Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das Geheimnis der 13 Kristallschädel

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von Groovy1974, 13. Mai 2008.

  1. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Werbung:
    Tja, an dieser Stelle hast du dich bereits auf diese ganze Geschichte eingelassen. Es gibt, wie angedeutet, aber auch einen Punkt in der Überlegung der sehr viel früher zum Tragen kommt und der nie, wirklich niemals auch in anderen Fällen durchdacht wird. Damit meine ich die Frage "Warum sollte jemand, der uns offenbar so weit voraus ist, ein Puzzle hinterlassen das durch simples Herumprobieren lösen/aktivieren lässt?" DENN wer so weit ist würde sich einen anderen Schalter ausdenken, einen der mehr Wissen und mehr Reife voraus setzt als aktuell heute beim Menschen zu finden ist. Er würde einen Level wählen den er für angemessen hält und den wir erreichen müssen. ODER er verzichtet auf alle diese Spielchen und macht alles direkt zugänglich ohne Firlefanz. :dontknow2

    Ich finde, diese Frage sollte man sich viel öfter stellen bei derartigen Geschichten, die sich meiner Meinung nach einfach irgendwann verselbständigt haben und allein dadurch aufzeigen, das wir nicht bereit sind.

    LG
    Trekker

    :morgen:


    .
     
  2. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    6.118
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Alle Schädel, (selbst auf die Gefahr hin diese der Zerstörung preiszugeben),
    ganz selbstlos zusammenzubringen, wäre doch ein Level welcher sowohl auf
    eine gewisse Intelligenz, als auch auf zielgerichtete Zusammenarbeit einer
    ganzen Spezies hindeuten würde ...
    ... wenn das nicht als angemessen gelten darf?

    Aber keine Bange - davon sind wir noch Lichtjahre entfernt - wir der Mensch!


    Euer, dem Menschen noch grosses prophezeiender, Ischariot
     
  3. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.035
    Ort:
    Planet Erde
    Genauso sehe ich das auch. Denn wenn die Menschheit einen Gemeinschaftssinn entwickelt, dann können Sie auch gemeinsam forschen.
    Und so lange jeder noch den Egoismus forciert, so lange werden die Kristallschädel auch nicht zusammengebracht werden können.
    Laut den Überlieferungen sollen die Schädel auch singen und Geschichten erzählen.

    Zum Material Kristall in Verbindung mit den Kristallköpfen habe ich noch folgendes gefunden:
    Jeder Kristall ist ein natürliches energetisches System. Dieses ist geprägt von der Wachstumsachse, welche längs durch den Kristall geht. Sie bestimmt die energetische Flussrichtung in einem Kristall.
    Bei vielen modern geschliffenen Kristallen wird die Wachstumsachse nicht beachtet. Bei unseren Kristallschädeln konnten wir die Wachstumsachse feststellen. Interessant hierbei war, dass die Wachstumsachse exakt von der Scheitelspitze durch das Zentrum zur Schädelbasis führt. Der Schleifer dieser Kristallschädel hatte also ein großes und intuitives Kristallwissen.
    Die Kristallschädel wurden aus Bergkristall geschliffen. Kristalle sind ein ausgezeichnetes Speichermedium. Selbst die Computerindustrie nutzt sie deshalb schon lange als solches. Doch nicht nur gezielt abgespeichertes Wissen ist von einem Kristall abrufbar. Als ein natürliches System – wie wir Menschen und auch Tiere und Pflanzen – sind sie Empfänger für alle elektromagnetischen Signale. Jegliche Emotionen von anderen natürlichen Systemen – egal wo auf de Welt – können registriert werden. Auch wenn bei den meisten Menschen dies nicht bewusst funktioniert, haben wir hierzu alle Vorraussetzungen.
    Ein Kristall in dieser Größe, wie er zum schleifen der Kristallschädel benutzt wurde, brauchte vielleicht 10 Millionen Jahre zum wachsen. Können Sie sich vorstellen, wie viele elektromagnetische Informationen, wie viel Wissen dort über einen solchen Zeitraum abgespeichert wurde?
    Hinzu kommt das direkte Arbeiten mit den Schädeln als Kult- und Ritualgegenstände. Wie viel Wissen wurde bewusst von den Meistern seiner Zeit abgespeichert? Durch die Schädelform wird aus dem Bergkristall eine sogenannte Hornantenne – eine Antenne, die im 360° - Winkel wahrnehmen kann. Das Wirkungsspektrum wurde somit stark erhöht.
    Wie können wir Zugang zu diesen Wissen erhalten?
    In unseren Kristallseminaren können sie in geführten Meditationen Einblick in die Welt der Kristallschädel erhalten. Wer weiß, welches Wissen Sie entdecken!
    Letztendlich erinnern die Kristallschädel an unseren eigenen persönlichen Kristallschädel, den jeder auf seinen Schultern trägt. Durch die Silizium-Strukturen in unseren Knochen sind wir den Bergkristallschädeln recht ähnlich.
    Wie steht es mit der Empfänglichkeit unserer Hornantenne? Wie fühlt es sich für Sie an, dass unser Gehirn als Antenne funktionieren kann? Welche Möglichkeiten eröffnen sich dadurch? Welches Wissen ist in unserem Schädel gespeichert?
    Grüße
    Groovy
     
  4. a418

    a418 Guest

    Morgen Trekker,

    nein, ich habe mich in keinster Weise auf die Schädel eingelassen, weil ich davon rein gar nichts halte.
    Dein Argument finde ich allerdings gut und richtig ;)

    418
     
  5. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.035
    Ort:
    Planet Erde
    Bis vor kurzen glaubte man, dass nur wenige vereinzelte Stücke in Museen existieren, wie zum Beispiel der berühmte Kristallschädel im Londoner "Museum of Mankind". Vor etwa 5 Jahren aber haben einige Vertreter von Indianer-Stämmen - insbesondere der Mayas - damit begonnen, Teile ihres Wissens um die Kristallschädel bekannt zu machen. (Maya-Priester behaupten, ihr Volk habe beim Einmarsch der Europäer geschworen, dieses Wissen 500 Jahre lang geheimzuhalten.) 1997 haben sie - beim Treffen der Stämme Nord- und Südamerikas - erstmals wieder ein Ritual mit ihnen in der Öffentlichkeit durchgeführt. 1998 fanden im Auftrag der "Peace Elders" auch an alten druidischen Stätten in Großbritannien öffentliche Zeremonien unter ihrer Verwendung statt.
    Von anderen Indianer-Stämmen wurde mittlerweile bekannt, daß sie ebenfalls solche "heiligen Köpfe" als Stammesbesitz an geheimen Orten aufbewahren. Mehr noch: aus Tibet tauchten Kristallschädel auf und einige Organisationen und viele Privatpersonen gaben seitdem bekannt, daß sie derartige Objekte besitzen. Manche kann man besichtigen oder sie sogar in direkten Kontakt "erleben".
    Heute weiß man, daß über 200 Kristallschädel existieren - wie viele allerdings wirklich alt sind und welche erst in den letzten Jahrzehnten nachgeschliffen wurden, ist weitgehend unklar. Über ihre Wirkungen aber wird Erstaunliches berichtet. Sie werden vor allem als energetisches Heilwerkzeug eingesetzt und sollen sich zum Erschließen von Informationen aus dem eigenen Unterbewusstsein oder dem Menschheitsgedächtnis - der "Akasha-Chronik" - eignen.
     
  6. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.035
    Ort:
    Planet Erde
    Werbung:
    Hi Trekker,

    1. Warum man uns primitiven Wissen vermitteln will? Vielleicht damit wir spirituell aufsteigen bevor wir die Welt noch vollständig zerstören?
    2. Ob es einfach ist die 13 Schädel zu aktivieren?
    Das können wir doch nicht wissen, oder?
    3. Von einer intelligenten Rasse erwarte ich, daß Sie die Dualität genauso wie wir durchleben musste und die Probleme und Fallstricke in diesen Stadien nur zu gut kennt. Daher kann ich sehr wohl nachvollziehen, daß man einer Rasse, die bisher den Weg aus der Dreidimensionalität noch nicht rausgefunden hat, eine Hilfestellung geben will. Vor allem wenn man ja evtl. die Rasse ist, die die Erde zu dem gemacht hat, was Sie vor unserer Ausbreitung war:
    Ein Paradies!

    Greetz
    Groovy
     
  7. Fleddermausi

    Fleddermausi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    599
    Das geht auch ohne die Schädel - Mit bestimmten Bergkristallen.
    Auch im 12er und 16ner Kreis läßt sich mit Bergkristallen ein energetisches Kraftfeld errichten.

    .....aber so ein *Schädel* gibt natürlich schon was her.

    PSSSST.............
    übrigens.........

    die Deckststeine der Pyramiden war auch Kristalle.

    Mal sehen wann und wieviele davon auftauchen werden, wenn man das erstmal richtig unter die Leute gebracht hat.
     
  8. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.035
    Ort:
    Planet Erde
    Wenn es jetzt schon angeblich 200 Kristallschädel gibt, dann wird es gar nicht so einfach hier die richtigen 13 rauszusuchen. Vielleicht sind ja auch noch nicht alle echten Kristallschädel gefunden worden...
    Wer weiss das schon. Aber für so ein Thema könnte ich auch Indiana Jones werden :clown:
     
  9. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    19.354
    Sehe ich auch so. Die Einstellung: Wir probierens erst gar nicht, weil es ohnehin Quatsch ist, halte ich für eine provinzielle Einstellung. Warum nicht ausprobieren und dann erst lästern?

    Ich bin nach wie vor für diese Interaktion der Schädel, das hört sich spannend an.

    :)
     
  10. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.035
    Ort:
    Planet Erde
    Werbung:
    Vielleicht haben gewisse Regierungen Angst, daß die Schädel zufälligerweise gewisse Warheiten ausplaudern, die bisher erfolgreich verdeckt wurden.
    Da ja einige Schädel in Regierungseigentum verschiedener Länder sind, könnte das ein Problem sein, daß die deren Schädel nicht rausgeben wollen.
    Schön, daß das mit dem Testen, bevor man es schlecht macht, noch andere so sehen wie ich.
    DANKE!
    Greetz
    Groovy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden