Hilfe Abzesse

Herbstchen35

Neues Mitglied
Registriert
11. Juli 2004
Beiträge
10
hallo ihr lieben hier

wer von euch kennt diese krankheit bzw.hat mit dieser krankheit zutun.

ich leide seit 25 jahren an abzessen es sind eiterknoten die überall da hinkommen, wo haare wachsen.

in den arm-achseln u.intimbereich.diese knoten schmerzen sehr und ich bin in all den jahren oft deshalb im krankenhaus gewesen.

ich hoffe ich finde hier im forum jemanden der mir tips für die krankheit geben kann.

oft habe ich das glück , wenn sich ein weißer punkt zeit das ich den knoten mit einer nadel öffnen kann.
momentan habe ich wieder 2 knoten die ich nicht öffnen kann.

das heißt wieder für mich ab zum doc und aufschneiden lassen.

kein doc konnte bisher diese krankheit diagnostizieren - keiner weiß, woher oder warum diese knoten ständig wieder kommen.

in hoffnung auf eine anwort, eure Bea
 
Werbung:

catpeople

Mitglied
Registriert
3. Januar 2004
Beiträge
57
Ort
Hummel-Hummel
Hallo Herbstchen35,

hast du es schon mit dem Schüssler-Salz Silicea (auch als Salbe erhältlich) oder Kamille versucht?

Bist du ein Mensch der sich um des lieben Frieden willen (alles) viel gefallen läßt?

Liebe Grüße
:)
 

Herbstchen35

Neues Mitglied
Registriert
11. Juli 2004
Beiträge
10
hallo

danke für den tipp!

kannte ich nicht!

nein ich bin eine mensch der frieden braucht und halte es in meinen privateb bereich auch sehr hoch. sage immer meine meinung.


danke für deinen tipp

liebe grüße

bea
 

Ereschkigal

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. Januar 2004
Beiträge
2.220
Ort
bei Köln
Hallo Bea,

mir fällt dazu noch "Myristica sebifera" ein. Dieses Mittel wird als homöopahtische Messer bezeichnet und oft verhindert es eben, daß geschnitten werden muß. Ich weiß allerdings nicht, welche Potenz richtig wäre. Gerade bei den Potenzen gehen die Meinungen der Ärzte und Heilpraktiker groß auseinander und ich glaube, daß es eine Typfrage ist, was besser wirkt. Das einfachste wäre wahrscheinlich es auszuprobieren. Du wirst ja ziemlich schnell merken, ob es wirkt oder nicht.

Liebe Grüße
Ereschkigal
 

Calendula

Mitglied
Registriert
27. Juli 2002
Beiträge
303
ILON-Abszess-Salbe und zusätzlich Vitamin C um dem Immunsystem etwas power zu geben.

Ich hatte erst eines, im Schambereich und ich weiß wovon du sprichst *aua*
 

Ninja

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23. Juni 2004
Beiträge
5.670
Ort
Salzburg
Hallo:) :)

Ich litt auch lange Zeit mal unter Abszessen, bekam sie durch Einnahme von Globuli Sulfur D 30, 1x wöchentlich 5 Kugeln weg. So lange Du darunter gelitten hast, so lange mußt Du sie wohl auch einnehmen, und nicht erschrecken, anfangs vermehren sich die Abszesse, doch dann sind sie weg. Weiters kann ich Dir nur empfehlen darauf zu achten welche Deos Du benutzt (--> Allergie?) und bzgl. selbst öffnen bitte acht geben, erstens wegen Infektionsgefahr und zweitens weil sich so immer eine "Lasche" bildet und Du nie alles entfernen kannst.

LG Ninja
 

Herbstchen35

Neues Mitglied
Registriert
11. Juli 2004
Beiträge
10
An alle ,

ich bedanke mir recht herzlich für Eure Tipps, werde es ausbrobieren!

Vielen Dank!!!!!!!!!!


Es grüßt Bea
 

snakebite

Mitglied
Registriert
27. Mai 2004
Beiträge
272
Ort
Berlin
Hi Bea,
ich kenne ein paar Leute, die genau darunter leiden und eine Freundin davon hat das ganz krass.
Die Ärzte wissen tatsächlich nicht was das ist und wie man Herr darüber werden kann.
Aber verzichte, wenn möglich ganz auf Deo, versuch es mal mit Salbeitee, der soll auch ganz gut dafür sein, falls Du garnicht ohne kannst.
Auf Weichspüler und Co verzichten, so oft es geht Bettwäsche wechseln, viel Kochwäsche tragen etc.
Ein Arzt in der Haut-Klinik meinte auch, dass viel Steptoskoppen, oder wie die nochmal heissen, in den Wunden der Freundin gefunden wurden.
Falls Du noch was wissen möchtest, schreib mir einfach ne PM, ok?
Bis denne, snake
 

sara

Neues Mitglied
Registriert
14. Juli 2004
Beiträge
1
Ort
Wien
Hallo Bea,

deine Krankheit heißt Akne Inversa. Leider wissen viele Ärzte noch immer nicht, dass dieses Krankheitsbild auch einen Namen hat. Sehr viele Infos und Unterstützung von Betroffenen gibts unter http://www.akne-inversa.de/. Ich habe auch lange unter der Krankheit gelitten und dann von einer TCM-Ärztin den Tipp bekommen, auf Milchprodukte zu verzichten. Seitdem habe ich keine Probleme mehr. Homöopathie habe ich auch ausprobiert, aber konnte die Krankheit damit immer nur bessern aber nicht ausheilen. Die Krankheit kann aber sehr viele Ursachen haben - ich hoffe, du findest dir richtige Hilfe für deine. :trost:

Lg,
Sara
 
Werbung:
Oben