Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das Kind welches die Welt fünf Minuten zum Schweigen brachte

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von AphroditeTerra, 7. Juni 2008.

  1. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    17.290
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Das hast du gut beschrieben und damit absolut Recht !!!!!!
    Ja , wirklich, es wird Zeit an einem gemeinsamen Strang zu ziehen. ;)
    Es wird Zeit gegebene Probleme und Themen gemeinsam zu lösen.
    Schön , sowas noch vor dem Schlafengehen zu lesen.
     
  2. Palindrom - Gras-sarg

    Palindrom - Gras-sarg Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2015
    Beiträge:
    93

    dann kannst du schon mal einen besen kaufen gehen...die kleine..damals kleine ist heute angagierter wie sonst jemand.. diese worte waren ihre und sie ist weiter als solch ein anderer ...
     
  3. LynnCarme

    LynnCarme Guest

    Ich betrachte immer wieder sehr gern Map-Satelittenbilder meiner Region und erinnere mich dabei an einen Flug, den ich als 10-jähriges Kind in einem Zeichnungswettbewerb gewann. Ich war damals mächtig stolz, meinem Vater das zweite Flugticket spendieren zu können. Es war für uns beide der allererste Flug unseres Lebens. Eigentlich hätte es ein Alpenflug werden sollen, aber damals wurden dort gerade Militärübungen abgehalten, sodass wir uns für einen regionalen Flug entschieden. Ich wollte unser Haus von oben betrachten, wie auf einem geschenkten Flugfoto, das bereits einmal aus einem Sportflugzeug von unserem Haus aufgenommen wurde.

    Seither sprachen mein Vater und ich immer wieder über die Wälder. Mein Vater erzählte mir oft, wie es in seiner Kindheit aussah. Er konnte im Laufe seines Lebens, wo er die Wälder praktisch täglich aufsuchte, geradezu den Wald sterben sehen, wobei es dort eigentlich heute noch schön aussieht. Allerdings stellte auch ich selbst an manchen Waldstellen Verschlechterungen fest, Orte, die in meiner Kindheit richtig prächtig und gesund aussahen. Auf einer Bergtour bestätigte ein Bergführer, der auch Förster war, die Beobachtungen meines Vaters. Ich frage mich, was wir den nächsten Generationen noch hinterlassen können. Der Umweltschutz ist immer noch viel zu wenig wirksam. Noch immer werden ganze Wälder zerstört, obwohl diese maßgeblich notwendig sind für uns alle.

    Das Video hat mich wieder daran erinnert, wie ich es als Kind empfand. Und wirklich anders sehe ich es auch heute nicht. Deshalb setze ich mich z. B. auch aktiv für den Umweltschutz ein.

     
    judasishkeriot gefällt das.
  4. LynnCarme

    LynnCarme Guest

    Sorry, Tippfehler: Satellitenbilder
     
  5. LynnCarme

    LynnCarme Guest

    Das Mädchen hat übrigens danach Biologie und Ethnoökologie studiert (mehr hier: http://severncullissuzuki.com/bio). Ihre Mutter (Literaturwissenschaftlerin) engagierte sich als Schriftstellerin für den Umweltschutz und speziell für die indigenen Völker. Gerade sie hat mich als Schriftstellerin inspiriert. Sie gab für ihr Engagement sogar ihre Akademikerlaufbahn auf (mehr hier: http://stonehousesummit.com/tara-cullis).

    Von ihrem Vater (Zoologe und Genetiker) gibt es auch einen eindrücklichen Appell zum akuten Aussterben gefährdeter Tiere, zusammen mit anderen Wissenschaftlern. Man darf einfach nicht aufgeben, sich zu engagieren, jeder ist wichtig.

     
    Siriuskind und judasishkeriot gefällt das.
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.214
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Es wäre schön, wenn Du kämest und die Welt zum Schweigen bringen könntest...

    Shimon
     
    LynnCarme gefällt das.
  7. judasishkeriot

    judasishkeriot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2015
    Beiträge:
    3.998
    Ort:
    Oberbayern
    Nicht Gott?
     
  8. LynnCarme

    LynnCarme Guest

    Ich bringe höchstens ein paar Leute zum Schweigen, aber nicht die ganze Welt. :)
     
    judasishkeriot gefällt das.
  9. Heiko2013

    Heiko2013 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    115
    Vor dem 1. Golfkrieg hielt vor der UNO ein Araber eine Rede, wo er eine Fantasiegeschichte erzählte, in der iraktische Soldaten in Kuweit in einer Säuglingsstation die Babies ermordeten.
    Hinterher stellte sich raus, dass diese Geschichte erstunken und erlogen war, nur um auf die Tränendrüse zu drücken und die UNO-Mitglieder zum JA bezüglich eines Krieges gegen den Irak zu bewegen.

    Mit Kinder, Kinderaugen und Geschichten um Kinderschicksale ist schon viel Schindluder getrieben worden.
    Ich finde das einfach nur ekelhaft ... .
     
  10. Werbung:
    Ich erinnere mich auch noch nebelhaft an dieses Kind, und denke mal, Kinder sehen diese Welt nicht finanziell, sondern noch magisch und spirituell. Ihnen ist noch Geld nicht wichtig, denn sie fühlen diese Welt einfach. Die Erwachsenen gehen so sorglos mit dem Planeten um, weil sie ihn verlernt haben zu fühlen. Würden alle Menschen diese Welt und das Leben, welches sie beinhaltet, fühlen dann wären sie nicht so sorglos mit dem Leben der Erde. Es ist doch manchmal sehr unerträglich zu hören wie der Planet schreit und zu sehen wie er weint. Wer ihn aber noch nie weinen sah, und seine schmerzlichen Schreie nicht hören kann oder will, der weiss, nicht was es bedeutet. :(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden