Der Körper ist übersäuert??

nickycap

Mitglied
Registriert
10. April 2004
Beiträge
98
Ort
Mülheim/Ruhr
Hallo!

Ist es wirklich so daß,wenn der Körper übersäuert ist man sich nicht gut fühlt und/oder man Krankheiten bekommt?

Hindert das übersäuern auch die Energie fließen zu lassen?

Was kann man tun,damit der Körper entsäuert wird usw!!??

Habt ihr Tips oder auch Erfahrungen?

Lieben Gruß
Nicky
 
Werbung:
V

Verus

Guest
Liebe Nicky!

Zu diesem Thema gibt es einen sehr guten Aufsatz, den man in Buchhandlungen für 2 Euro bestellen kann.
Der Aufsatz heißt:

"Wie ernähre ich mich richtig im Säuren-Basen-Gleichgewicht?"

Der Aufsatz wurde von einer ehemaligen Chefärztin, Frau Dr. med. Hedy Bircher-Rey, geschrieben.

In diesem Aufsatz gibt es auch Spalten, welche Nahrungsmittel basisch und welche säurebildend sind, oder welche Kombinationen man beim Essen wählen sollte.

Wenn Du nach den Anweisungen dieses Artikels lebst, wirst Du bestimmt ein gesünderer und froherer Mensch werden.

Alles Gute wünscht Dir, liebe Nicky


Fritz
 
D

davide

Guest
was man vermeinden sollte ist: Fleisch, Geräuchertes, Cola, Essig, die sind alle säurehaltig, was man unbedingtvermeiden muss sind säurebildende sachen wie....Weizenmehlprodutkte, raffinierter Zucke, Kaffee, Alkohol, gut sind dagegen basische lebensmittlen wie Brezen, fast alle salate, in erster linie möhren, kartoffeln aber auch sojaprodukte, Sahne, süßes obst, was widerum nihct zu reif sein darf sonst ist es wieder säurebildend.
grüner tee und roibusch tee sind gut...
im schlimmsten fall nimm Omep ist verschreibungspflichtig doch ich mus sagen es hilft!
 
S

Shamon

Guest
Die körperliche übersäuerung hat nicht nur mit der Ernährung zu tun.
Im Chinesischen bist Du zu "Yang". Das hat genauso viel damit zu tun wie sehr Du den weiblichen Teil in Dir verdrängst, Deine Gefühle unterdrückst. Nur mit der Ernährungsumstellung wirst Du das Gleichgewicht nicht erreichen, sondern erst wenn Du Dein Bewusstsein änderst.

liebe Grüsse
Shamon
 

Ereschkigal

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. Januar 2004
Beiträge
2.220
Ort
bei Köln
Hallo Ihr Lieben,

also ich bade regelmäßig in Meersalz oder Steinsalz, habe von Mineralwasser ganz auf kohlensaurefreies Wasser umgestellt. Gerade die Umstellung auf Wasser ohne Kohlensäure hat sich bei meiner Tochter sehr stark bemerkbar gemacht. Seitdem geht es ihr gesundheitlich viel besser.

Ich habe es mal mit Basenpulver ausprobiert doch hätte jeden Tag 3 Liter trinken müssen. Deshalb habe ich es wieder aufgehört, weil die Säure oder die Base von der Niere abgebaut wird.

Aber was ich wirklich empfehlen kann, ist wirklich das im Meer oder Steinsalz baden. Mir tut es immer sehr gut. Meersalz ist mittlerweile in fast jedem Drogeriemarkt zu bekommen.

Ich denke, da sollte jeder ausprobieren, womit er am besten klar kommt.

Liebe Grüße
Ereschkigal
 

Lunett

Mitglied
Registriert
28. April 2003
Beiträge
167
Ort
Stuttgart
Ich habe gehört, man soll täglich ein Glas Brottrunk trinken (bekommt man in jedem Reformhaus oder auch Drogerie). Das würde den Säure-Basen Haushalt auf natürlichem Wege regulieren und ist außerdem noch sehr gut für Haut und Haar...!?

Lunett :)
 

nickycap

Mitglied
Registriert
10. April 2004
Beiträge
98
Ort
Mülheim/Ruhr
Lunett schrieb:
Ich habe gehört, man soll täglich ein Glas Brottrunk trinken (bekommt man in jedem Reformhaus oder auch Drogerie). Das würde den Säure-Basen Haushalt auf natürlichem Wege regulieren und ist außerdem noch sehr gut für Haut und Haar...!?

Lunett :)


Hi!
Guter Tip,danke!
Hört sich aber irgendwie an,als würde es nicht allzu gut schmecken!! :escape:

LG
Nicky
 

Lunett

Mitglied
Registriert
28. April 2003
Beiträge
167
Ort
Stuttgart
Hy Nicky

Ich habe einen Bekannten getroffen. Er hat eine Halbglatze. Seit 3-4 Monaten trinkt er täglich 1 Glas Brottrunk und ich traute echt meinen Augen nicht, aber da wachsen doch tatsächlich wieder Haare auf dem Kopf! Nicht so stark, aber man sieht einen Flaum.

Ich trinke nun seit 4 Tagen auch den Brottrunk. Ich hatte die letzten Wochen immer stark Sodbrennen tagsüber. Das hatte ich die letzten 4 Tage nicht mehr. Zufall? Keine Ahnung.

Jedenfalls, um auf diesen doch etwas eigensinnigen Geschmack zu kommen... :sabber:
Die ersten male konnte ich den Brottrunk nur trinken, indem ich mir die Nase zuhielt und in kleinen Schlücken das Glas innerhalb einer halben Stunde leertrunk...
Heute morgen konnte ich das Gesöff auch so trinken, es hat gar nicht mehr so widerlich geschmeckt. Man gewöhnt sich da wirklich schnell dran.
Ich trinke jetzt morgens und abends 1/2 Glas davon.

Na dann -> :sekt: Prost!

Viele Grüße, Lunnet
 
Werbung:

nickycap

Mitglied
Registriert
10. April 2004
Beiträge
98
Ort
Mülheim/Ruhr
Hi!

Das ist ja ein Ding,was der Brottrunk alles vollbringt! :rolleyes:

Also schmeckt es eckelig,aber man gewöhnt sich an alles! :zauberer1

Das Ding ist, ich esse super gerne Fleisch .
Ich kann einfach nicht darauf verzichten! :angry2:
 
Oben