der turm

L

laya

Guest
hallo magicmausi und all die anderen......

ich finde deine idee super, über diese karte zu diskutieren, er hat sich uns ja wirklich beinahe aufgedrängt der gute!!! :)

ich benutze das rider - waite deck mit illustrierten karten von giovanni caselli das den meisten wahrscheinlich ein begriff ist, er zeigt den turm standhaft in aufgewühlter see.....

dadurch ist er eine karte die mich sehr gut anspricht, für mich ist dieses bild eindeutig eine interpretation vom "fels in der brandung" der ins wanken gerät.

das aufgewühlte meer drückt für mich ein chaos der gefühle aus in diesm eine einsame bastion in sich zusammenfällt und ein bereich der sicherheit zusammenzustürzen scheint....

der schrecken und furcht steht den beiden herabstürzenden personen ja deutlich ins gesicht geschrieben, angst vor dem wilden wasser, angst vor dem ertrinken.

aber zum glück können die beiden schwimmen und nach dem ersten kaltwasserschock und jede menge verschlucktem salzwasser bringen sie sich in sicherheit...

natürlich das risiko sich eventuell in diesm ozean zu verlieren bleibt, aber es eröffnet sich auch die chance zu neuen unerwarteten ufern zu gelangen....

diese gedanken spricht der turm in mir an, er ist wirklich eine der wenigen karten die so deutlich zu mir sprechen, die mir eine situation so deutlich machen.....

bin schon gespannt auf eure interpretationen, was denkt ihr über das unwetter und den blitz, bedeuten diese bilder das da eine höhere macht im spiel ist, etwas gegen das man sich nicht wirklich wehren kann, das aber nachdem es wieder abgezogen ist, die wogen sich glätten werden???

das nur so zum anreiz...

liebe grüße
laya
 
Werbung:
L

laya

Guest
nur eine kleine frage?

agierst du nach dem prinzip reden ist silber und schweigen ist gold....

schon ein wenig wortkarg deine kritik, keine angst ich kann glaube ich vertragen wenn andere mit meiner meinung nicht zufrieden sind, aber ich würde mir dann schon wünschen das du mit schlagfertigeren argumenten daherkommst, wie will man den sonst diskutieren?;)

nichts für ungut, wünsche dir noch einen schönen tag vulnerable, und bis zum nächsten mal

gruß
laya
 
L

laya

Guest
ok ich entschuldige mich offiziel, herzlichen dank für deinen beitrag zur interpretation dieser karte!!!!
nimm´s mir nicht übel
:escape:
 

Frl.Zizipe

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. September 2003
Beiträge
57.193
Ort
Wien
hmm .... ich find dieses "nicht mehr tun > lassen" eigentlich sehr aufschlußreich, so wie es da steht. Das bedarf eigentlich keiner Worte mehr...... die Dinge auf sich beruhen lassen - sein lassen - genauso wirkt der Turm auf mich auch.
 
L

laya

Guest
einfach so nichts tun...hmmm
wahrscheinlich bin ich ein ganz anderer mensch als ihr, und davon hängt glaube ich auf viel ab, bei der interpretation der karten, aber in solch einer denkbar chaotischen, von tumulten gezeichneten situation wäre wahrscheinlich nicht in der lage einfach nicht´s zu tun.....
 
Werbung:

Frl.Zizipe

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2. September 2003
Beiträge
57.193
Ort
Wien
Also es gibt natürlich die verschiedensten Situationen, aber wie ich heute schon mal in einem anderen Thread geschrieben hab, manch verzwickte Situation löst sich durch "sein lassen" ganz einfach von allein. Und genau dieser Turm, der da so fest verankert steht, symbolisiert doch irigendwie dieses Urvertrauen, Stärke und Unbezwingbarkeit - also wieso hektisch werden - in der Ruhe liegt die Kraft......

Alles Liebe
Mandy
 
Oben