Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das Gefühl in einem anderen mir bekannten Menschen zu stecken?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Ellerbeck, 6. November 2020.

  1. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    20.800
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Kommt darauf an, was man mit "ich" meint.
    Siehe auch: https://www.esoterikforum.at/threads/egozid.186764/page-17#post-4303096

    Ich ziehe Advaita Vedanta da leicht dem Buddhismus vor, denn da ist immer ein ICH, nämlich Brahman, der Beobachter.
    Ist aber äquivalent, Buddhismus und Advaita Vedanta bekommen von mir einen (y). Ich komme ungefähr zu den selben Ideen aufgrund meiner Erfahrung und philosophischen Überlegung.
     
  2. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    13.672
    Ort:
    Kassel, Berlin
    ach so, darauf willst du hinaus.
    na okay.
     
  3. Ellerbeck

    Ellerbeck Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    31
    Irgendwie muss ja das Gefühl verursacht werden, was ich empfinde.

    Das mache ich in dem Fall auch.
     
    Najada gefällt das.
  4. Ultim4te

    Ultim4te Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2019
    Beiträge:
    4.172
    Hallo Ellerbeck,

    häufig werden die erzeugten Gefühle von den äußeren Ursachen abhängig gemacht, wobei präziser betrachtet die Interpretation der äußeren Ursachen viel entscheidender ist.

    Was verbindest du mit den Personen und in welchen Situationen entspringt dieses Gefühl?

    In wie fern steht deine Einordnung der Personen (Eigenschaften und Charakter) mit den auslösenden Situationen in Verbindung?
     
  5. Ellerbeck

    Ellerbeck Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    31
    Also zu der Person von gestern: Ich sass entspannt im Zug, habe über Kopfhörer Musik gehört und an nichts gedacht. Dann kam das Gefühl die Person zu sein.

    Zu der Person, diese hatte ich früher immer mal an einem Imbiss angetroffen. Wir unterhielten uns über alles mögliche, was jeder so macht. Schon einige Jahre her das ich die Person nicht mehr gesehen habe. Eigentlich hatte ich die Person schon fast vergessen.

    Eine Verbindung der Situation könnte ich nicht feststellen.
     
  6. Ultim4te

    Ultim4te Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2019
    Beiträge:
    4.172
    Werbung:
    Wenn du Gefühl schreibst, meinst du dann eine körperliche Empfindung oder eine Emotion? Ich frage mich wie ein Gefühl allein diesen Gedanken/ oder die Erkenntnis fördert, diese Person zu sein.

    Es ist doch ein Gedanke der das Gefühl beschreibt, oder?
     
  7. Ellerbeck

    Ellerbeck Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    31
    Das Gefühl gibt sich als körperliche Empfindung wieder. Um es so zu erklären wie als wäre ich kurzzeitig in sein Körper geschlüpft damit ich mich so anfühle er zu sein.

    Ein Gedanke wäre was anderes, das würde sich nur als Botschaft mitteilen.
     
  8. Ultim4te

    Ultim4te Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2019
    Beiträge:
    4.172
    Das Gehirn kann rein körperliche Abbildungen erstaunlich gut nachempfinden. Das ist auch eine Art Grundvoraussetzung von Empathie, zu welcher besonders intelligente Lebewesen fähig sind, mit komplexen Gehirnen.

    Auch auf der emotionalen Ebene ist das Gehirn zu außergewöhnlich empathischen Fähigkeiten imstande, wenn auch überwiegend nicht ausgebildet.

    Allerdings ist bei solchen Erfahrungen die Identität eindeutig, also wundert es mich schon, dass du das Gefühl hast, gleich den ganzen Körper zu tauschen.
     
  9. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    13.672
    Ort:
    Kassel, Berlin
    wie gesagt: Spiegelneuronen bei Google eingeben
     
  10. Ultim4te

    Ultim4te Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2019
    Beiträge:
    4.172
    Werbung:
    Wobei Spiegelneuronen das Gefühl nicht erklären, diese Person zu sein.
    @Ellerbeck hast du denn das Gefühl die eigene Identität zu verlieren, bzw tritt eine Art Selbstentfremdung dabei ein?
    Ich habe von Ähnlichem schon manches mal gehört und gelesen. In einem kurzfristigen, nicht-gravierendem Maße, kommt das Schätzungsweise sehr häufig vor.

    (Nicht erschrecken über das Thema, das wäre aber eine Möglichkeit)
    Es wird geschätzt, dass etwa jeder zweite Mensch mindestens einmal im Leben unterhalb der Krankheitsschwelle solche Phänomene schon erlebt hat

    Quelle

    https://de.wikipedia.org/wiki/Depersonalisation
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden