Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gefährdete Lebewesen (Tier und Pflanzen)

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Siriuskind, 29. Dezember 2019.

  1. Siriuskind

    Siriuskind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    40.222
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Ich wollte gerne Information und gerne auch Diskussion über gefährdete Lebewesen auf unserem Planeten fortsetzen.

    Im Adventskalender waren ja einige Bilder, die ich zu diesem Thema gemalt hatte.

    Als erstes schreibe ich heute über den Pangolin oder das Schuppentier, da ich erst vor ein paar Tagen dazu einen kleinen Artikel im SPIEGEL gefunden hatte.

    1CE9A119-46C1-4735-9C14-43CADDD9A479.jpeg

    Das Volk der Sangu aus Simbabwe glaubt, dass Pangolins vom Himmel fallen, geschickt von den Vorfahren der Sangu, um mit einem Menschen verbunden zu sein. Der Mensch und das Tier praktizierten verschiedene Riten in Abgeschiedenheit, mit Tanz und Gesang und wenn während des Gesangs das Pangolin Tränen vergoss, war es ein gutes Zeichen dafür, dass es im nächsten Jahr Regen geben würde, vergoss es keine Tränen, blieb es ein trockenes Jahr.

    Pangolins werden wegen ihrer Schuppen gejagt und sind deshalb inzwischen gefährdet.

    Hier der Artikel, den ich aus der Zeitung abfotografierte:

    9F5394D1-8B8D-458E-A7EB-550D9FE09A99.jpeg
     
    Loirut, ~WaterBrother~, Fee777 und 9 anderen gefällt das.
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    55.662
    Ort:
    Wien
    LalDed und Siriuskind gefällt das.
  3. Siriuskind

    Siriuskind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    40.222
    Ort:
    Niedersachsen

    Tja. Ich hätte aus dem Thema mit meinen Bildern auch noch wieder was als Buchvorschlag anzubieten. Mich will ja keiner!! [​IMG]
     
    Green Eireen und Frl.Zizipe gefällt das.
  4. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    55.662
    Ort:
    Wien

    Dazu gibt es momentan ziemlich viel am Markt - das könnte schwierig werden ....
     
    Siriuskind gefällt das.
  5. Siriuskind

    Siriuskind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    40.222
    Ort:
    Niedersachsen
    Nächstes Lebewesen:

    der Baobab oder Affenbrotbaum:

    Vorkommen in Madagascar, auf dem afrikanischen Kontinent, arabische Halbinsel und Australien. Der Baum ist gefährdet.

    In den Entstehungsmythen der Shona, ein Volk aus dem Süden Afrikas, war der Baobab einer der ersten Pflanzen, der vom Schöpfer erschaffen wurde. Er war ein wunderschöner Baum, geliebt vom Schöpfer. Jedoch fing der Baum an, seine Meinungen und Kritiken unverblümt heraus zu sagen und war in seiner Wortwahl sehr gemein. Nachdem der Baobab die Zebras, die Hyänen, die Störche und weitere Tiere beleidigt hatte, verlor der Schöpfer seine Geduld. Er riss den Baum aus der Erde und steckte ihn kopfüber in die Erde. Seitdem steht der Baobab mit seinen Wurzeln nach oben und seinem unverschämten Mundwerk nach unten auf der Erde, so dass er niemanden mehr beleidigen kann.


    316EBB21-B643-405D-9C2E-E5E4F8994C2D.jpeg


    In einigen Nationalparks Afrikas ist der Bestand des Baobabs wegen wachsender Elefantenpopulationen gefährdet, da Elefanten mit ihren Stoßzähnen die Rinde aufbrechen, um an die feuchten Fasern heran zu kommen.
    Dann müssen sie durch die Menschen Elektrizitätsleitungen, Straßen, Dörfern und Hotels weichen. Der Klimawandel macht dem Baum auch zu schaffen, die Trockenheit und ein Pilz, der ihnen unter die Rinde geht. 9 der 13 ältesten und 5 der 6 größten Affenbrotbäume sind in den letzten zwölf Jahren gestorben.
     
  6. Schöpfung

    Schöpfung Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2019
    Beiträge:
    1.999
    Ort:
    LOS
    Werbung:
    Bitte mehr davon @Siriuskind :brav::blume:
     
    sikrit68, LalDed und Siriuskind gefällt das.
  7. Desperado

    Desperado Guest

    Der Artikel ist sehr kurz und berichtet über sie Sache nicht abgerundet.
     
  8. Siriuskind

    Siriuskind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    40.222
    Ort:
    Niedersachsen

    Wie abgerundet hättest Du es denn gerne? Ist eigentlich schon länger bekannt, weswegen die Pangolins gefährdet sind. Das war halt nochmal eine Bestätigung, nachdem ich mich mit dem Thema beschäftigt hatte.
     
    LalDed und Amant gefällt das.
  9. Siriuskind

    Siriuskind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    40.222
    Ort:
    Niedersachsen
    Nächstes Lebewesen:

    Hier geht es um Kolibris.

    In einer Legende der Mayas ist Tzunuum, der Kolibri vom Schöpfer sehr unscheinbar erschaffen. Tzunuum hatte aber von Anfang an ihre großen Flugfähigkeiten und war auch sehr stolz darüber. Ansonsten war sie mit ihrem Leben zufrieden.
    Dann kam der Tag von Tzunuums Hochzeit und alle Vögel, die Tzunuum sehr mochten, wollten ihr ein prächtiges Hochzeitskleid schenken und so gab jeder Vogel etwas von seinen bunten Federn und Tzunuum erhielt ein prächtiges Hochzeitskleid. Es war ein schönes Fest, Orangenbäume und Frangipanibäume verneigten sich, so dass das Hochzeitspaar in den Zweigen sitzen konnte, der süße Duft der Orangen- und Frangipaniblüten verbreitete sich überall Bienen brachten Honig und Schmetterlinge tanzten in der Luft.


    8D1306DE-CAE6-439A-AB43-3F3D25C9436E.jpeg


    34% aller Kolibriarten sind zur Zeit gefährdet.
     
    Loirut, ~WaterBrother~, Fee777 und 10 anderen gefällt das.
  10. Desperado

    Desperado Guest

    Werbung:
    So, wie es sich für eine seriöse Zeitschrift gehört.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gefährdete Lebewesen (Tier
  1. DarkRosalie
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.033

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden