1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Hilferuf an alle Lichtarbeiter für Haiti

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von orion7, 25. Januar 2010.

  1. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.856
    Werbung:
    Es zeigt uns einfach daß wir auf einem geologisch aktiven Planeten leben und wenn wir nicht hohe Häuser aus Beton und Stahl bauen würden sondern kleinere Häuser aus natürlichen Materialien und den örtlichen Gegebenheiten angepasst, dann könnte die Erde beben wie sie das immer getan hat und niemand würde dabei zu schaden kommen....

    Oder meinst du daß wenn du in einem Tipi lebst, oder einer Blockhütte, daß du da Schaden nimmst wenn es ein Erdbeben hat? Es ist nur unsere denaturierte Lebensweise die hier die Probleme macht... Nicht die Erde die bebt ist das Problem, sondern unsere Lebensweise.
     
  2. muluc

    muluc Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Am Lande, Österreich
    Werbung:
    Hallo Garfield,

    ich habe hier eine "esoterische Erklärung" versucht. Die Aussage für mich war, Haiti betrifft uns alle. Es geht um einen respektvollen Umgang mit Mutter Erde aber auch um einen fairen Umgang unter den Völkern.

    Mit plutonischen Energien meine ich den in der Astrologie verwendeten Begriff, dass etwas tief aus dem Inneren kommt, was noch nicht transformiert ist. Dem liegt auch der Glaube zu Grunde, dass nichts "zufällig" geschieht. Der Umgang mit Mutter Erde ist noch sehr heilungsbedürftig. Bei den armen Ländern sind die Katastrophen, die uns zum Thema Mutter Erde wachrütteln möchten, am größten. Bei uns gibt es bei Naturkatastrophen Gott sei Dank nicht so viele Tote, auch wegen der viel massiveren und besseren Bauweise, Infrastruktur, medizinsichen Versorgung etc. Bei uns trifft es stärker die „Wirtschaft“, oder besser gesagt, „unseren Gott des Geldes“. Im Haiti geht es vom Thema her mehr ums „Überleben“.

    Aber das heißt nicht, dass bei uns keine Themen zur Transformation anstehen. Damit meine ich vor allem das Thema Wirtschaft. Auf ihr baut alles auf, doch die Vergangenheit ("Beben auf den Finanzmärkten") hat gezeigt, das Wirtschaftssystem ist sehr labil und war bereits sehr nahe am Zusammenbruch. Aber wie viele „Beben“ wird es noch aushalten? Ein System, wo es anstelle einer Welt eine 1. und eine 3. Welt gibt, wo der „Gott des Geldes und der Macht“ regieren, wo das Leid von Mutter Erde, den Tieren und vieler Menschen die vor allem in der „3. Welt“ um minimalen Lohn und zu sehr schlechten Bedingungen arbeiten, uns ruft, ein solches System ist wohl noch etwas transformationsbedürftig. Auch der 11. September hat diese Thematik symbolisch angedeutet: die Zwillingstürme, Symbole für Macht und Geld, sind innerhalb kurzer Zeit in sich zusammengebrochen.

    Wie gesagt, eine Esoterikeransicht. Es sind natürlich am ersten Blick verschiedene Dinge. Aber da wir in einem Esoterikforum sind und die Frage aufgeworfen wurde, habe ich eine Deutung gewagt

    Aber ich möchte auch sagen, das Leid der Menschen in Haiti ist unsagbar und berührt mich im Herzen.

    Liebe Grüße,

    Muluc
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden