Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Denken

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von plotinus, 21. Februar 2018.

  1. plotinus

    plotinus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2018
    Beiträge:
    2.290
    Werbung:
    Als gefährlichste Eigenschaft unseres weltlichen Zeitalters beschreibt Heidegger die zwanghafte Beschäftigung
    mit der Oberfläche des Denkens, die uns vom tiefen Denken ablenkt. Er nennt es rechnendes Denken, und setzt dessen Fähigkeit, unsere Welt zu organisieren nicht herab, aber er warnt vor dessen Kraft, unsere Energie und
    Aufmerksamkeit völlig zu absorbieren.
    Anstatt Energie zu organisieren geht es beim tiefen Denken (Kontemplation) um den Sinn, der in allem waltet,
    was ist. Sie führt den Menschen zu dem ursprünglichen Subjekt allen Nachdenkens, das Heidegger SEIN nennt. Mehr noch als rechnendes Denken muss kontemplatives Denken eingeübt werden. Es ist ein gelassenes
    Warten auf die Öffnung des Offenen, denn der Weg zum Nahen sei für uns Menschen jederzeit der weiteste und
    der schwerste. Das Offene, das nicht durch eine Anstrengung unserseits wird, ist als urinnerstes Gewahrsein
    immer präsent, wir stülpen ihm aber immer verschiedene Welten über.
     
  2. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    3.482
    Aber diese Art des inneren Denkens, wie du sie beschreibst, ist mehr wie ein Wissen als mit dem Kopf denken. Es weiss um alle Zeiten, das Denken des Oberbewusstseins ist stattdessen linear.
     
  3. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    37.429
    Ich frage mich was ein geistiges Wesen so alles denkt im Jenseits.
     
  4. plotinus

    plotinus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2018
    Beiträge:
    2.290
    ...............
    Kontemplatives Denken ist auf kein Objekt gerichtet, sondern auf die Quelle allen Denkens, und das ist Subjekt. Während das ZEN mittels Koan das Denken verbrennen will, führt Heidegger es in immer
    tiefere Tiefen, bis zum Urgrund des Seins, zum urinnersten Gewahrsein, wo unsere Welt transparent wird.
    Es erfordert sehr viel Kraft, beim tiefen Denken zu bleiben, die Kraft des Beruhens, nicht die Kraft des Willens.
    Castaneda spricht vom Anhalten des inneren Dialogs. Wenn das Bewusstsein ins Absolute expandiert,
    bleiben die Gegenstände zurück und alles fliest und wird transparent.
     
  5. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    3.482
    Beim Meditieren erreiche ich diesen Zustand sehr selten und du hast recht, es ist wie ein flüchtiger Moment. Aber da ist viel mehr. Dieser flüchtige Moment ist wie eine Knospe, die eine ganze Pflanze zum Gedeihen bringt. Es wirkt auch auf das Objektive ein, so habe ich es erfahren. Was war das dann, was auf das von uns wahrgenommene Welt gewirkt hat?

    Die Quelle allen Denkens wirkt im Endeffekt auf alles im Sein. Ich kenne mich mit Heidegger kaum aus. Vielleicht beschrieb er was anderes?

    Auf was nach Castaneda bezieht sich Heidegger?
    Auf Tonal oder Nagual?
    Das Absolute hört sich nach Nagual an?

    Nur: Tonal kann ohne Nagual kein Sein erschaffen, da beide darauf einwirken müssen, wenn was draus werden soll.
    Ich nenne die beiden: Energie und Information
     
  6. plotinus

    plotinus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2018
    Beiträge:
    2.290
    Werbung:
    .......
    Heidegger hat für das Absolute das Wort "GEGNET" geprägt. Die Gegnet ist nicht wie die Gegend durch
    Form und Ausdehnung bestimmt, sondern durch die offene Weite des urinnersten Gewahrsein, bei
    Plotin das EINE, und bei Castaneda wohl das Jagunal. Inwieweit die klare Mystik mit dem
    Schamanismus der Tolteken verwoben ist, vermag ich allerdings nicht zu sagen. Die Benennung des
    Weges mag von Kultur zu Kultur verschieden Sein, aber wie der Buddha sagte; Die höchste Wahrheit
    teilt sich in Ost und West auf dem inneren Weg mit.
    Beim Absoluten reichen tausend Seiten nicht und ein Wort ist bereits zu viel.
     
    ping, Montauk und Jea-International gefällt das.
  7. Jea-International

    Jea-International Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2018
    Beiträge:
    3.482
    Castaneda sagt ja, wenn man es denken könnte, wäre es wieder Tonal und nicht mehr Jagunal :D.

    Ich nenne DAS Energie (Nagual) und alles, was man im Oberbewusstsein denken und wahrnehmen kann, ist Information (Tonal).

    Sagt man im Buddhismus nicht auch dazu: Rigba?
     
    urany gefällt das.
  8. urany

    urany Guest

    Dem Denken Raum geben...so möcht' ich's grad für mich selbst formulieren.
    Interessanter thread. :)
     
  9. Wellenspiel

    Wellenspiel Guest

    Wunderbares Thema. :love:
    Das ist, was für mich Meditation ausmacht.

    Was anderes als kontemplatives Denken ist nicht nötig, und doch macht es alles andere erst so richtig schmackhaft. :)
     
    Montauk, plotinus und urany gefällt das.
  10. plotinus

    plotinus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2018
    Beiträge:
    2.290
    Werbung:
    ......
    Die Ansicht, dass unsere persönlichen Anstrengungen zum Erwachen der Gelassenheit beitrügen,
    impliziert, in einen komplizierten Prozess das Kalkulierens hinein gezogen zu werden.
    Die Worte "Wachbleiben für die Gelassenheit" bringen das Heraufdämmern der kontemplativen Stimmung
    zutreffender zum Ausdruck.
    Heidegger achtet ständig darauf uns vom Aktiv-auf den Passivmodus umzuorientieren, vom willentlichen Gefühl
    des Bewirkens der Gelassenheit zum kontemplativen Gefühl des Zulassens.
    Das höchste TUN ist NICHT-TUN, was aber etwas völlig anderes ist als nichts tun.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden