Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

"Geistertier"?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von LeChuck, 31. Mai 2020.

  1. LeChuck

    LeChuck Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2016
    Beiträge:
    46
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    vielleicht kann mir jemand hierbei weiter helfen bzw. kennt das jemand. Ich weiss jetzt auch nicht, ob das hier die richtige Kategorie ist, aber denke das ist noch am ehesten daran am nächsten.
    Ich schildere mal einfach die Situation.

    Liege ich im Bett (meine Frau hat im übrigen die selben Wahrnehmungen gemacht),
    egal ob Tagsüber nur ein bisschen hinlegen oder Nachts, dann habe ich das Gefühl, dass ein Tier sich zu meine Füssen legt. Ca. in der Grösse von einer Katze. Wir haben zwei Katzen eine mit ca 9 Kg, also relativ Gross (nicht Fett) und eine kleinere mit 5 Kg. Die 9 Kilo Katze fühlt sich genauso an. Es kommt regelmässig, also sehr oft vor, dass ich denke, dass die grössere Katze auf dem Bett ist und sich zu mir hinlegt, wenn ich hinstreicheln möchte oder kucke, dann ist dort aber nichts. Die Katzen sind wo ganz anderes.
    Meine Frau hat auch diese Wahrnehmung und auch auf dem Couch, dass es wirklich oft vorkommt, als wenn eine Katze da wäre, es ist aber keins da. Ich spüre das Trampeln, hinlegen, dass er sich gegen mein Rücken lehnt, genauso wie die Grosse Katze, aber es ist absolut gar nichts da.
    Wir sind vor Jahren mal umgezogen, das gleiche passierte auch schon im alten Wohnung und im neuen war es nahtlos genauso.
    Ich habe das schon mit irgendwelche Missempfindungen versucht zu erklären, aber das kann definitiv nicht der Fall sein. Es passiert ja nicht nur Nachts, sondern auch Tagsüber, ohne das ich am einschlafen bin. Es reicht schon wenn ich mich nur etwas hinlege, oft dauert es kaum 2 Minuten und ich spüre die "Katze".

    Hat vielleicht jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Was könnte das sein?
    Es ist wirklich so, dass ich es von der echten Katze nicht unterscheiden kann, ob er auf dem Bett ist, oder eben die "Geisterkatze". Geisterkatze nenne ich es auch nur deshalb, da es sich genauso anfühlt wie die echte Katze. Ich könnte es aber genauso gut ein Zwerg Mammut nennen ;)

    Danke und Grüsse,
    LeChuck
     
  2. Nica1

    Nica1 Guest

    Ich kenne das... kommt bei mir auch des Öfteren vor, dass ich das Gefühl hab bzw. spüren kann, dass sich "Etwas" zu meinen Füßen ins Bett legt und wenn man dann hinschaut, ist da nichts, aber man hats ganz deutlich gespürt.. Die Bewegung, den Druck auf der Decke, das meinst du, oder?

    Ich hab zur Zeit 2 Hunde und eine Katze, wobei nur ein Hund sich ins Bett legt, aber ich hatte schon viele Hunde und Katzen, die schon gestorben sind, vielleicht möchten sie noch manchmal nahe sein und legen sich ins Bett?

    Jedenfalls finde ich dieses Gefühl nicht beängstigend, im Gegenteil...

    Hast Du denn vorher Tiere gehabt, die schon verstorben sind? Wäre das eine Erklärung für Dich?
     
    MaryMagdalene, FelsenAmazone und Willow gefällt das.
  3. .:K9:.

    .:K9:. Guest

    Astralwandern kann man auch lebendig(y). Mein Hund ist ebenfalls vielseitig bewandert.
     
    MaryMagdalene, FelsenAmazone und Willow gefällt das.
  4. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    Jap - da könnt ihr eurem Gefühl vertrauen - Darüber kannst du dann auch noch mehr Informationen
    "ablesen" also ob es wie @.:K9:. sagt, eure bei euch lebenden Katzen sind, oder eine, die keinen physischen Leib mehr hat.
     
  5. LeChuck

    LeChuck Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2016
    Beiträge:
    46
    Ja, genau das meinte ich. Ich kann es nicht einmal unterscheiden ob wirklich die Katze sich hingelegt hat oder eben das unsichtbare "Katze". Es fühlt sich genauso an.
    Beängstigend finde ich das auch nicht, nur ist es jedesmal etwas "komisch", wenn ich mir ziemlich sicher bin, dass eine der Katzen grad sich dazu gelegt hat, aber dann doch keiner dort ist.
    Ja hatte schon Hunde und Katzen, die bereits verstarben, aber aufgefallen ist es mir erst vor ein paar Jahren. Da hatte ich davor schon mindestens 10 Jahre keine Haustiere mehr. Es fing erst an, als ich mir wieder Katzen zulegte und mittlerweile ist es eigentlich so gut wie immer, wenn ich mich aufs Bett lege. d.h. es ist nicht einmal selten. Mich hätte einfach mal interessiert, was das genau ist. Vor allem da es nach dem Umzug auch gleich blieb. Stört aber nicht. Lediglich der Kater benimmt sich manchmal komisch und kuckt in die leere Zimmer, als wenn er etwas sehen würde. Die Katze dagegen nie. Ansonsten spüre ich das auch dann, wenn der Kater auf dem Bett etwas weiter weg schläft und ich mir denke, dass er jetzt her gekommen ist, was allerdings nicht der Fall war. Er döste nach wie vor ein meter weit weg. Wenigstens passiert das bei meiner Frau genauso und auch oft, auch auf dem Couch, scheint also irgendwie normal zu sein.
     
    Willow, Nica1 und FelsenAmazone gefällt das.
  6. Nica1

    Nica1 Guest

    Werbung:
    Ja ja, so sind´s die Rüden... :X3: ...

    Nö, um nochmals darauf zurückzukommen, weil ich eigentlich angenommen hab, dass das Begleiter sind, die nicht mehr am Leben sind und die Nähe immer noch suchen oder halt mal haben wollen..

    Ja, klar, machen ja auch Viele, nur wusste ich nicht, dass Haustiere astralwandern, wozu denn? Es würde doch reichen, wenn sie sich einfach zu mir ins Bett legen.. fertig... ich versteh den Sinn dahinter nicht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. Juni 2020
    Willow gefällt das.
  7. Nica1

    Nica1 Guest

    Du kennst das also auch?
    Wie genau meinst Du das, dass man darüber noch mehr Informationen ablesen kann, um wen es sich handelt?
     
    Willow gefällt das.
  8. LeChuck

    LeChuck Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2016
    Beiträge:
    46
    @Willow
    Das habe ich auch nicht ganz verstanden. Welche Informationen?
    Ich verstehe es auch nicht ganz, warum ein "Geistertier" plötzlich auftauchen sollte ohne das man aktiv nach Begleiter sucht? Mit Schamanismus hatte ich noch nicht wirklich Etwas am Hut. Kenne zwar dies und jenes, aber eher oberflächlich.
     
    Willow gefällt das.
  9. MerlinEngel

    MerlinEngel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2019
    Beiträge:
    1.563
    Ich kenne das auch...am liebsten legt "es" sich zu den Füßen. Weiter habe ich noch nicht darüber nachgedacht, weil es sich nicht negativ anfühlt, und auch meine Hunde und Katzen nichts dagegen haben.

    LG :) Claudia
     
    Willow gefällt das.
  10. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.896
    Werbung:
    @Nica1 , @LeChuck
    Mit dem Abrufen weiterer Informationen wollte ich sagen, das über das reinfühlen, evtl. auch Botschaften
    durch kommen - intuitiv wahrgenommen.

    Das hat jetzt auch nicht zwingend etwas mit Schamanismus zu tun, sondern geht wohl eher in den
    Bereich mediale Wahrnehmung, wenn gleich Haustiere auch gern Träume begleiten.

    Es sind nicht immer nur Geister-Tiere und manchmal, hat der Ort an dem sie sich nieder lassen,
    eine Bedeutung die auf (noch unentdeckte) körperliche Probleme hin deuten (können)
    Je nach Geist, kann dieser auch für mangelnde Energie an dieser Stelle verantwortlich sein.

    Dies gilt auch für andere "Störungen" im Lebensraum, an dem sich dann negative Energie
    ansammelt (z. Bsp. Schimmel an der Wand)

    Aber auch, das unerwartet Heilung von diesen Geistern kommt, ist durchaus Möglich.

    Greets
    Will
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden