Maya Horoskop

Yondura

Mitglied
Registriert
20. Januar 2004
Beiträge
198
Ort
München
Das Maya Horoskop

(anhand der Tagesenergie des Tzolkin)


Der Maya-Kalender ist ein spezieller Kalender der Maya Indianer in Mittelamerika.
In der Kultur der Maya spielten Himmelsbeobachtungen und Astronomie eine große Rolle. Um diese Zyklen zu berechnen, entwickelten sie ein 20er Zählsystem und einen komplexen Kalender, in dem jeder Tag im Rahmen mehrer Zeitrhythmen definiert war. Diese Zeitberechnung setzte die Maya in die Lage, Vorausberechnungen für sehr große Zeitspannen zu erstellen. Bekannt ist das Ende eines großen Zyklus im Maya-Kalender im Jahre 2012.
Die Maya legten ihre Beobachtungen und Zeiteinheiten in Stein geritzt oder als Bilderhandschriften nieder. Dr. Jose Arguelles, Geschichtsforscher in den USA, widmete sich jahrelangen Studien über die Zeitrechnung der Maya und rekonstruierte einen Kalender, der auf dem zyklischen Schwingen verschiedener Zeitrhythmen beruht.
Grundlage des Maya-Kalender ist ein Erde-Mond-bezogener Rhythmus von 13 x 28 Tagen (Monden) + einem Feiertag, dem Grünen Tag zwischen den Jahren. Damit bleibt der Kalender in einem jährlich konstanten Rhythmus, das Einschieben eines Schalttages alle vier Jahre, wie im Grogorianischen Kalender wird vermieden. Der Jahresbeginn wurde von Arguelles seinen Forschungsergebnissen entsprechend in die Zeit der Hundstage auf den 26. Juli festgelegt. Dieser Tag war in vielen alten Hochkulturen als Zeitpunkt einer besonderen astronmischen Konstellation der Erde mit Sirius B, dem Zentralgestirn des Sternbildes Hund, bekannt. Der Grüne Tag, der Zwischentag, liegt daher auf dem 25. Juli.
Gleichzeitig mit dem 28er Erd-Mond-Rhythmus zieht sich ein kosmischer 20er Rhythmus mit 20 verschiedenen Energiequalitäten (KIN) wellenförmig durch die Zeit. Durch die Interferenz beider Rhythmen ergeben sich 13 x 20 = 260 verschiedene Energiequalitäten, die jeweils einen bestimmten Tag definieren und zusammen den Heiligen Kalender, den Tzolkin bilden. Durch die Wellenbewegung der verschiedenen Rhythmen bekommt jedes Kalenderjahr eine bestimmte Energie zugeordnet, die sich nach dem ersten Tag des Jahres richtet. Hier entsteht ein neuer Rhythmus, der sich in Zeitwellen von jeweils 52 Jahren weiterbewegt.


Die 20 Glyphen sind uralte Sinnbilder, die in verschlüsselter Form symbolische Botschaften vermitteln. Die 13 „Töne“ oder Zahlen zeigen, die Energieform an, auf der die Information der Glyphe transportiert wird.

Wer seine eigene Geburtsenergie kennenlernen möchte:
Anfrage bei >>aloe-vera-gusic@web.de<<
 
Werbung:

Sabin

Mitglied
Registriert
4. Oktober 2004
Beiträge
34
Ort
OberÖsterreich
ich finde es sehr intressant doch wirklich kenn ich mich nicht aus kann mir den jemand mein horoskop besser werkläreb bitte

Ich bin am 1.juli.1966 hegoren um 9.45 iN linz
ich bin ein gelber magnetischer Samen im Ton1
dieser jahr bin ich im 13 magier aber was bedeutet das alles?
Bitte um erklärungen
Danke Sabin
 

Yondura

Mitglied
Registriert
20. Januar 2004
Beiträge
198
Ort
München
Absolut richtig!
Unter www.maya.at gibt es die Möglichkeit sehr viel über die Maya - die Meister der Zeit zu erfahren.
Allerdings braucht man sehr großes Interesse, um die Ausdauer aufzubringen, sich damit auseinander zu setzen, da dieses Thema sehr komplex und nicht einfach zu verstehen ist.
Aber es lohnt sich total!!!
 

Esox

Sehr aktives Mitglied
Registriert
4. Januar 2005
Beiträge
4.427
Ort
Niederösterreich
Hallo

Befasse mich schon längere Zeit mit dem Mayakalender von www.maja.at.
Verglich ihn mit einem Buch eines fremden Autoren.
Darin stand, daß das Mayajahr 360Tage zu 18 Monate aus jeweils 20 Tagen hat sowie 5 zusätzliche "Unglückstagen" die Uayeb genannt werden.
Dies erscheint mir wahrscheinlicher und diese kleine Differenz kann ich verkraften da ich sehr gerne mit dem Mayakalender arbeite.

War von Euch schon jemand bei diesem Seminar in Hornstein?

Grüße

Olga
 

Ninja

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23. Juni 2004
Beiträge
5.670
Ort
Salzburg
Kann Euch folgendes Buch empfehlen:

The mayan calendar and the transformation of consciousness von Carl Johan Calleman

oder www.calleman.com

dort könnt Ihr Euch auch Euren spirituellen Geburtstag ausrechnen.


Liebe Grüße :kiss4:
 

Esox

Sehr aktives Mitglied
Registriert
4. Januar 2005
Beiträge
4.427
Ort
Niederösterreich
Yondura schrieb:
Absolut richtig!
Unter www.maya.at gibt es die Möglichkeit sehr viel über die Maya - die Meister der Zeit zu erfahren.
Allerdings braucht man sehr großes Interesse, um die Ausdauer aufzubringen, sich damit auseinander zu setzen, da dieses Thema sehr komplex und nicht einfach zu verstehen ist.
Aber es lohnt sich total!!!

:schaukel: Ich habe mich langsam an maya.at herangetastet und für mich festgestellt, daß mir dieses Unternehmen zu kommerziell orientiert ist.
Für so etwas habe ich keine Zeit mehr.
Ein Zeitgeschenk für mich?

Grüße

Olga
KIN 1 :escape:
 

Cyber1975

Neues Mitglied
Registriert
10. November 2004
Beiträge
24
Ort
Wels, Österreich
also ich war vor 2 Jahren im SOmmer bei der Seminar im Sommer 3. Tage dort und muss sagen das es ein einzigartiges Ereignis ist dabeizusein!! Die Themen die behandelt werden sind nicht nur der Maya-Kalender sondern es sind kompetente Redner aus vielen Bereichen der Grenzwissenschaften vertreten, die Vorträge geben.

Eins kann ich überhaupt nicht bejahen: sie sind absolut NICHT kommerziell, sondern eher das Gegenteil!! Die Plattform maya.at bietet alle Unterlagen auf einer freiwilligen Energieaustauschbasis an -> du kannst dir rein theoretisch alle Unterlagen von der Homepage gratis runterladen als PDF und bezahlst nur wenn du willst !!

Jedem seine eigene Entscheidung - genau so ist es mit dem Seminar, es gibt keine Fixkosten, sondern nur was du freiwillig gibst und das ist eigentlich sehr ungewöhnlich und ganz und gar nicht kommerziell oder ?!?

soweit meine Meinung
grüsse Cyber1975
 
Werbung:

Esox

Sehr aktives Mitglied
Registriert
4. Januar 2005
Beiträge
4.427
Ort
Niederösterreich
Cyber1975 schrieb:
also ich war vor 2 Jahren im SOmmer bei der Seminar im Sommer 3. Tage dort und muss sagen das es ein einzigartiges Ereignis ist dabeizusein!! Die Themen die behandelt werden sind nicht nur der Maya-Kalender sondern es sind kompetente Redner aus vielen Bereichen der Grenzwissenschaften vertreten, die Vorträge geben.

Eins kann ich überhaupt nicht bejahen: sie sind absolut NICHT kommerziell, sondern eher das Gegenteil!! Die Plattform maya.at bietet alle Unterlagen auf einer freiwilligen Energieaustauschbasis an -> du kannst dir rein theoretisch alle Unterlagen von der Homepage gratis runterladen als PDF und bezahlst nur wenn du willst !!

Jedem seine eigene Entscheidung - genau so ist es mit dem Seminar, es gibt keine Fixkosten, sondern nur was du freiwillig gibst und das ist eigentlich sehr ungewöhnlich und ganz und gar nicht kommerziell oder ?!?

soweit meine Meinung
grüsse Cyber1975

Ich wollte eigentlich heuer auf dieses Seminar.
Höchstwahrscheinlich hast Du recht mit Deiner Einstellung.
Aber irgendwie fühle ich mich, seit ich das geschrieben habe, vom Maya Horoskop befreit.

MfG

Olga
 
Oben