Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Namensgebung

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Honey1990, 12. Mai 2017.

  1. Honey1990

    Honey1990 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    88
    Werbung:
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Namen für meinen Sohn. Ich würde ihm natürlich gerne einen Namen geben, der sich positiv auf ihn auswirkt. Ich habe nun selber mal nach verschiedenen Systemen die Namen durchgerechnet aber weiß letztendlich nicht worauf ich achten muss um einen Namen zu finden, der seine Entwicklung am Besten unterstützen kann. Darum bitte ich euch mir ein paar Anhaltspunkte zu geben, worauf ich achten soll.

    Wünsche allen ein schönes Wochenende :)
     
  2. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.253
    woher weißt du welche Entwicklung er machen wird?
     
  3. corbinian

    corbinian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2017
    Beiträge:
    724
    Ort:
    Wien
    Nenne ihn Seppl, Hanswurst oder Schnucki.. solange du ihn in dein Herz lässt und ihm soviel beibringst wie du von ihm lernen kannst, wird alles gut werden. Namen sind Namen, ein guter Name macht noch keinen guten Menschen. Wenn du ihm das vermitteln kannst, kann wenig schiefgehen.

    Ebenfalls ein schönes Wochenende.
     
  4. Honey1990

    Honey1990 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2008
    Beiträge:
    88
    Natürlich macht ein guter Name keinen guten Menschen. Ich würde dennoch gerne mit der Numerologie ein paar Grundeigenschaften festlegen. Wie ist das denn mit der Namenszahl. Es gibt einmal die Variante die Namenszahl mit Geburtstag und einmal ohne zu errechnen. Welche Variante ist besser? Und dann hab ich noch eine Frage zu den Zahlen. Wenn ich einen Vornamen habe, der 4 ergibt und einen 1er Nachnamen ergibt das die 5. Die 5 steht ja für Freiheitsliebe aber die 4 als Vornamen steht genau für das Gegenteil, also Beständigkeit. Was ist dann für den Charakter aussagekräftiger?
     
  5. corbinian

    corbinian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2017
    Beiträge:
    724
    Ort:
    Wien
    Wieso sollte es dann natürlich sein das Zahlen etwas damit zu tun haben?
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.218
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:

    Ich würde es anders formulieren: Woher weisst du, welche Entwicklung der Sohn neehmen soll?

    Die namensgebung hat eine ganz andere Be-Detung. G*tt hat Namen verteilt und dadurcht hat er über Pflanzen/Tiere/Mensch Macht erlangt.

    Der richtige Weg swäre aus meiner Sicht: Du erspürst (intuitiv, nicht kopfmässig!). welche Name richtig für dein Sohn ist!

    Shimon
     
    cailin gefällt das.
  7. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.771
    Ort:
    Thüringen
    Ein paar Überlegungen/Anhaltspunkte: Man kann natürlich jeden Namen geben - aber ein passender Name kann Schwierigkeiten und Hindernisse im späteren Leben minimieren. Der Name sollte immer vom Geburtsdatum ausgehen. Der Familienname ist kein Name, den man gibt; und ich tendiere inzwischen (oder vielleicht auch nur zur Zeit) dazu, dass er zu vernachlässigen ist. Der Name kann zwar Charaktereigenschaften beeinflussen, aber letztendlich ist das Geburtsdatum stärker.
     
  8. MichaelBlume

    MichaelBlume Guest

    Mir ist als hätte ich gelesen, dass es wichtig sei viele Zahlen im Namen zu haben, so z.B. hat der Name "Leo" nur 3 Zahlen, da jeder Buchstabe eine Zahlt darstellt, es könnten auch zwei Vor-Namen sein um alle Zahlen von 1-9 zu vereinen.
     
  9. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.771
    Ort:
    Thüringen
    Zahlen können positive und negative Eigenschaften haben. Alle Zahlen zu verwenden macht keinen Sinn, da man so einen unbestimmten "Brei" erhält.
     
  10. Kelli

    Kelli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    1.093
    Werbung:
    Du wirst doch ein paar Namen haben, die dir zusagen.
    Rechne die mal probeweise durch in Kombination mit dem Geburtstermin.

    Du wirst deinem Kind ja keinen Namen geben wollen, der z.B. absolut unaussprechnlich ist.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden