Freundschaft

M

Mara

Guest
und für OLIMA !!!


Freundschaft ...

Einen guten Freund zu haben,
ist von allen Gottesgaben die reinste,
denn diese Art von Liebe
kennt keine wechselseitige Belohnung.

Sie ist nicht ererbt, wie in der Familie.

Sie ist nicht zwingend, wie bei einem Kind.

...und sie verfügt nicht über das Mittel
körperlicher Freuden wie in der Ehe.

Deshalb ist sie eine unbeschreibbare Bindung,
die eine weit tiefere Hingabe mit sich bringt, als alle anderen !

... (unbekannt)
 
Werbung:
O

olima

Guest
liebe Mara :kiss3:

- habe wo anders einen rot-werd-smily gesehen, hätte hier gut gepasst.

also....

Belohnung - oh doch - alleine die Seelenverwandschaft ist Belohnung und das
...Feedback...
blödes Wort, trifft es aber
hilft oft und wird auch genauso oft erwartet

oder ??? :debatte:

unscheinbar...

oh nein, ich denke nicht, ich glaube eher an:flower2:

:winken5:

olima
 
M

Mara

Guest
Original geschrieben von olima
liebe Mara
- habe wo anders einen rot-werd-smily gesehen, hätte hier gut gepasst.
also....
Belohnung - oh doch - alleine die Seelenverwandschaft ist Belohnung und das
...Feedback...
blödes Wort, trifft es aber
hilft oft und wird auch genauso oft erwartet

oder ??? :debatte:
unscheinbar...
oh nein, ich denke nicht, ich glaube eher an
olima



Was meinst Du mit Seelenverwandschaft ? Wo hast Du das Gefühl mit mir seelenverwandt zu sein ?

Mit Feedback, meinst Du da, meine Ehrlichkeit, die Dich meistens so auf die Palme bringt und Dich dazu veranlasst, Dich zurückzuziehen ??? :D

Ich mag es sehr, wenn mir jemand sagt, was er denkt, aber es muss erlaubt sein, eine andere Meinung zu haben ...
... wie siehst Du das ?

:debatte: ............... Sehr willkommen ... !!!!!!!

"unscheinbar" ? Das habe ich nicht verstanden.

Du glaubst an Flowerpower ?
Das war gar nicht Deine Generation * lach * ...

Schön, dass Du hier bist, Du Olima, Du ... :)

_________________________________________________
@alle

Was ist Freundschaft für Euch ?

Welche Qualitäten hat eine "gute" Freundschaft für Euch ?
 
O

olima

Guest
Liebe Mara :)

Seelenverwandschaft - ich glaube daran

feedback - Palme - zurückziehen....

also...

erstens habe ich keine Palme (typisch Steinbock oder so...)

Manchmal fühle ich mich tatsächlich von Dir in die Enge getrieben, aber einfach nur weil ich oft (schamlos untertrieben) nicht spontan reagiere, ich muß erst mal alles durchdenken und überlegen, Du gibst mir auch immer viel Material dafür.

Durchaus positiv.

:flower2: bezog sich auf unscheinbare Bindung

Außerdem nab ich Woodstock im Kino gesehen, da war ich zwölf oder so - also doch :flower2:

:debatte: ist wichtig, du bist eigentlich die einzige

:winken5: olima
 
M

Mara

Guest
Hallo Lima ...

die Frage war nicht:

Glaubst Du an Seelenverwandschaft ...

Ich habe Dich gefragt: Wo siehst Du sie ... in welchen Eigenschaften ? Wieso und wie fühlst Du Dich mir verwandt ?

<< erstens habe ich keine Palme >>

Du hast keine Palme, weil Du Dich nach einem harmonischen Leben sehnst ... deshalb negierst Du Streit und Ärger ...

Spontan sein ist was schönes - aber es heißt: Kontrollverlust !
(oje,oje ... lach)

Ich treibe Dich in die Enge, weil ich gerne mag, wenn Du wütend wirst ... bei mir darfst Du das - ungestraft - ich bin selbst ein wütender Mensch, ich verstehe Wut ... versuchs doch mal öfter ...

Du - Du hast nicht aufmerksam gelesen:

Nicht unscheinbare * kicher * - unbeschreibbar - ...

Jaja - die Blumenkinder - Friede, Freude, Eierkuchen ... Drogen, Sex und Visionen von einer heilen Welt ... von Frieden -
erreicht durch Träumen ...

Lach - uuuuuäääääähhhhhh -

:winken5:

PS: :debatte: Ich bin die Einzige ...

... gut, das freut mich ...
(ich dulde keine anderen Götter neben mir) :D
 
M

Mara

Guest
Das habe ich gerade gefunden, als ich die Geburtsurkunde meines Sohnes gesucht habe. Meine Freundin hat es mir geschrieben, vor vielen vielen Jahren ...


Freundschaft

Freundschaft ist ein großes wort
Freudschaft zu leben, das zeigt sich vor ort
Zuerst müssen die zunächst blinden
Es merken und zueinander finden

Das kann manchmal recht lange dauern
Doch gibt es doch nichts zu bedauern
Denn was langsam wächst, das hat bestand
Kann nicht mehr reißen, das feste band

Kann sich zunächst als schwierig erweisen
Muss erst mal ins innere des anderen reisen
Rauszuholen, was in einem steckt
Ganz offen und ehrlich und nicht versteckt

Lernen, einen so zu nehmen wie er ist
Auch wenn das nicht immer ganz einfach ist
Sich ganz in den andern zu versinken
Ohne angst, dabei zu ertrinken

Den anderen so wie er ist zu akzeptieren
Seine kleinen und großen marotten tollerieren
Den anderen mit seiner guten laune anzustecken
Manchmal aber auch damit anzuecken

Den anderen nicht bedrängen
Und damit versucht ihn einzuengen
Ihn mal einfach schalten und walten lassen
Ihn sich und seinem schicksal selbst überlassen

Einfach seinen gefühlen freien lauf lassen
Seinen ärger und frust in worte fassen
Wenn es nötig ist hilfe zu geben
Ohne gleich etwas dafür zu nehmen

Bekommt man irgendwann 100-fach zurück
Dieses ist das wahre glück
Manchmal entsteht ein überdruss
Man sich so auf den anderen konzentrieren muss

Dann voneinander wieder abzulassen
Um in ruhe seine gedanken erneut zu fassen
Manchmal voreinander ein bisschen fliehen
Sich dem einfluss des anderen entziehen

Damit man nicht beginnt sich selbst zu verlieren
Fängt an sich wieder selbst zu suchen und zu studieren
Um dann mal wieder zusammenzukommen
Sich auszutauschen, zu diskutieren, ganz besonnen

Da ist wohl noch mehr, was in der freundschaft liegt
Es ist einfach schön, dass es dich gibt !
 
Werbung:

romy_hexe

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20. September 2003
Beiträge
1.351
Ort
Plauen/Sachsen
Hi Mara

ein schönes bewegendes Gedicht und im letzteren Teil hab ich mich wiedergefunden und meine Beziehung zu meiner langjährigen Freundin.

Ich hätte es nicht schöner ausdrücken können.

Danke das Du uns an diesem Gedicht teilhaben läßt.

:blume: :blume: :blume:

:winken5: :daisy: Romy
 
Oben