Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Der Krieg fängt schon bei uns zuhause an !

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von schpochtl, 6. April 2003.

  1. andi.hexe

    andi.hexe Guest

    Werbung:
    Jetzt hast du mich falsch gelesen, mit vor leben meinte ich deinem sohn vorleben oder ich meinen neffen, das sein was man ist, damit es auch glaubwürdig ist.

    Ich meinte nicht die früheren leben (grins, ja wo die mistverständnisse immer hinführen können - brech ab vor lachen).

    Liebe Grüße von Andi
     
  2. schpochtl

    schpochtl Guest

    Nein ich weiß schon an ! Oder ?

    Mein Patrik liebt mich glaube ich auch für das, wer ich bin.
    Ich gebe Ihm das selbstverständniss der wahren Liebe !

    Liebe Grüße an das böse Mädchen !
    von schpochtl
     
  3. andi.hexe

    andi.hexe Guest

    Hier böses Mädchen bei der Arbeit - natürlich an - tzttztz.

    Genauso meinte ich es - klasse -

    Liebe Grüße Andi:winken5: :winken5: :winken5:
     
  4. Mondstein

    Mondstein Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    121
    Hallo schpocht

    Habe selbst 2 Kinder und stimme dir auch voll und ganz zu.Was für mich aber auch sehr wichtig das man den Kinder zeigt das man als Erwachsener auch Fehler machen kann. Das man nicht perfekt ist. Find ich auch ganz wichtig.


    Liebe Grüße Mondstein:winken5:
     
  5. schpochtl

    schpochtl Guest

    Ja ja ich gebe dir recht aber wen ich sage ich lebe vor so meinte
    ich auch nicht das ich Ihm etwas vorspielen muss.

    Ich bin aber gegen das Wort FEHLER in der Erziehung, besser und für ein Kind leichter anzunehmen ist wenn ich sage Du hast es nicht besser gewust oder eben ich !!!!! ich bin alles nur nicht perfekt und auch das liebt mein Patrik an mir.

    Wir sollten unseren Kindern viel mehr freiraum lassen sich zu entwickeln und Sie nicht immer ändern.

    Liebe Grüße schpochtl:winken5:
     
  6. Mondstein

    Mondstein Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    121
    Werbung:
    Hallo schpochtl

    Genau das meinte ich ja damit.Viele Erwachsene geben ihren Kinder den Eindruck wie perfekt sie sind.Das sie um allen Masse über ihren Kinder stehn. Das meinte ich auch damit.


    Gruss Mondstein
     
  7. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.590
    Ort:
    WestfALIA
    Hallo, liebe Forenteilnehmer,

    "In einer Zeit des Krieges ein Zeichen des Friedens setzen, auch wenn es noch sooo "Klein" ist, das ist mein Hauptanliegen. Denn der Friede fängt vor der eigenen Haustüre an." - So argumentierte ich vor einiger Zeit eine Wichtige Entscheidung.

    Ihr habt zum Teil recht, wenn einige von Euch daran zweifeln, ob wir mit unseren Demonstrationen Erfolg gegen Bush haben. Wir, die wir doch im Angesicht der Weltbevölkerung nur die Bedeutung eines Sandkornes haben. Was können WIR schon ausrichten???
    Eine ganze Menge. Zwar wird einer allein keinen Erfolg haben. Aber wenn einer Voran geht, und andere auf sich aufmerksam macht, werden ihm wiederum andere folgen. So wird aus Einem, 1000, aus diesen Tausend- 10000, daraus eine Million, eine Milliarde......usw. Einer Alleine kann nicht viel ausrichten. Aber er kann dafür eintreten, dass es besser wird. Mit seinem "Nein" kann selbst er "Bedeutendes" leisten. Ja, sogar die Welt verändern. Nur ein Samenkorn reicht aus, um eine Pflanze zu bilden. Aus Diesem Samenkorn gehen weitere Fruchstände hervor. Daraus pflanzt man wieder und irgendwann bestellt man ein ganzes Feld. - Gemeinsamkeit macht stark. Mit unserer Weigerung zum Krieg deuten wir an, dass es etwas anderes gibt. - Schon Mahatma Ghandi "kämpfte" Gewaltlos für die Befreiung aus den "Fangarmen" Englands. Durch seine Tat wurde Indien aus der Kolonialherrschaft Englands befreit und somit unabhängig.- Durch unsere Friedensdemonstrationen kündigen wir an, dass wir nunmehr "Ein Volk" sind.
    Shanti ist das Sanskritwort für "Friede" und diesen wünsche ich Euch allen.
    Alia
     
  8. andi.hexe

    andi.hexe Guest

    Das wünsche ich dir auch von ganzem herzen.

    Andi:)
     
  9. Mondstein

    Mondstein Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    121
    Kann ich mich nur anschließen.


    Liebe Grüße Mondstein:winken5:
     
  10. Caitlinn

    Caitlinn Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    914
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    ....der Friede fängt vor der eigenen Haustüre an........

    DER FRIEDE FÄNGT IN MEINEM INNEREN AN!!!!!!

    Wie kann ich Frieden um mich erwarten, wenn in mir keiner ist???

    Caitlinn
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden