CSI...

Luca.S

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. September 2016
Beiträge
7.456
Hoffe, dass es recht ist.... @Filomena

Soll ich lösen?

1655893245033.png


Der Mann wurde ermordet!
Aber der Blut Austritt im Hinterkopf ist nicht das Indiz - obwohl es offenkundig zu sein scheint!
Es gibt nämlich eine Möglichkeit sich zu erschießen,
wo auch Blut aus den Hinterkopf austritt.
Wie - das möchte ich nicht erörtern!
Nun - der Mann hat die Pistole in der linken Hand -
aber er ist Rechtshänder!
Warum ich das weiß?
Ich bin selbst Linkshänder, die Anordnung der versch. Utensilien kamen mir irgendwie nicht stimmig vor für einen Rechtshänder!
Das Indiz ist:
Im Aschenbecher ist eine Zigarette, welche so liegt, wie ein Rechtshänder eine Zigarette ablegt -
nämlich mit den Filter nach rechts - ein Raucher kann meist nur mit seiner " richtigen" Hand eine Zigarette rauchen.
Links vom Aschenbecher steht ein Glas, also trinken mit der linken Hand!

Ich hoffe, ich habe das Rätsel richtig gelöst!
Wer es besser weiß - bitte melden.....
 
Werbung:

Luca.S

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. September 2016
Beiträge
7.456
^^Sicher eine gute Erklärung, aber...
Ich bin ebenfalls rechtshändig unterwegs, rauche aber und halte dabei, je nach dem die Ziggi in der linken Hand.
Oder Becher und Ziggi in der rechten zusammen.
Vielleicht ist ja gerade diese eindeutige, für Rechtshänder ausgelegte Anordnung von Utensilien, vom "Opfer" beabsichtigt, um den Selbstmord zu vertuschen, denn bei Suizid zahlen die meisten Versicherungen nicht mehr die Lebensversicherung aus.
Hingegen bei gewaltsamem Tod ist, zumindest in USA, dann oft die doppelte Versicherungssumme fällig.

Gruß

Luca
 

Scarabeus

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. November 2021
Beiträge
999
Ich bin jetzt etwas verwirrt @Luca.S. Du diskutierst mit dir selber und widerlegst deine eigene Mordtheorie mit einem lahmen...
? Damit kommst du vor Gericht nicht durch. Für mich war es eindeutig Mord, der Tatort inszeniert.

Ablauf:
Das Opfer sass am Arbeitstisch und hat Zahlen zusammen gerechnet.
Der Taschenrechner liegt rechts, also ist er Rechtshänder. (Es ist ein Taschenrechner, denn das Handy liegt noch auf dem linken Nachttischchen.)
Der Mörder hat sich im Schrank versteckt und dem Mann von hinten eine Flasche über die Rübe gezogen.
Das Opfer rückt den Stuhl nach hinten, will fliehen und wird von hinten erschossen.

Das Opfer hat eindeutig alleine geschlafen (nur die linke Bettseite ist benutzt, die Pantoffeln stehen links, die Kleider liegen noch immer ordentlich gefaltet auf der rechten unteren Bettseite), also ist der Mörder ein Fremder.
Sind das Kondomverpackungen auf dem rechten Nachttischchen? Diese wurden mit Absicht platziert (warum weiss der Geier), da die rechte Bettseite unbenutzt ist.
Kein Selbstmörder lässt die halb gerauchte Zigarette im Aschenbecher verglimmen und er holt sich auch keinen Kaffee, den er nicht austrinken kann.
Auf der linken Kopfseite des Opfers ist kein Blut, also kann er sich nicht selber erschossen haben.
Es liegt kein Projektil herum.
Wenn sich jemand in den Kopf schiesst, liegt sein Arm genau da, wo er zum Zeitpunkt des Schusses war. Er wird seinen Arm nicht mehr nach unten bewegen können.

Ich frage mich nur, warum die Lampe auf dem Arbeitstisch nicht brennt. Ist doch dunkel da in der Ecke.

Als absoluter Fan von Sendungen wie 'Autopsy' oder 'Medical Detectives' habe ich mich zu einem guten theoretischen Forensiker gemausert. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Luca.S

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. September 2016
Beiträge
7.456
Ich bin jetzt etwas verwirrt @Luca.S. Du diskutierst mit dir selber und widerlegst deine eigene Mordtheorie mit einem lahmen...

? Damit kommst du vor Gericht nicht durch. Für mich war es eindeutig Mord, der Tatort inszeniert.

Ablauf:
Das Opfer sass am Arbeitstisch und hat Zahlen zusammen gerechnet.
Der Taschenrechner liegt rechts, also ist er Rechtshänder. (Es ist ein Taschenrechner, denn das Handy liegt noch auf dem linken Nachttischchen.)
Der Mörder hat sich im Schrank versteckt und dem Mann von hinten eine Flasche über die Rübe gezogen.
Das Opfer rückt den Stuhl nach hinten, will fliehen und wird von hinten erschossen.

Das Opfer hat eindeutig alleine geschlafen (nur die linke Bettseite ist benutzt, die Pantoffeln stehen links, die Kleider liegen noch immer ordentlich gefaltet auf der rechten unteren Bettseite), also ist der Mörder ein Fremder.
Sind das Kondomverpackungen auf dem rechten Nachttischchen? Diese wurden mit Absicht platziert (warum weiss der Geier), da die rechte Bettseite unbenutzt ist.
Kein Selbstmörder lässt die halb gerauchte Zigarette im Aschenbecher verglimmen und er holt sich auch keinen Kaffee, den er nicht austrinken kann.
Auf der linken Kopfseite des Opfers ist kein Blut, also kann er sich nicht selber erschossen haben.
Es liegen kein Projektil herum.
Wenn sich jemand in den Kopf schiesst, liegt sein Arm genau da, wo er zum Zeitpunkt des Schusses war. Er wird seinen Arm nicht mehr nach unten bewegen können.

Ich frage mich nur, warum die Lampe auf dem Arbeitstisch nicht brennt. Ist doch dunkel da in der Ecke.

Als absoluter Fan von Sendungen wie 'Autopsy' oder 'Medical Detectives' habe ich mich zu einem guten theoretischen Forensiker gemausert. :)

Bevor da keine Autopsie vorliegt und eine wirklich gründliche Untersuchung des Tatorts vorgenommen wurde incl. eben Spurensicherung (hat er die Ziggi geraucht oder ein Besucher etc.) kann ich nur mögliche Szenarien in den Raum stellen.
Und da er nicht unter Aufsicht eines Arztes (z.B. im Krankenhaus) gestorben ist und schon durch die Schussverletzung ist eine Autopsie unumgänglich.
Kaffee sehe ich auch keinen, nur ein halbvolles Glas mit einer Flüssigkeit darin. Möglicherweise etwas alkoholisches.
Projektil steckt im Kopf des "Opfers", die leere Hülse könnte unter dem Bett zu finden sein.
Gern gleich noch mehr.
Ich geh mal eine rauchen.

Gruß

Luca
 

Scarabeus

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. November 2021
Beiträge
999
hat er die Ziggi geraucht oder ein Besucher
Er ist noch im Pyjama, ist also erst aufgestanden. Da es ein Hotelzimmer ist, wird ihn wohl auch niemand um diese Zeit besuchen kommen.
Ein Mörder wird wohl kaum die halbgerauchte Zigi fein säuberlich in den Aschenbecher klemmen um sie dann später weiter zu rauchen.
ist eine Autopsie unumgänglich.
Nein. Dieses Bild ist eine Aufgabe für FBI-Auszubildende. Da muss das Bild für eine Lösung reichen.
Kaffee sehe ich auch keinen, nur ein halbvolles Glas mit einer Flüssigkeit darin
Was für eine Flüssigkeit trinkt man am Morgen? Kaffee. Dieser ist übrigens aus einem Automaten, weil es keine Tasse ist, sondern ein Plastikbecher.
Möglicherweise etwas alkoholisches.
Ein verzweifelter Selbstmörder wird seinen Whisky nicht aus einem Becher, sondern direkt aus der Flasche trinken. Aber halt, die Flüssigkeit aus der zerbrochenen Flasche hat die gleiche Farbe, wie diejenige im Becher. Hmmm...
Projektil steckt im Kopf des "Opfers", die leere Hülse könnte unter dem Bett zu finden sein.
Hast recht. Ich meinte auch die Hülse.
 

Luca.S

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. September 2016
Beiträge
7.456
Er ist noch im Pyjama, ist also erst aufgestanden. Da es ein Hotelzimmer ist, wird ihn wohl auch niemand um diese Zeit besuchen kommen.
Ein Mörder wird wohl kaum die halbgerauchte Zigi fein säuberlich in den Aschenbecher klemmen um sie dann später weiter zu rauchen.

Nein. Dieses Bild ist eine Aufgabe für FBI-Auszubildende. Da muss das Bild für eine Lösung reichen.

Was für eine Flüssigkeit trinkt man am Morgen? Kaffee. Dieser ist übrigens aus einem Automaten, weil es keine Tasse ist, sondern ein Plastikbecher.

Ein verzweifelter Selbstmörder wird seinen Whisky nicht aus einem Becher, sondern direkt aus der Flasche trinken. Aber halt, die Flüssigkeit aus der zerbrochenen Flasche hat die gleiche Farbe, wie diejenige im Becher. Hmmm...

Hast recht. Ich meinte auch die Hülse.

Für einen Becher ist das zu niedrig und die "Griffmulden" sehen aus wie bei einem Whiskeybecher.
Außerdem kann es auch früher (Sommer)Abend sein und da ist dann schon Zeit für einen Drink oder auch mehr.
Und man kann sich auch mit style volllaufen lassen.
Warum sollte der Mörder ihn erst mit einer Flasche niederschlagen, wenn er ihn, was viel sicherer ist, gleich zu erschießen?
Außerdem wäre dann wohl der Stuhl umgekippt. OK, der Mörder ist ordentlich und stellt diesen wieder hin.
Zudem, wie ist der Mörder ins Zimmer gelangt und wann?
Und natürlich auch warum?
Einbruch wegen Diebstahls fällt wohl weg, sonst wären wohl das notebook und das handy weg.
Also muss es ein persönliches Motiv geben.
Interessant wäre auch zu wissen, wer da anruft.

Gruß

Luca
 

Herzklee22

Sehr aktives Mitglied
Registriert
28. Februar 2020
Beiträge
951
Er ist noch im Pyjama, ist also erst aufgestanden. Da es ein Hotelzimmer ist, wird ihn wohl auch niemand um diese Zeit besuchen kommen.
Ein Mörder wird wohl kaum die halbgerauchte Zigi fein säuberlich in den Aschenbecher klemmen um sie dann später weiter zu rauchen.

Nein. Dieses Bild ist eine Aufgabe für FBI-Auszubildende. Da muss das Bild für eine Lösung reichen.

Was für eine Flüssigkeit trinkt man am Morgen? Kaffee. Dieser ist übrigens aus einem Automaten, weil es keine Tasse ist, sondern ein Plastikbecher.

Ein verzweifelter Selbstmörder wird seinen Whisky nicht aus einem Becher, sondern direkt aus der Flasche trinken. Aber halt, die Flüssigkeit aus der zerbrochenen Flasche hat die gleiche Farbe, wie diejenige im Becher. Hmmm...

Hast recht. Ich meinte auch die Hülse.

Ich könnte mir vorstellen das es da weniger um eine richtige Lösung geht, sondern viel mehr wie die Azubis an die Sache ran gehen.. Was ihnen auffällt, was sie schlussfolgern usw..
 

Luca.S

Sehr aktives Mitglied
Registriert
6. September 2016
Beiträge
7.456
Im Prinzip wäre da eh eher ein Fall für das "normale" homicide-Department und nicht für das FBI.
Außerdem ist dieses Bild aus einem ungünstigen Winkel gemacht, denn der Kopf des Toten ist nicht vollständig zu sehen.
Normalerweise werden da zig Aufnahmen gemacht, aus jeder Perspektive und nicht nur ein schlechtes Bildchen.

Gruß

Luca
 
Werbung:

Green~

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Juni 2018
Beiträge
37.721
Das Telefon an der Wand schellt - bei Anruf - Mord ?

Telefon an der Wand - ist das im Hotel ?
 
Oben