Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Leipziger Kita streicht Schweinefleisch vom Speiseplan – dann passiert das...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von SYS41952, 23. Juli 2019.

?

Bist Du für oder gegen Verzicht von Schweinefleisch aus Glaubensgründen in der KITA

  1. Für

  2. Gegen

Das Ergebnis kann erst nach Abgabe einer Stimme betrachtet werden.
  1. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    22.792
    Werbung:
    Du hast mich gefragt: "Was verstehst Du denn unter "normal damit umgehen...?"."

    Im Kontext der Diskussion wüsste ich nicht wie man das "damit" auf etwas anderes als eben diesen Kontext beziehen könnte.

    Aber, es ist auch möglich und vielleicht sogar tatsächlich besser das weitgehend vom Persönlichen zu trennen:

    Wenn man sich die Geschichte der Juden vor Augen führt, dann ist die Frage doch eher wie ein "normaler Umgang" damit aussehen oder überhaupt möglich sein sollte. Ich meine zwar vor allem aber nicht mal nur den Holocaust. Denn Juden wurden über die Jahrhunderte immer wieder verfolgt.

    Stell Dir für den Moment mal eine Familie vor, die vollkommen unabhängig von irgendeiner Ideologie, vor 2 Generationen einen Raubmord erleiden musste, bei dem einige Familienmitglieder ermordet wurden und ein großer Teil des Vermögens gestohlen wurde. Für alle anderen ist das lange her, im Grunde vollkommen irrelevant. Auch die heutigen Familienangehörigen haben es nicht erlebt. Aber es wirkt trotzdem nach.

    Nun übersetz das auf Juden... während der Nazi-Herrschaft haben sie das Millionenfach erlebt weil sie Juden waren. Und wie gesagt, auch davor und auch in anderen Gebieten dieser Erde, war Antisemitismus und Verfolgung oft eher die Regel als die Ausnahme.

    Was ich damit sagen will ist: Es ist nicht nur unnötig sondern absolut unpassend jemanden mit jüdischen Familienhintergrund auf irgendwelche Lehrbuch-Definitionen festnageln zu wollen. Laut "jüdischem Gesetz" ist es offenbar so das als "voll jüdisch" gilt wer eine jüdische Mutter hat oder zum jüdischen Glauben übertritt. Wer einen jüdischen Vater hat gehört also offenbar nicht dazu.

    Nur: Das macht doch für jene die einen jüdischen Hintergrund in der Familie haben keinen Unterschied. Es wird kaum eine europäische jüdische Familie geben die nicht Familienmitglieder verlor oder aber zumindest sehr gelitten hat.

    Das kann man so simpel nicht sagen, sondern ist m.A.n. absolut individuell. Ich denke nicht das @Loop das getan hat. Sie hat ihren Hintergrund nur erwähnt. Und noch mal: Für Menschen mit jüdischem Hintergrund ist die Perspektive eine komplett andere. Für sie ist es tatsächlich persönliche Geschichte, während es für uns Theorie ist. Für uns kann Geschichte sein das unsere Vorfahren eventuell zu den Tätern gehörten oder aber vielleicht Antisemiten waren. Daraus entsteht eine große Spannung.

    Es kann aber doch nicht richtig sein, einem Menschen mit jüdischen Hintergrund ein Selbstverständnis vorschreiben zu wollen oder aber zumindest wie der formuliert wird. Denn für diese Person ist es real und nicht nur Theorie. Damit meine ich nicht "jetzt real" im Sinne von Verfolgung weil jüdisch. Aber Familiengeschichte ist immer real, sie ist es selbst wenn nicht darüber gesprochen wird - und das wiederum wissen v.a. jene mit Täter-Historie.

    Das ist genau was ich meine... Das ist eine komplett theoretische Diskussion die in diesem Kontext vollkommen sinnlos und unnötig und anmaßend ist. Denn noch mal: Egal ob jemand einen jüdischen Vater oder jüdische Mutter oder beides oder auch nur für jüdisch gehalten wurde obwohl es nicht einmal der Wahrheit entsprach: Es ist dann Teil der eigenen Geschichte. Und bei vielen Millionen Menschen die ermordet wurden gibt es kaum Menschen mit jüdischem Hintergrund deren Geschichte dadurch nicht massiv verändert wurde. Irgendwann las ich mal es gäbe keine einzige jüdische Familie in Europa die nicht Angehörige verlor. Dazu kommt noch Familienvermögen usw. Es ist undenkbar dass das nicht Spuren hinterlässt die viele Generationen reichen.

    Dieses Thema also "objektivieren" zu wollen, darauf zu verweisen ob jemand nun religiös sei oder nicht, ob Mutter oder Vater oder beide jüdisch seien, oder das es lange her sei und jetzt nicht mehr so... Das sind Diskussionen die irgendwie verrückt sind wenn man sie mit jemandem führt der/die einen jüdischen Hintergrund hat. Und für die Nazis hat doch sowieso gereicht wenn jemand auch nur irgendeinen jüdischen Vorfahren hatte.

    Weißt Du was schräg ist? Oben sagst Du es ginge nicht um @Loop und versuchst den Eindruck zu erwecken Du wolltest allgemein und emotionsfrei diskutieren, aber Du formulierst nicht so. Und sie hat nicht rumgeheult. Sie hat es nur erwähnt. Andere glaubten ihr erklären zu müssen das sie weder halb noch ganz jüdisch ist. Und das folgt ja einer Intention und die wäre bei dem Thema dann wirklich interessant.
     
    Hatari und Loop gefällt das.
  2. Sadirella

    Sadirella Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2018
    Beiträge:
    10.588
    Die Mitochondrien DNA wird von der Mutter vererbt.
    Somit ist man immer ganz Mutter und 1 Prozent Papa
    :D
     
  3. Hellequin

    Hellequin Guest

    Mit deinem profunden Fachwissen übers Judentum hättest du an der Selektionsrampe bestimmt Tausende gerettet. :rolleyes: (Oder Tausende ausfindig gemacht, die sich in den Städten als "Arier" tarnten; da bin ich mir bei dir nicht sicher.)

    Abgesehen von dir und allen anderen, die es nicht einfach hinnehmen wollen, dass es auch Juden gibt, denen es außergewöhnlich gut geht.
     
    Loop und Luca.S gefällt das.
  4. Etrazeba

    Etrazeba Guest

    Indem man das ganze "Juden" Thema einfach aussen vor lässt, weil fürs Leben völlig egal ist.



    Ansonsten ist mir Deine Textflut einfach too much, wegen so einem nichtigen Thema, und der Tumult, der wegen 2!!!! Usern entstand, mMn an den Haaren herbeigezogene Übertreibung.
     
  5. SYS41952

    SYS41952 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2018
    Beiträge:
    6.749
    Ort:
    Hollow Earth
    Das wird wohl nicht gehen. Wegen Nichts wurde der Kita Leiter hier als rechts und antisemitisch beschuldigt, wegen Nichts das Kita Personal bedroht, bis zu Morddrohungen, wegen Nichts wurde @Heather hier zur Antisemitin gemacht, wegen Nichts sollte @Bukowski sich Hilfe holen und wegen Nichts werden hier seitenlange Beiträge geschrieben um ja sicher zustellen Rechts zu behalten. Für einige scheint Nichts Alles zu sein, ob das so gesund ist lass ich mal so im Raum stehen.
     
    Heather, Neutrino und Isisi 2.0 gefällt das.
  6. Etrazeba

    Etrazeba Guest

    Werbung:
    Du, mir ist die Herkunft oder die Religion usw eines Menschen erstmal völlig egal, solang entsprechende Person eben nicht damit anfängt, mir irgendetwas davon "ins Gesicht zu halten".
     
  7. David Cohen

    David Cohen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2017
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Kösching, in Bayern
    Und das alles nicht zu letzt wegen dir Sissi (y)

    Danke, das du das Bild-Zeitungs-Niveau jeden Tag ein Stück weiter ins Forum holst...
     
  8. Hellequin

    Hellequin Guest

    Naja, wer rechnet schon damit, dass ein unsachlicher Streit entbrennen könnte, nur weil er einen Thread mit einer reißerischen Schlagzeile zu einem der umstrittensten Themen überhaupt eröffnet? ^^

    Nein: Unsereins wird gerne nachgesagt, wir seien immer voll meta und täten alles mit Kalkül, aber ich schätze, das stimmt nicht nur in meinem Fall nicht. Manchmal zündet man seine Sprengsätze einfach an der falschen Stelle. Das ändert nichts daran, dass es prinzipiell richtig ist, Sprengsätze zu zünden.
     
    Loop gefällt das.
  9. SYS41952

    SYS41952 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2018
    Beiträge:
    6.749
    Ort:
    Hollow Earth
    Welche 2?
     
  10. Etrazeba

    Etrazeba Guest

    Werbung:
    Loop, und Heather :)

    Thema jetzt endlich erledigt?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Leipziger Kita streicht
  1. Jokerstyle
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.283

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden