hilfe

lutzi999

Neues Mitglied
Registriert
6. Juli 2004
Beiträge
28
Ort
Bremen
wer kann mir helfen????Ich betreibe seit 6 Jahren Gläserrücken und habe sehr viel erlebt dabei.Sinn war es kontakt mit meiner familie aufzunehmen.ich kann nur sagen es ging gründlich daneben.ich habe seit 6 jahren einen bösen geist bei mir der ständig schlimmere auswirkungen hatte.er ging 1 jahr in mein freund rein sprach durch ihn und lenkte seine gedanken.wir ließen es nicht nach.ich entschiet mich es zu lassen durch die ständiegen wahnungen von ihm.vor zwei wochen habe ich mich überreden lassen und habe es wieder gemacht für eine freundin.ja,was passiert ist kann man nicht in worte fasen er ging in mich rein mit einer so großen kraft das ich nichts mehr machen konnte meine freundin fing in diesem moment an zu schreien und ....es war einfach nur schlimm .in der selben nacht hat ein medium rausgefunden das es sich um einen geist handle der 1974 mit ansehen mußte wie seine kinder und seine frau ermordet wurden.Und ein jahr später brachte er sich selber um.und dieser geist war nun bei uns.mit einem ritual hat er versucht ihn aus meiner wohnung zu schicken.ob es geklappt hat keine ahnung ich gehe seit dem mit angst durch die wohnung und schlafe nur sehr schlecht.ich weiß selber schuld aber was ich brauche ist hilfe und keine klügen sprüche,ich weiß keine angst zeigen und nicht wieder machen .wer kann helfen
liebe grüße lutzi999 (ela )
 
Werbung:

Pascal

Mitglied
Registriert
5. Juli 2004
Beiträge
154
Ort
Köln
Liebe Lutzi,

du solltest vor allem deine Aura stärken, geerdet bleiben und dich energetisch schützen. Und am besten die Finger vom Gläserrücken oder ähnlichem lassen. :)
 

roli

Mitglied
Registriert
14. Februar 2004
Beiträge
377
Hallo Lutzi999
Stärke auch Dein Selbsvertrauen in Dich. Auch ist es nötig, Dich auf Dein göttliches Innere zu besinnen. Dieses ist und bleibt stets unantastbar. Solche Seelen wie Du sie angezogen hast, sind eigentlich sehr unglücklich und möchte einerseits wieder in das Leben zurück, andereseits sind ihnen noch der Eintritt in das Astralreich verwehrt. Im Buddhismus zum Beispiel werden Zeremonien gemacht für solche Seelen die Heitmatlos sind. Eine Möglichkeit ist auch diesem Geist zu helfen, dass er den Weg zurück in dieses Reich findet. So kannst Du z. B.Gott für ihn bitten ihm zu helfen Licht zu senden und ihn zu begleiten. Das Vaterunser ist zum Beispiel auch sehr stark.
Ich wünsche Dir Stärke und Vertrauen in Dich und Mut, von nun ab solche Dinge eher zu unterlassen
Gruss Roland
 

lazpel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. Juni 2004
Beiträge
4.906
Hallo lutzi999,

da es schon zu vollendeten Psychosen gekommen ist (Besessenheitsvorstellung/Wahnvorstellungen), kann euch nur noch eine Therapie helfen.

Gruß,
lazpel
 

Pascal

Mitglied
Registriert
5. Juli 2004
Beiträge
154
Ort
Köln
lazpel schrieb:
Hallo lutzi999,

da es schon zu vollendeten Psychosen gekommen ist (Besessenheitsvorstellung/Wahnvorstellungen), kann euch nur noch eine Therapie helfen.

Gruß,
lazpel

Da würde ich aber vorsichtig sein. Ich habe schon von zu vielen Vorkommnissen gehört, in denen Gläserrücker in Psychatrien eingewiesen wurden oder mit Medikamenten zugedröhnt wurden - weil sie Stimmen hörten oder von Wesen bedroht wurden.
 
D

Diana

Guest
lutzi999 schrieb:
wer kann mir helfen????Ich betreibe seit 6 Jahren Gläserrücken und habe sehr viel erlebt dabei.Sinn war es kontakt mit meiner familie aufzunehmen.ich kann nur sagen es ging gründlich daneben.ich habe seit 6 jahren einen bösen geist bei mir der ständig schlimmere auswirkungen hatte.er ging 1 jahr in mein freund rein sprach durch ihn und lenkte seine gedanken.wir ließen es nicht nach.ich entschiet mich es zu lassen durch die ständiegen wahnungen von ihm.vor zwei wochen habe ich mich überreden lassen und habe es wieder gemacht für eine freundin.ja,was passiert ist kann man nicht in worte fasen er ging in mich rein mit einer so großen kraft das ich nichts mehr machen konnte meine freundin fing in diesem moment an zu schreien und ....es war einfach nur schlimm .in der selben nacht hat ein medium rausgefunden das es sich um einen geist handle der 1974 mit ansehen mußte wie seine kinder und seine frau ermordet wurden.Und ein jahr später brachte er sich selber um.und dieser geist war nun bei uns.mit einem ritual hat er versucht ihn aus meiner wohnung zu schicken.ob es geklappt hat keine ahnung ich gehe seit dem mit angst durch die wohnung und schlafe nur sehr schlecht.ich weiß selber schuld aber was ich brauche ist hilfe und keine klügen sprüche,ich weiß keine angst zeigen und nicht wieder machen .wer kann helfen
liebe grüße lutzi999 (ela )

Spiele mit dem Feuer sind das , ne ;-)

Steh doch zu Deiner Angst, denkste Geister würden sie nicht spüren ?
Bekenne dich zu der Angst und gehe durch : Ok, ich habe Angst und trotzdem schaue ich der Sache feste in die Augen schließlich bin ich Herr und Meister meines SEINS- selbstbestimmt und frei .

Sei tapfer und lasse Dich nicht beirren- Deine Lehre solche Spielchen tunlichst zu unterlassen dürftest DU nun gezogen haben, ne ;-)

Liebe Grüße von Diana
 

Pascal

Mitglied
Registriert
5. Juli 2004
Beiträge
154
Ort
Köln
roli schrieb:
Solche Seelen wie Du sie angezogen hast, sind eigentlich sehr unglücklich und möchte einerseits wieder in das Leben zurück, andereseits sind ihnen noch der Eintritt in das Astralreich verwehrt.

Ist es nicht eher so, dass sie sich schon längst auf der Astralebene befinden? Nur verstehe ich es so, dass es mehrere Astral-Existenzen gibt, die man nach dem Tode durchschreitet - bis sich der Astralkörper abbaut und das "höhere Selbst" des Menschen zum Vorschein kommt.
 

lazpel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. Juni 2004
Beiträge
4.906
Hallo Pascal,

Pascal schrieb:
Da würde ich aber vorsichtig sein. Ich habe schon von zu vielen Vorkommnissen gehört, in denen Gläserrücker in Psychatrien eingewiesen wurden oder mit Medikamenten zugedröhnt wurden - weil sie Stimmen hörten oder von Wesen bedroht wurden.

Nun, was würdest Du bei einer Psychose dieser Art vorschlagen?

Ich glaube nicht, daß man sich in dem Zustand noch klar machen kann, daß es nur das Unterbewußtsein ist, welches dort zu einem spricht.

Gruß,
lazpel
 

Pascal

Mitglied
Registriert
5. Juli 2004
Beiträge
154
Ort
Köln
lazpel schrieb:
Hallo Pascal,
Nun, was würdest Du bei einer Psychose dieser Art vorschlagen?

Ich glaube nicht, daß man sich in dem Zustand noch klar machen kann, daß es nur das Unterbewußtsein ist, welches dort zu einem spricht.

Gruß,
lazpel

Es kommt auf die Sichtweise an. Wenn sie sich durch diesen Schrecken von der "Sensations-Esoterik" abwendet und einen neuen spirituellen Weg einschlägt kann das sehr befreiend und reinigend wirken.

Medikamente und das Wegsperren von Problemen beseitigt nicht wirklich den Schaden. Er wird nur verdrängt. Und wir wissen ja wie sich Verdrängtes zurückmeldet...

Aber du hast Recht. Man sollte sich auf jeden Fall Hilfe suchen. Nur findet man diese leider nicht bei den meisten Psychiatern heutzutage. Nur meine Meinung.
 
Werbung:
Oben