Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Identitätskrise?¿?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Seveso-terik, 24. Juni 2003.

  1. Rudi

    Rudi Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Mitten unter Euch!
    Werbung:
    Einerseits ja, andererseits finden einzelne Forumsmitglieder immer noch, Kritik sei ein notwendiges und adäquates Mittel, das der Kommunikation dienlich wäre. Dem habe ich hier (auf zugegebenerweise rhetorische Art!) widersprochen und kann, zweitens, nicht voraussetzen, daß jemand den Thread "Bewusster Leben" gelesen hat.

    Ich lese ja auch nicht alles. Sei es in der falschen Rubrik oder sei es, daß ich das Hauptthema nicht mit meinen Fragen, die ich mir stelle, in Verbindung bringe. Wir haben hier 3 Threads "Was ist Esoterik?" Na und? Der erste ist im Zynismus eines Kwartar versickert, dann kam mal wieder einer und im allerneusten wird das Thema ganz anders angegangen. Ist doch okay!

    Ich wiederhole mich gerne, setze nichts voraus. Außer Kommunikationsbereitschaft. Und ich bin gespannt, wie dieser Thread endet.
     
  2. Mara

    Mara Guest

    Das, was Du da schreibst, lieber Rudhi, empfinde ich als Kritik an meiner Person und das scheint mir der Kommunikation nicht sehr dienlich zu sein !

    Es grüßt

    mara :D
     
  3. Sumsi

    Sumsi Guest

    Neinnein Rudhi - ich gehe hier an die Grundfesten. Ich rede nicht über einen bestimmten Thread, oder über Inhalte. Es geht mir um die grundsätzlichsten Dinge.
    Dieses Forum hat keinen Sinn, wenn nicht immer wieder zu einer Esoterik zurückgekehrt wird. Egal in welchem Thread. Egal in welchem Thema. Egal um welchen momentanen Inhalt es sich gerade wieder handelt.
    Gehe mal rüber in den von opal eröffneten "Phönix"-Thread, da wird eine völlig unklare Frage - überraschend - völlig KLAR beantwortet - mit einer Art 'modernen Zen-Geschichte'.
    Aber keiner hat zugehört, keiner hat sich vollkommen offen eingefühlt in diese Antwort. ("zuhören", "offen einfühlen",... das sind sehr esoterische, sehr sehr spirituelle Eigenschaften - die notwendig gewesen wären, diesen Thread in die Tiefe zu führen).
    Man muss mit dem Denken kurz innehalten (und das Ego beruhigen) UM überhaupt in der Lage zu sein, eine Antwort wirklich als das zu lesen, was sie IST.

    Das Thema 'Esoterik' sollte in möglichst JEDEM Thread angegangen werden - selbstverständlich - in möglichst jeder Antwort, und möglichst schon im Prozess jedes Lesens - UND VOR ALLEM auch bei jeder Antwort. (Sonst sind kumulierende Missverständnisse die Folge.)
    Die spirituelle Komponente sollte Teil JEDER Antwort sein. (Die Frage: Was ist denn das überhaupt?, sollte hier jeden permanent beschäftigen; was denn auch sonst)
    Und vor allem in einem solchen Forum selbstverständlich.


    DAHIN wollte ich mit meinem "Link" wieder führen. Dieser Link ist nämlich inhaltlich erneut inhaltslos - statt dessen handelt er wiederum ausschließlich von 'einer grundsätzlich tiefspirituellen Herangehensweise' an Fragen, an das Leben selbst.
    Es ging um Polarisierung, um Dualität - die immer nur auf einer einzigen , auf der gleichbleibenden Ebene stattfindet; während Synthese (Meditation, Stille, Nicht-denkende Einkehr, Tao, Erkenntnis, Bewusst-Sein, Da-Sein, etc.-Worte...) einen Ebenenwechsel zu vollziehen vermag! Und nur das.
    Es gibt in einem Hin-und-Her (Positiv-Negativ) niemals etwas grundsätzlich Neues. In einem Non-dualen Bewusstseinszustand allerdings schon! DAS ist das einzige (Anti)Thema, um das es sich hier dreht; und das es - menschlicherweise - auch durch Inhalte zu erfahren gibt. Aber diese Inhalte sind immer nur das grobe, NICHT-tragende Gerüst, das unsignifikante Beiwerk - UND NIEMALS DIE ESSENZ . >> Deshalb immer wieder zurück zu einer noch immer nicht erkannten (und immer schlussendlich inhalts-losen!) Esoterik.


    -mit grüssen-



    PS: Dieser Thread wird so tief/hoch enden, wie non-dual "gedacht" werden kann. ("Denken ohne zu denken.")

     
  4. Mara

    Mara Guest

    Weißt Du was, Sumsi ...

    Ich sehe es ein ... ich werde mich Caitlinn anschließen und Dir das Forum überlassen ... dem "wahren" Esoteriker ...

    Ich werde mich in eins der anderen begeben, wo mein "nicht in die Tiefe gehen können" nicht so auffällt ... :D

    :winken5:
     
  5. happy

    happy Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    202
    Ort:
    Wolfsburg-Gifhorn Braunschweig
    Bitte bleib Mara. Es wäre doch zu schade, wenn du in der Runde fehlen würdest. Wieder ein Kontra oder ein Trost weniger
     
  6. Sumsi

    Sumsi Guest

    Werbung:
    mit diesen Dingen (die oben färbig sind) ist es genau so, wie mit einer Insel, die in der Ferne auftaucht. Am Horizont sieht man etwas; oder man sieht es noch nicht - jemand anders macht einen darauf aufmerksam - deutet in die Richtung, und sagt: Schau, schau...! Irgendwann kann man sie dann schemenhaft erkennen (das "nonduale Bewusstsein", "die Essenz",...) aber, ist man sicher?
    Um wirklich sicher zu sein, muss man selber finden.

    Mit Worten kann ich sie nicht beschreiben - nicht die Insel, nicht die Essenz, nicht das Bewusst-Sein. Und überzeugen ist auch nur möglich, wenn Du mir glauben würdest. Aber das sollst Du NICHT. Du sollst selber wissen, erfahren - nachschauen, einen Fuß darauf setzen, die Glückseligkeit einer "Essenz" selbst verspüren ... dann WEISST du ES.


    Gibt es sie / Gibt es sie nicht (?)


    -mit grüssen-
     
  7. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.590
    Ort:
    WestfALIA
    liebe Sumsi

    Und so nahe am v.......

    Einsichten sind doch etwas Wundervolles. - Habt Dank

    Alia
     
  8. Rudi

    Rudi Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Mitten unter Euch!
    @Mara: warum fühlst Du Dich kritisiert? Weil ich sage: "Kritik bringt nichts" und Dir widerspreche? Meine Begründung dafür ist denkbar einfach: DU kannst niemanden ändern, also helfen Kritik und Vorwürfe niemals weiter. Jeder kann sich nur selbst ändern, das ist immer im Leben Deine freie
    Entscheidung: Dich den Hindernissen zu stellen oder wegzulaufen. Ich fände es auch sehr schade, wenn Du wegläufst wie der Seveso-Mensch! Läuft Caitlinn auch weg? Wie kommst Du darauf?
     
  9. Rudi

    Rudi Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Mitten unter Euch!
    "Neinnein Rudhi - ich gehe hier an die Grundfesten. Ich rede nicht über einen bestimmten Thread, oder über Inhalte. Es geht mir um die grundsätzlichsten Dinge.Dieses Forum hat keinen Sinn, wenn nicht immer wieder zu einer Esoterik zurückgekehrt wird. Egal in welchem Thread. Egal in welchem Thema. Egal um welchen momentanen Inhalt es sich gerade wieder handelt." (Sumsi)

    Okay, aber um kommunizieren zu können, müssen wir auch Zwischenmenschliches klären. Sonst verlieren wir die Enttäuschten, Resignierenden... (Warum nennt Dich Mara einen "Klugscheißer"... was hat die Atmosphäre zwischen Euch so vergiftet???)

    Das Thema 'Esoterik' sollte in möglichst JEDEM Thread angegangen werden - selbstverständlich - in möglichst jeder Antwort, und möglichst schon im Prozess jedes Lesens - UND VOR ALLEM auch bei jeder Antwort. (Sonst sind kumulierende Missverständnisse die Folge.) ... Die spirituelle Komponente sollte Teil JEDER Antwort sein. (Sumsi)


    Nur, Sumsi, solltest Du Verständnis haben, daß nicht alle User hier so weit sind wie Du! Ich selbst fange jetzt erst langsam an (nach dem Umweg über das Denkforum), beginne meinen verlorenen Glauben wiederzufinden und zu entdecken, daß durch Meditation (u.a.) mehr an Erkenntnis und Selbstfindung möglich ist. Ich bin nicht als Einziger hier noch auf die Geduld meiner Mitmenschen angewiesen. Und mir fehlen (bis auf eine Ausnahme) spirituelle Menschen in meinem sozialen Umfeld. Vieles muß ich mir anlesen oder hier mühsam erfragen. Für mich sind viele ("dualistische") Fragen, die für Dich belanglos erscheinen, immer noch lebenswichtig: Wie kriege ich meine Schmerzen weg? Was taucht da in meinen Träumen auf, das ich loslassen muß? usw...


    Wenn die "Elefanten" im Forum (nicht böse gemeint...) ständig alles niedertrampeln, dann wächst ein junges Pflänzchen nur schwer. Wir vergessen dann leicht: Elefanten sind doch gutmütige Wesen!!

    "Die Futtersuche des Elefanten verwandelt die afrikanische Savanne in eine Mischung aus Wald und Steppe, welche sie für viele andere Geschöpfe wie Zebra, Giraffe oder Pavian bewohnbar macht. In trockenen Klimazonen versorgt er nicht nur sich selbst, sondern auch all die anderen Tiere mit Wasser, indem er neue Wasserlöcher entstehen läßt und sogar Brunnen gräbt. Durch den Elefanten, ein riesiges, hungriges, doch sanftes Tier, gedeiht das ganze Ökosystem. Ich glaube, daß uns Menschen keine geringere Rolle zugedacht ist." (Eknath Easwaran)

    SUMSI, SEI UNS EIN ELEFANT!!!
     
  10. Mara

    Mara Guest

    Werbung:
    Hallo Rudhi ...

    es geht nicht um Sumsi (tut mir leid, Sumsi) ...

    Es geht um mich ...

    Ich brauche mal einen Rückzug !

    bis dann

    m.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden