Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Energiearbeit = Reiki??

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von flamenca, 30. Dezember 2002.

  1. Naomi

    Naomi Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2002
    Beiträge:
    53
    Werbung:
    Hallo Flamenca,
    auch ich möchte Dir noch etwas zu Deinem Thema schreiben.
    Mein Weg zu Reiki war sehr lang, ich habe über 10 Jahre gebraucht und dabei mit Reikimeistern und Anwendern überwiegend negative Erfahrungen gemacht. Jedesmal ging es einen Schritt zurück.
    Als ich mich im letzten November für die 1. Einstimmung angemeldet hatte, war ich da noch voller Zweifel und es hätte wirklich nicht viel gefehlt und ich hätte es gelassen. Heute bin ich sehr froh darüber, das ich weiter gemacht habe.
    Vor einer Woche habe ich den 2. Grad gemacht und da war dann mein Gefühl, ich bin an einem Punkt angekommen, zu dem ich wollte. Alles hat gestimmt.
    Meine Reikimeisterin erzählte mir vorher auch Schülern, bei denen eine 2. Einstimmung eigentlich nicht mehr notwenig gewesen wäre, sie hatten sich selbst weiter entwickelt.
    Wenn Du und Deine Freundin mit Euerer Art, Energiearbeit zu machen klarkommt und Euch gut dabei fühlt, dann ist es wohl Euer Weg und ich wünsche Euch alles Liebe ihn zu gehen.
    Naomi
     
  2. Tigerenterl

    Tigerenterl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    auf der Erde
    hallo!

    finde eure einträge sehr interessant. ich habe den 1. und 2. grad und mache am wochenende meinen reiki-meister. es steht für mich außer zweifel, daß es menschen gibt, die energie übertragen können - auch ohne reiki! ABER: der unterschied ist der, daß dazu EIGENE energie verwendet wird, bei reiki wird universelle energie übertragen.

    wie auch schon michael geschrieben hat schütze ich mich auch mit dem kraftsymbol, einfach zwischen mich und dem "anderen" stellen, es hilft sehr!

    energievampire gibt es viele, auch ich habe es schon mehrmals erlebt, man sollte sich davor schützen, um nicht zu sagen "muss". Reikianer (angebliche) die Energie abzapfen, finde ich äußerst merkwürdig....... ;-( Man bedenke aber, daß leider nicht immer "reine" reiki-energie weitergegeben wird und es dabei sehr auf den reiki-lehrer ankommt!

    REIKI wie es gelehrt wird, kann NUR durch die einweihungen erfolgen, aber wie gesagt für mich steht außer zweifel das es auch anders "geht", aber reiki ist das nicht.

    erden und schützen ist immer ganz wichtig dabei!!!!
     
  3. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    Also Euch Reikianer verstehe ich nicht!
    Wie kommt es das Ihr so ein hochmütige Einstellung habt. Kennst Du mich? Weißt Du wie ich arbeite? Wie kannst Du wissen was ich mache? Außerdem, weißt Du eigentlich überhaupt wirklich was Reiki ist?
    Ich verwende übrigends nicht nur meine Energie. Ich zapfe über das Kronenchakra kosmische Energie an. Es ist immer ein wunderbares Gefühl, diese Energie durch meinen Körper fließen zu lassen. Meist fühle ich mich danach auch total wohl und glücklich, weil ich sozusagen auch selber Nutzen davon hatte.

    Es wundert mich, das es wirklich so oft vorkommt, das Leute die Reiki praktizieren, in vorhinein sofort meinen, das was sie machen ist richtig und das einzig wahre und alles andere kommt nicht mal annähernd ran. Ist es nicht wichtig, das jeder seinen eigenen Zugang findet, der für ihn selbst passt?

    LG
    Flamenca
     
  4. Tigerenterl

    Tigerenterl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    auf der Erde
    Liebe Flamenca!

    Ich habe in keinster Weise das geschrieben was du behauptest!
     
  5. flamenca

    flamenca Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Baden, Österreich
    ???

    Du hast geschrieben:

    "es steht für mich außer zweifel, daß es menschen gibt, die energie übertragen können - auch ohne reiki! ABER: der unterschied ist der, daß dazu EIGENE energie verwendet wird, bei reiki wird universelle energie übertragen."


    LG
    Flamenca
     
  6. Tigerenterl

    Tigerenterl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    auf der Erde
    Werbung:
    hallo flamenca!

    und????? da steht es ja, es ist eine worttüfftelei wie man das nennt, nenn es REIKI, ok! ich freue mich für dich, daß es so funktioniert! :winken5:
     
  7. Luquonda

    Luquonda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2002
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Twistenbostel / Zeven
    Hallo Flamenca

    Reiki ist eine Art der Energiearbeit.
    Der Unterschied zu anderen Techniken ist der, wie schon beschrieben, daß "nur" kosmische Energie weitergeleitet wird, man sollte irgendwann dahin gelangen die Energie einfach zum anderen fließen zu lassen ohne mitbestimmen wohin.

    Mit "nur kosmische energie" weiterleiten, meine ich nun nicht, daß du dies nicht tust, sondern daß bei dieser Art der Energiearbeit nicht mit polaren Energien gearbeitet wird....d.h. im Vergleich z.b. zu schamanischen Techniken, bei denen auch andere Energieformen genutzt werden , um Energien im Menschen , die nicht zu ihm gehören abzuziehen, oder zu wandeln.

    Bei Reiki fließt die kosmische Energie zu den Blockaden, zu den Chakren und "durchleuchtet" sie, füllt die Reservoirs wieder auf.

    Reiki fließt durch jeden Menschen und manche sind auch ohne Einweihung so offen , daß sie es bewußt wahrnehmen und auch bewußt weitergeben können.Ohne die Mischung mit eigener Energie.

    Um es ohne eigene Energie weiterzugeben gehört vor allen Dingen die eigene Willenlosigkeit, wirklich nur! Kanal zu sein ohne eigene Verstandesüberlegungen, wie Reiki nun bei diesem Menschen wirken soll.

    Sobald das eigene Wollen einsetzt vermischt es sich mit eigener Energie.
    Und es gibt sehr viele Reikianer, die immer noch der Meinung sind sie selbst würden heilen.......und schon ist eigenes dabei.

    Wenn du spürst daß du Energie abgezogen bekommst, machst du es schon richtig, dich zu schützen, doch bedenke, es gibt immer nicht nur Täter, du läßt es auch zu, daß dir abgezogen wird.....vielleicht durch eine eigene haltung, gerne zu geben..aber wirklich immer und überall?

    Wenn du allerdings den Kontakt zu kosmischer Energie hast ist es dein bester Schutz sofort wenn du spürst jemand möchte dir Energie rauben nicht in Verteidigungststellung zu gehen....das erhöht den Kampf um deine Energie nur und verbraucht dabei noch mehr....sondern bewußt dich mit dem Kosmos zu verbinden und soviel kosmische Energie als möglich zu diesem Menschen fließen zu lassen....ihn regelrecht zu überschütten.
    Nur so kann der andere mit der Zeit lernen, daß es nicht notwendig ist, um Energie des anderen zu kämpfen...daß es auch andere Wege gibt.

    alles liebe
    Luquonda
     
  8. Tigerenterl

    Tigerenterl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    1.215
    Ort:
    auf der Erde
    DANKE für diesen schönen Eintrag. Ich hätte es nicht besser sagen können, es war aber das was ich gemeint hab. Ich hab nix böses gemeint!
     
  9. zauberweib

    zauberweib Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2003
    Beiträge:
    387
    Ort:
    franken
    hallihallo

    ich hab mir mal alle beiträge in ruhe durchgelesen und will nun auch ein bisschen senf dazugeben.

    reiki ist für mich kein fremdwort, schon seit ca. 2 jahren weiss ich _ungefähr_ was das ist, wie es funktioniert und dass man einweihungen braucht und ich kucke auch immer wieder gerne in foren diesbezüglich nach, was so geschrieben wird, weils mich einfach intressiert. auch für mich gehört es einfach zum thema energiearbeit dazu, doch bis vor kurzem hab ich mich eigentlich immer gesträubt, einen kurs zu machen, weil:
    - ich immer skeptisch bin, wenn wildfremde leute viel geld von mir wollen
    - mich das elitegetue der "eingeweihten" dass man leider sehr oft antrifft - auch wenns gar nicht mal böse gemeint ist, aber halt so rüberkommt - doch sehr nervt
    - weil immer mehr stimmen - auch von "profis" - laut werden, dass eine einweihung nicht zwingend nötig ist
    - weil ich das richtige angebot / die rechte zeit bisher nicht gefunden hatte.

    inzwischen haben ich das für mich passende angebot gefunden, und zwar in form eines vhs-kurses, 4 abende, die mit - sinngemäss - "ohne esoterischem schnickschnack" angeboten wurden. 3 abende hab ich nun hinter mir und ich muss sagen, ich bin begeistert. denn es funktioniert. ich war sehr skeptisch, muss ich zugeben, aber wenn ich merke, dass es wirklich klappt, und zwar nicht nur bei mir selber (was ja noch als "das bilde ich mir ein" abgetan werden könnte), sondern auch bei anderen. und all das ohne einweihung. und ich kann sagen, es ist _nicht_ meine eigene energie, sondern schon die kosmische / reiki-energie, die da fliesst. diesen unterschied zu bemerken sollte man mir zugestehen.

    für mich war dies definitiv der richtige weg, mit reiki bekanntschaft zu machen. ich habs gern, die dinge aufs wesentliche beschränkt kennenzulernen, mich sozusagen pur damit anzufreunden und mir dann selber mein "brimborium" drumrumzubasteln. ein daikomio sagt mir halt nicht so sehr viel, ein kleines gebet an die göttin allerdings schon.

    als uneingeweihte behaupte ich rotzfrech, dass jeder in der lage ist, reiki zu spüren, sich selber zu geben und - sobald man es sich zutraut - auch anderen zu geben. ich habe erfahren, dass es ausreicht, wenn man einfach gezeigt bekommt, wie es funktiniert, wenn man einbisschen dafür sensibilisert wird. und mit jeder anwendung wird der fluss stärker - der kurs hat vor 4 wochen begonnen und seither "übe" ich regelmässig jeden tag, und das ist zumindest lange genug um feststellen zu können, dass sich "etwas tut" - sprich: es stärker wird und auch jedesmla leichter von der hand geht.

    am letzten abend steht es den teilnehmerinnen frei, noch eine "richtige" einweihung in den 1. gad zu bekommen oder nicht. jede wie sie es will. für mich habe ich beschlossen, dass ich sie haben will (was nach all der vorrede vielleicht überraschen wird :) ) ich finde, es ist einfach ein passender abschluss, eine formelle vollendung, wenn man so will. ich räume auch ein, dass mögicherweise der fluss dadurch wohl noch etwas verstärkt / verbessert wird. ein zustand / fertigkeit, die ohne einweihung halt einfach erst später zustande kommen würde.

    ob ich nach der einweihung anders darüber denken werde? keine ahnung. doch ich denke, eher nicht. ich mache sie nicht, weil ich glaube, dass es NUR so geht und sonst nicht, sondern weil ich festgestellt habe, das es funktioniert und ich dies mit einem entsprechenden ritual besiegeln möchte.

    das also mein ganz privater senf zum thema, mit dem ich hoffentlich niemanden auf den schlips getreten bin. denn das war nicht meine absicht.

    allesliebe
    zauberweib
     
  10. headcrash

    headcrash Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    195
    Ort:
    wien
    Werbung:
    Hallo !

    Meiner Meinung nach ist Reiki nur _eine_ Form 'kosmische' Energie weiterzugeben. Wer Reiki geben will, braucht eine Einstimmung - soviel steht fest.

    Aber genauso gibt es 'Geistheiler' und andere Personen, die selbst gelernt haben, diese Art von Energie für Heilungen einzusetzten - ohne Einfluss von aussen.

    Und dann gibt es noch Leutz, die ihre _eigene_ Körperenergie weitergeben und auch erfolgreich behandeln. Die sind danach ziemlich 'ausgepumpt' - aber möglich ist es.

    Ich selbst finde Reiki praktisch, weil ich damit helfen kann und mich nach einer Behandlung genauso wohl fühle wie der Empfänger....

    Grrreetings, headcrash
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden