Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gefühle formen Realität

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von AlphaOmega71, 19. Juni 2018.

  1. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Guest

    Werbung:
    Dein Ton ist echt gewöhnungsbedürftig, um es mal freundlich auszudrücken. Aber da es dir offenbar gar nicht darum geht, ist mir das auch genehm. Kann ich mit leben.
    Warum sollte ich meinen Gefühlen widerstehen? Ich fühle sehr wohl in mich hinein und gleiche das aber auch mit Vernunft ab. Das geschieht in Milisekunden, weil ich es übe und übe und übe. Es macht mich handlungsfähig.
    Kein Gefühl kann für sich regieren, auch bei dir nicht. Erst, wenn Körper, Herz und Seele im Einklang sein dürfen, wird man ein für sich vollwertiger Mensch.
    Aber du kannst dich gern weiter in deinen wild los gelassenen Gefühlen suhlen, es ist dann eben gerade an der Zeit dafür und für mich auch vollkommen ok so. ;)
     
    loveforfree und the_pilgrim gefällt das.
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    11.659
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Nach meinem Verständnis bestimmt die Gefühlswelt unser Wesen. Entscheidend sind dabei die Botenstoffe und das kleine Gen 5-HTT, das jeder Mensch in einer kurzen und langen Version in sich trägt. Die Aktivierung von einer der beiden Varianten geschieht bereits mit der Menschwerdung.

    Ob, wie lange und stark ein Gefühl anhält, wird in einem schmalen Spalt zwischen den Verbindungen der Nervenzellen gesteuert (synaptischer Spalt). Dazu wird in diesen Spalt der Botenstoff Serotonin ausgeschüttet und damit eine Verbindung hergestellt. Damit nun aber das Gefühl nicht ewig anhält, wird der Botenstoff durch eine Art Pumpe (5-HTT) wieder aus diesem Spalt entfernt.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    (Merlin, somit gemeinfrei.)

    Es ist nun so, dass die beiden Varianten von 5-Htt unterschiedlich leistungsfähig sind, wobei die kurze Version die schwächere darstellt. Das bedeutet, dass bei der kürzeren Version ein Mensch länger von einem Gefühl oder Gedanke bestimmt wird. Das heißt im Umkehrschluss, dass auf diese Weise zwei Geschwister mit einer gleichen Situation oft unterschiedlich umgehen. Damit wird auch der Irrtum deutlich, dass ein jeder Mensch gleichermaßen mit seinen Niederlagen wachsen oder zerbrechen könne.

    Diese Dinge lassen sich nur bedingt beeinflussen, aber wir können unsere eigenen Gegebenheiten annehmen und lernen damit besser umzugehen. So gäbe es noch mehr Beispiele, wie die Evolution uns formt und bestimmt (z. B. das epigenetische Gedächtnis).


    Merlin
     
    Mrs. Jones gefällt das.
  3. loveforfree

    loveforfree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    1.139
    Ort:
    München

    Lebe weiterhin hoffentlich glücklich, AlphaOmega71. Ich wünsche Dir Erkenntnis. Vor allem jedoch soziale Kompetenz. Denn Du denkst, Du durchschaust alles und jeden.... dabei ist schon allein beim Lesen Deiner Texte klar, dass dies definitiv nicht der Fall ist... Du denkst es nur. Aber...jeder formt seine Realität. So hast selbstverständlich auch Du das Recht, Deine Gedanken nach außen zu tragen.... vielleicht hilft es Dir jedoch weiter, wenn Du dieses offensichtliche Muster auflöst: Unsicherheit.

    Tu es doch einfach, wie es Dir gefällt. Hör auf Dich zu erklären und andere rund zu reden, nur weil sie nicht die gleiche Sichtweise oder Denkensweise haben. ;-) DAS ist ein großes Thema bei Dir. Aber, Du weißt ja schon alles....
     
    Malison gefällt das.
  4. loveforfree

    loveforfree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    1.139
    Ort:
    München
    Werbung:

    Achso..ja, stimmt... bin ja auf der "Igno-Liste".... sorry! Ist schon toll, wenn man alles, was in irgendeiner Art und Weise "unbequem" ist, einfach via Button wegignorieren kann.... und dann von Mustern auflösen und Allwissenheit redet.... puh....
     
    Malison gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden