

Moonlight 08

Mitglied
Registriert
5. November 2003
Beiträge
188
Hallo!

Ich hadere schon seit ein paar Tagen mit diesem, was ich schreiben möchte. Mir ist vor 4 Jahren etwas passiert, woran ich immer wieder denken muß und keine richtige Lösung für mich gefundem habe!
Also: Vor 5 Jahren zogen wir in unser Reihenhaus. Unsere Nachbarn zogen 4 Monate später ein. Sie wohnten gerade 4 Wochen neben uns, als dies geschah:
Es war gegen 3 Uhr in der Früh. Mein Mann fuhr zum Dienst und ich schlief wieder ein, im Zimmer neben uns, schlief unsere Tochter. Ich wurd wach, weil mir so kalt wurde. Ich konnte den Rauch des Atems sehen. Mein Herz raste wie verrückt und neben meinem Bett stand eine Gestalt in einem schwaren langen Mantel, die Kapuze im Gesicht und eine Sense in der Hand. Ich hatte warnsinnige Angst. Ich war ganz starr. Schweißgebadet versteckte ich mich unter der Decke. Kurze Zeit später schlief ich wieder ein. Als ich morgens wach wurde, war mir unheimlich komisch. Ich hatte immernoch Angst dachte an meinem Mann, der zum Dienst war. Ich ging runter in die Küche und zog die Rollo hoch, plötzlich stand da ein Bestatterwagen. Zwei Männer kamen die Treppe zu unserer Haustür hoch. Ich dachte mir, was für ein übeler Scherz. Denn seit wir hier in der Siedlung wohnen sind Scherze hier normal, wie Klingelmännchen usw. Ich dachte wie übel. ich ging zu Tür um die Herren wieder weg zu schicken, als ich merkte , sie wollen nicht zu mir, sondern zu unseren Nachbarn. Mir war so übel, ich war so unruhig und kam mir irgentwie schlecht vor. Mittags kam mein Mann nach Hause und ich erzählte ihm alles, kurz drauf erfuhren wir, das unser Nachbar einen plötzlichen Herztot hatte, in der frühen Morgenstunden. Mir war so ekelig zumute, das ich mit niemanden darüber reden wollte. Später hab ich mit 2 -3 Leuten drüber gesprochen, aber eine überzeugende Erklärung habe ich nie gefunden. Vielleicht kann mir ja hier mal jemand helfen!
So, jetzt ist es raus!
Ich würde mich sehr freuen, wenn Seelenflügel sich mal dazu melden würde, aber auch andere können mir gerne was dazu sagen. Vielen Dank an dieser Stelle!
Moonlight 08
 
Werbung:

DUNJA

Mitglied
Registriert
16. November 2003
Beiträge
271
Ort
Österreich
Hello Moonlight!!


........würde ich sagen, so wie ich deinen Bericht lese, hattest du einen sogenannten ---> präkognitiven Wachtraum.

Zwischen Bewußtsein und Unbewußten gibt es keine starren Grenzen, sondern eher eine fließende Barriere. Wir werden von einer Sekunde zur anderen aus unserer Gegenwart herausgerissen, um sozusagen als " Zeitreisende " an einen künftigen od. auch vergangenen Geschehen teilzuhaben. Auf der Suche nach diesen Zeit - Paradoxom, kehren wir dann verwirrt aus diesen Abenteuer in unseren " Alltag " zurück.
Wenn lebende Substanz eine höhere Ordnung darstellt, als unbelebte, dann verkörpert das menschliche Großhirn in seiner komplexen Struktur zweifellos ein besonders hohes Maß an Ordnung.



Liebe Grüsse..........DUNJA
 

Moonlight 08

Mitglied
Registriert
5. November 2003
Beiträge
188
Hallo Dunja!

Danke das Du mir antwortest. Aber wenn ich ehrlich bin, hilft es mir nicht wirklich! Sorry!

Trotzdem Danke, lieben Gruß
Moonlight 08 :confused:





Carpe Diem
 

DUNJA

Mitglied
Registriert
16. November 2003
Beiträge
271
Ort
Österreich
Liebe Moonlight!!


ich werde versuchen, mich verständlicher auszudrücken......

Die Gestalt, die du an deinen Bett gesehen hast, ist durchaus als real zu betrachten, den er erschien dir in einer, deiner Vorstellung enstprechenden Gestalt, nur wieso er dir die Nachricht des Todes deines Nachbarn überbrachte, kann ich mir nur so erklären, daß du über Hellseherische --Telepathische Fähigkeiten verfügst...in diesen speziellen Fall hast du als " Empfänger " der Nachricht vom Tod deines Nachbarn fungiert......du hast praktisch im selben Augenblick die Gestalt an deinen Bett gesehen, in der dein Nachbar verstorben ist----> du hast seinen Tod, in diesen Moment miterlebt in der Gestalt des Todes --- kein Grund aber sich zu fürchten, den nicht immer bedeutet das Erscheinen der Todesgestalt nur Unglück und Tod.....du solltest dir vielleicht bewußt machen, daß du eventuell über Hellseherisch -- Telepatische Fähigkeiten verfügst.
darauf ich aber hier nicht näher eingehen will, weil es nicht unmittelbar zum Thema gehört.

Ich hoffe, mich jetzt verständlicher ausgedrückt zu haben.




Liebe Grüsse..............DUNJA
 

Anhänge

  • angelofdeath.jpg
    angelofdeath.jpg
    21,6 KB · Aufrufe: 75
M

Mara

Guest
hallo moonlight ...

was verfolgt dich denn genau an der geschichte noch so?

eine gestalt mit schwarzem mantel und einer sense ist die herkömmliche vorstellung, die wir vom tod haben ...
wir sind alle immer mit allem verbunden. du hast den tod des nachbarn in bilder gepackt, die du verstehen konntest ...

ich glaube nicht, dass es etwas wie ein wesen "tod" gibt, weißt du... vielleicht ist es das, wovor du angst hast ...
vor dem tod an sich. und so hast du ihn personifiziert ... hast du dich seitdem mit dem thema beschäftigt und sind noch mehr solcher dinge in deinem leben passiert, die mit tod zu tun haben ?

du bist sicher nicht allein mit solchen erlebnissen, denn wir alle haben angst vor dem sterben ... jedenfalls so lange, bis wir eine für uns zufriedenstellende erklärung für das danach gefunden haben, denke ich :)

lg an dich

mara
 

Moonlight 08

Mitglied
Registriert
5. November 2003
Beiträge
188
Hallo Mara , Hallo Dunja!

Danke Dunja für Deine nochmalige Erklärung. Ja, jetzt kann ich damit was anfangen! Also ganz ehrlich gesagt hatte ich riesen Angst und auch im Nachhinein, wenn ich daran denke wird mir ganz gruselig. Sowas habe ich bisher noch nie bewußt erlebt, jedenfalls mit so großer Angst. Ich fühlte mich danach so verdammt schlecht, als ich unsere Nachbarin danach sah, dachte ich immer nur : ich habe Dir den Tod geschickt, da er bei mir nur halt gemacht hat. Mir stehen auch jetzt beim Schreiben die Armhaare hoch!´Ich habe danach mit meinem Mann gesprochen und er mußte mir versprechen, mit niemanden darüber zu reden. Auch ich habe sehr lange nicht darüber gesprochen.
Danke Dunja!!

Nu zu Mara, ob ich das schon mal hatte, mh, vor 4 Jahren ist mein Opa gestorben. Nach gut einem Jahr war er auch bei mir, er saß auf meinem Bett und hat mit mir geredet und sich von mir verabschiedet, allerdings mit den Worten: Ich bin immer für Dich da, wann immer Du mich brauchst, ich bin da.
Das war sehr schön, denn er gibt mir das Gefühl der Sicherheit! Von dem Tag an, war oder bin ich nicht mehr traurig, das mein Opa gegangen ist. Wann immer ich es brauche ist er einfach da.
Auch Dir danke ich für Deine hilfreichen Worte.

Habt eine schöne Woche . vielen Dank Moonlight 08


Carpe Diem
:daisy: :daisy:
 

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
Hallo Moonlight,

In Mara's und Dunja's Worten fandest du ja schon eine Antwort.

Was unsere Wahrnehmung betrifft, so umfasst sie ein wesenlich weiteres Spektrum, als uns unsere fuenf Sinne bieten und so kommt es, dass wir durchaus auch mal "mehr" als "normal" wahrnehmen koennen.


Euch alle liebe Gruesse
Chris
 
M

Mara

Guest
morgen moonlight ...

wie kommst du auf den gedanken, dass du deinen nachbarn den tod geschickt haben könntest ?

hast du dich mit ihnen gestritten ? das hört sich mächtig nach einem schlechten gewissen an ...


lg mara
 

DUNJA

Mitglied
Registriert
16. November 2003
Beiträge
271
Ort
Österreich
Liebe Moonlight


zur nochmaligen Erklärung:

das Erscheinen der * Todesgestalt * hat nichts mit dir oder deinen Zutun etwas zu tun, du warst nur die jenige, der der Tod deines Nachbarn mitgeteilt wurde, weil du anscheinend medial veranlagt bist.

Du hast einfach eine Nachricht empfangen, wenn auch für dich ungewöhnlich und beängstigend -- sage ich dir aber noch mal:

Das bedeutet weder für dich noch deine Familie od. die Nachbarin weiteres Unglück oder was auch immer du da für Ängste hast, du brauchst auch der Nachbarin gegenüber kein schlechtes Gewissen haben den, auf den natürlichen Todeszeitpunkt eines Menschen haben wir keinen Einfluß.

Meine Freundin hatte da schon ein ganz anderes Erlebnis mit dem Tod, weil sie es nicht ernst genommen hatte und sie wurde auch auf furchtbare Weise für ihren unüberlegten Frevel bestraft....obwohl ich sie eindringlichst gewarnt hatte, damit keine Scherze zu treiben......hörte sie nicht auf mich, leider.



Liebe Grüsse..............DUNJA
 
Werbung:
Oben