Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das Kind welches die Welt fünf Minuten zum Schweigen brachte

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von AphroditeTerra, 7. Juni 2008.

  1. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.946
    Ort:
    WIEN
    Werbung:
    Gerade habe ich diesen nachdenklichen Thread von Dir, Liebe Aphrodite, ins Leben gerufen, entdeckt.

    Großartige Worte, hinter welchen wohl viel steckt, aber alles in allem schwer zu erfüllen ist.

    Man muss an sich selbst denken, wieviel man für die Menschen, die man nicht kennt, bis jetzt getan hat.

    Jeder hat doch in erster Linie für seinen Lebensunterhalt zu sorgen, für seine Familie zu arbeiten. Ist das allein schon nicht genug? Als Frau und Mutter ist man schon froh, wenn es der Familie an nichts fehlt.

    Es soll keine Entschuldigung sein, doch war ich rund um die Uhr immer sehr beschäftigt.

    Trotzdem ist es wichtig, dass man die Not der anderen nie vergisst, auch wenn man nicht viel helfen kann.

    Auch das gedachte Wort ist wichtig, denn es pflanzt sich fort ohne dass wir tatsächlich die Folgen kennen. Drum sind die Gedanken auch wichtig. Am Anfang war das Wort oder der Gedanke.

    Doch es gibt auch böse Gedanken, die sich fortpflanzen. So stehen die guten Gedanken jenen wenigstens entgegen.

    In einem Forum kannst Du die fruchtbaren Gedanken in die Welt setzen.

    Und irgendwann bei uns selbst, aber auch beim anderen wird die gute Tat folgen. Hätte man dem bösen Wort nichts entgegengesetzt, würde alles vielleicht noch mehr im Argen liegen.


    Der Kreislauf

    Der gute Wille
    stehe am Anfang!

    Kraft und Mut
    folge ihm nach!

    Die gute Tat
    sei vollbracht!

    Sie macht
    glücklich
    stark und
    liebesfähig.

    Der Kreislauf ist geschlossen.​

    Dieses Gedicht habe ich vor vielen Jahren bereits geschrieben und es ist oft gedruckt worden.

    Mein bescheidener Beitrag bis jetzt.

    Herz-lichte Grüße :umarmen:

    eva07
     


  2. Wahre Worte


    das Raumschiff Erde hat keinen Notausgang
    und wir sind verantwortlich für unsere Erde
    der Dalai Lama sagt auch für die Bevölkerungsexplosion

    Jesus Christus wird nicht auf den Wolken erscheinen und
    uns rauspauken... das haben wir selbst zu übernehmen


    Ali:umarmen:
     



  3. Liebe Eva,


    du weisst, ich gehöre absolut su den positv thinking people
    alles andere ist negative Programmierung


    so glaube ich sogar an gute Politiker
    einer muss den job machen


    "Wenn du die Welt ändern willst, so fange bei dir selbst an"



    das ist ein Leitsatz von mir
    aber manchmal sollte man auch die Dinge beim Namen nennen
    dein Gedicht ist sehr schön und voller Kraft


    es wird sowieso kommen, wie es kommen muss!!!
    ich glaube an eine Säuberung und da wird sich die Erde
    schütteln und von allerlei befreien...



    hier ein Gedicht von Rudolf Steiner
    ich schätze es sehr und lernte es auf der Waldorfschule
    es wurde in meiner Kindheit bereits in mein Herz gepflanzt...


    Das Schöne bewundern,
    Das Wahre behüten,
    Das Edle verehren,
    Das Gute beschließen:
    Es führet den Menschen
    Im Leben zu Zielen,
    Im Handeln zum Rechten,
    Im Fühlen zum Frieden,
    Im Denken zum Lichte;
    Und lehrt ihn vertrauen
    Auf göttliches Walten
    In allem, was ist:
    Im Weltenall,
    Im Seelengrund

    R.Steiner​




    Ali:umarmen:
     
  4. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.709
    Ort:
    Coburg
    Der Einzelne kann nur innerhalb seiner Möglichkeiten einen Beitrag zur Umwelt leisten.

    Für die relevanten Entscheidungen sind die Gewählten zuständig und diese wieder in einem internationalen Gremium und dann auch wieder per Mehrheitsbeschluss durch Abstimmung.

    L G

    p. s. Meiner Meinung nach sollte das Autofahren zurückgedrängt werden, solange sich die Fahrzeuge nicht mit Wasserstoff bewegen lassen. Auch gehört die Fracht auf die Schiene und die Bahn verstaatlicht.
     
  5. Aurica

    Aurica Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2008
    Beiträge:
    275
    Ort:
    in meinem Körper
    .....und was gedenkst Du mit den zig tausend Menschen zu tun, die im Speditionswesen tätig sind?????
     
  6. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.709
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Im Nahverkehr beschäftigen. Denn die Bahn hat nicht überall ihre Schienen präsent! ;)
     
  7. Thundercat

    Thundercat Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    507
    Ort:
    NRW
    Naja und die die "hinten runterfallen".........vornehmlich werdens mal wieder die Ü 40er sein...........na die haben dann ja noch erstmal ALG I und danach Hartz IV.

    Immerhin........wurde ja grade erst errechnet das man durchaus von 4 Euronen am Tag locker leben kann!

    Also Aurica.......mal nicht so unflexibel! :D

    Aber mal im ernst......sorry aber denkst du Eristda vll. auch erstmal nach ehe du - rein hypothetisch und theoretisch - Arbeitsplätze dem Umweltschutz bzw. der Weltrettung opferst bzw. opfern willst!

    Mag ja seind as was getan werden muss.......aber wem nutzt der Erhalt der Welt/Erde wenn niemand mehr da ist der sich dran erfreuen könnte?

    Ich meine es nutzt auch nur wenig bis nichts wenn ich hier in D weniger esse.......deshalb verhungern in Afrika usw. trotzdme weiterhin Menschen!

    Ansonsten bleibt da noch die totale Lösung........die absolute Konsequenz......wir schaffen uns Menschen einfach ab.......und schon gehts der Welt/Erde besser!
    Rettung erfolgreich vollzogen! :rolleyes:
     
  8. Sitanka

    Sitanka Guest

    tja, wie wäre es, wenn wir uns dabei selber an der nase nehmen und mal vor unserer haustüre anfangen. mein gott, wieviele menschen tun denn wirklich aktiv was für die umwelt? wenn ich mich so umschaue, alle paar hundertmeter wird mit dem auto gefahren. nur die billigsten lebensmittel, die alle vergiftet sind werden gekauft, anstatt das das gesündere, aber so kann ja das biozeug nicht günstiger werden, wenn es keiner kauft. wer hat wirklich mumm und geht zu seinem nachbarn wenn man sieht, dass der seine kinder und seine frau schlägt und noch tausend sachen kann ich dir aufzählen.
    wieviele menschen hier die im forum sind und sich angeblich für so spirituell halten, rauchen und schadet damit sich und ihrer umwelt? da gibt es sogar in einem anderen unterforum eine umfrage.
    solange all dies nicht besser wird, wird auch die politik nichts dagegen tun.

    ich habe damit schon lange angefangen. ich fahre mit dem bus zur arbeit, habe ein eigenes haus, dass ich mit holz beheize, baue mir mein gemüse und obst selbst an und kaufe nur biologische lebensmittel. ich meide dabei dosen, da dosen aus bauxit bestehen, wofür der regenwald wieder leiden muss, habe zwar ein auto, das zum glück nicht sehr viel braucht, aber ich benutze es nur, wenn ich sonst nicht anders wo hinkomme und beim einkaufen nehme ich ein geschirr mit, damit ich nicht dauernd das papier wegschmeissen muss, wo die lebensmittel eingepackt werden.
    und ich helfe anderen menschen dabei, wenn es ihnen nicht gut geht, oder sie krank sind, ich versuche einfach als mensch, menschlichkeit zu leben.
     
  9. francesca531

    francesca531 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    8
    Mein Gott, bei dem Video kommen einem ja richtig die Tränen… Alles was sie sagt trifft es einfach so genau auf den Punkt, und auch wenn eine Erwachsener hinter den Worten steht, rübergebracht hat sie die Rede selbst, und das Selbstbewusstsein und die Sicherheit, mit denen sie das tut, ist einfach nur unglaublich… welche Zwölfjährige schafft sowas schon? Einfach unglaublich. Aber sowas bewegt die meisten Menschen leider eben nur kurzfristig.
     
  10. Mymind

    Mymind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Sowas sollten sich Politiker und Menschen die ähnliche Ränge bekleiden jeden Tag vor der Arbeit anschauen müssen, um vielleicht ein langfristiges umdenken zu erzielen. Ist zwar eine Art Gehirnwäsche aber wenigst würde es etwas gutes bewirken, wenn es was bewirkt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden