Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Eher geht ein Kamel durch das Nadelöhr als das ein Reicher in dem Reich Gottes kommt

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Filomena, 15. April 2021.

  1. Filomena

    Filomena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    4.513
    Werbung:
    Die Lesart Kamel wird in der Forschung überwiegend für ursprünglich gehalten,[3] auch wenn dies einen erhöhten Deutungsbedarf hervorruft.

    Eine der frühesten Deutungen dieses Vergleichs[4] schlägt etwa vor, dass die Rede von einer hypothetischen engen Gasse in Jerusalem mit einem kleinen Tor an ihrem Ende sei, die im Volksmund angeblich den Namen „Nadelöhr“ trug. Nach dieser mittlerweile allgemein verworfenen Vermutung (Pedersen: Art. κάμηλος, Sp. 610) konnte ein Kamel das Tor nur passieren, wenn es kniete und nicht mit zu viel Gütern bepackt war.[5]

    Hallo liebe Forumsmitglieder,
    dieser Bibelspruch ist mir wieder einmal in dem Sinn gekommen........wegen eines anderen Threads von mir.
    Für mich ist die oben genannte Definition am Schlüssigsten, obwohl man von ihr abgekommen ist.
    Aber anders kann ich mir diese Bibelstelle nicht erklären,
    also, dass ein Reicher schon in dem Himmel kommen kann, aber nur " knieend ( Demut) und mit wenig Güter
    beladen( geistig und materiell )" und diese Eigenschaft sind für einem Reichen ( Reich im Geiste und an irdische Güter) schwerer zu erlernen, als für einen Armen........
    Also meine Auslegung!
    Wie ist Eure?
     
  2. gleichmütig

    gleichmütig Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2015
    Beiträge:
    3.235
    Ja, ich habe auch an dieses Zitat gedacht, als ich im Thread von Joyce Meyer las.
    Für den Himmel, sein Erreichen spielt es, denke ich, keine Rolle, ob jemand (in der Illusion) gerade reich oder arm an Geld und Gütern ist.

    Ich verstehe es so, dass es eines offenen= armen Geistes bedarf.
     
    Evatima, sikrit68 und Filomena gefällt das.
  3. Filomena

    Filomena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    4.513
    ja, so könnte es auch gemeint sein, diese Stelle ist ja aus dem Kontext gerissen und in dieser Bibelstelle kommt ja auch " wenn ihr nicht werdet wie Kinder, wird das Himmelreich nicht euer sein" vor, wohl das selbe Thema....
    Allerdings wird an anderer Bibelstelle auch betont, dass man nicht an irdische Güter und Belange hängen soll......sondern Gott eben Vorrang geben soll.
     
    Evatima, sikrit68 und gleichmütig gefällt das.
  4. Schnefra

    Schnefra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2021
    Beiträge:
    583
    Ort:
    Bamberg
    https://de.wikisource.org/wiki/Die_Probe

    Die Probe



    Zu einem seltsamen Versuch
    erstand ich mir ein Nadelbuch.

    Und zu dem Buch ein altes zwar,
    doch äußerst kühnes Dromedar.

    Ein Reicher auch daneben stand,
    zween Säcke Gold in jeder Hand.

    Der Reiche ging alsdann herfür
    und klopfte an die Himmelstür.

    Drauf Petrus sprach: ‚Geschrieben steht,

    daß ein Kamel weit eher geht

    durchs Nadelöhr als Du, du Heid,
    durch diese Türe groß und breit!‘

    Ich, glaubend fest an Gottes Wort,
    ermunterte das Tier sofort,

    ihm zeigend hinterm Nadelöhr
    ein Zuckerhörnchen als Douceur.

    Und in der Tat! Das Vieh ging durch,
    obzwar sich quetschend wie ein Lurch!

    Der Reiche aber sah ganz stier

    und sagte nichts als: Wehe mir!
     
  5. Filomena

    Filomena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    4.513
    Das ist GUT, ist mir noch nicht untergekommen! :LOL:Danke!
     
    Evatima und Schnefra gefällt das.
  6. Filomena

    Filomena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    4.513
    Werbung:
    Markus 10 | Lutherbibel 2017 :: BibleServer Das ist die ganze Bibelstelle - falls Interesse besteht.......
     
    Evatima gefällt das.
  7. Schnefra

    Schnefra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2021
    Beiträge:
    583
    Ort:
    Bamberg

    ich glaube es ist wirklich schwer loszulassen und hinüberzukommen, wenn man an seinem Besitz hängt

    dabei kann uns dann nur Gott helfen, sagt Jesus zu seinen Jüngern..

    auch der Heilige Franziskus sagte "nein, faß es nicht an" (das Geld als Übel) - arm sein als Mittel, rein zu bleiben

    ob das Kamel nun als etwas Großes als Gegenstück zum Nadelöhr verwendet wird (Elefant im Porzellanladen) oder falsch übersetzt wurde (es gibt Vorschläge von Tau/Seil), ist ja egal,
    ausgedrückt wird diese Unwahrscheinlichkeit

    ich kenne einige, die viel Geld haben und schätze mal, dass die es wirklich nicht einfach haben werden, das sind dann vllt. die langen Krankheiten am Ende, die läutern helfen oder so...
     
    Evatima, sikrit68 und Filomena gefällt das.
  8. Filomena

    Filomena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    4.513
    Parallel steht dazu die Lehren Buddhas, demnach zum Erreichen der Erleuchtung auch das Loslassen von allem Irdischen empfohlen wird......
     
    Evatima, sikrit68 und Schnefra gefällt das.
  9. Schnefra

    Schnefra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2021
    Beiträge:
    583
    Ort:
    Bamberg
    Jesus war ja auch versiert in den buddhistischen Lehren :)

    ja, die Erleuchtung... die findet man u.a. auch mit Geldvermögen denke ich, doch was macht man mit dem Ganzen wenn man erleuchtet ist? Man steigt wahrscheinlich aus und gibt es weg, für was Gutes..
     
    Evatima, sikrit68 und Filomena gefällt das.
  10. Filomena

    Filomena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    4.513
    Werbung:
    ja und es ist ein guter Teil der Lehren des Buddhas im Christentum enthalten.
    so wird es wohl sein....
     
    Evatima, sikrit68 und Schnefra gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden