Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Channeling "Die Arkturianische Gruppe" vom 03.01.2021

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Terrageist, 6. Januar 2021.

  1. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.900
    Werbung:
    Die Arkturianische Gruppe durch Marilyn Raffaele, http://www.onenessofall.com/
    Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/

    Vertraut darauf, dass alles nach Plan verläuft

    03.01.2021

    Ihr Lieben,

    wir kommen in Liebe und voller Respekt vor euch, die ihr euch liebevoll dafür entschieden habt, im Aufstiegsprozess der Erde mitzuwirken.
    Ihr habt euch freiwillig gemeldet, weil ihr verstanden habt, dass eine Zunahme des Lichts erforderlich sein würde, um das kollektive Bewusstsein soweit anzuheben und zu öffnen,
    dass es sich als eine neue, weiter entwickelte Erde zu manifestieren beginnen kann.
    Ihr wart euch, noch ehe ihr euch entschieden habt, zu inkarnieren, bewusst, dass diese Zeiten von Schwierigkeiten, Verwirrung und Chaos geprägt sein würden,
    aber ihr habt euch dennoch freiwillig gemeldet, weil ihr wusstet, dass dies nicht nur eine perfekte Gelegenheit für euch sein würde,
    alles zu vollenden oder zu klären, was noch ungelöst war, sondern dass zudem euer Bewusstsein und euer Verständnis von jenen gebraucht werden würde,
    die bereit sind zu erwachen, aber noch nicht verstehen, was da vor sich geht.
    Ein neues Jahr beginnt, und es wird eine Intensität von Ereignissen mit sich bringen,
    die euch beunruhigen könnten und die definitiv jene beunruhigen werden,
    die sich des spirituellen Übergangs der Erde nicht bewusst sind.

    Bleibt zentriert, ihr Lieben, und bewahrt euer LICHT trotz allem, was ihr sehen und hören mögt,
    denn dadurch fügt ihr dem kollektiven Bewusstsein Licht statt Angst hinzu.
    Vertraut darauf, dass alles nach Plan verläuft, und zweifelt niemals daran, dass es einen Plan gibt.
    Weil die Menschen gewohnt sind, die Dinge auf eine bestimmte Art und Weise zu tun, sehnen sie sich danach, zur Geborgenheit des Vertrauten zurückzukehren.
    Doch nichts kann zu dem zurückkehren, wie es war, denn das Bewusstsein der Welt verändert und entwickelt sich, da immer mehr Menschen erwachen.

    Konzepte und Lösungen, die bisher perfekt funktionierten, werden sich auflösen, damit sich neue und höhere Formen von ihnen manifestieren können.
    Dieser Prozess findet oft auch auf einer grundlegend materiellen Ebene statt.
    Alte Geräte, Autos, Herde, Heizungen usw. können plötzlich aufhören zu funktionieren
    und müssen ersetzt werden, statt sie reparieren zu können.
    Bewusstsein ist die Grundsubstanz der Form, und da Bewusstsein Allgegenwärtig ist,
    gibt es kein nicht zum Ausdruck gebrachtes Bewusstsein.

    Daher werden für jeden mit der Entwicklung des kollektiven Bewusstseins neue,
    andere und höhere Konzepte für alles verfügbar und zugänglich sein.
    Neue Ideen werden beginnen, durch Worte und Taten derer, die empfänglich für das Neue sind,
    Form anzunehmen, aber es gibt und wird weiterhin Widerstand von denen geben,
    die keine Veränderung wollen, weil sie sie fürchten.
    Furcht manifestiert sich als Widerstand.

    Gott ist die einzige Macht, ist jedoch nicht Macht über etwas, wie im dreidimensionalen Konzept von Macht. Gott ist einfach alles, was existiert, und ist darum die einzige Macht.

    Jedes Leben, das in den Energien der dreidimensionalen Erde gelebt wurde,
    beinhaltete Erfahrungen von „Macht über“ durch Personen, Orte, Dinge und Bedingungen usw.
    Viele dieser Erfahrungen waren traumatisch und oft verblieben Überbleibsel ihrer Energien im zellularen Gedächtnis.
    Bestimmte Situationen, Menschen oder Umstände können diese schlummernden, aber noch immer präsenten zellularen Erinnerungen wecken,
    was dazu führt, dass der Betroffene mit Angst, Verwirrung und unangemessenen Handlungen reagiert,
    die nicht seinem / ihrem Charakter entsprechen.
    Wenn ihr ein oder mehrere Themen zu erleben beginnt, die noch nie Teil eures Lebens waren,
    bedeutet das wahrscheinlich, dass ihr einen Punkt erreicht habt, an dem ihr bereit seid,
    euch von einer alten Energie zu befreien. Ihr habt möglicherweise das Gefühl, dass ihr irgendwie versagt habt und rückwärts geht,
    wenn euer Leben bisher ruhig und friedlich war, ihr aber plötzlich beunruhigende Situationen und Probleme erlebt, die noch nie Teil eures Lebens waren.

    Die Realität ist, dass ihr euch weiterentwickelt habt und den Status der spirituellen Bereitschaft erreicht habt, alte und oft unerkannte Glaubenssätze,
    die sich euch jetzt als ...... präsentieren, hinter euch zu lassen und sie durch Wahrheit zu ersetzen.
    Wenn sich ein Mensch spirituell weiterentwickelt, wird seine Energie leichter und seine Frequenz höher. Höhere Frequenzen rütteln Menschen mit einer niedrigeren Frequenz auf und lösen letztere auf,
    weil der Glaube alles ist, was Formen mit einer niedrigeren Resonanz noch an Ort und Stelle hält.
     
  2. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.900
    Für den spirituell Entwickelten ist jedes Problem eine Flagge, die ihn nach innen zu seinem Glaubenssystem geleitet.
    Fragt euch ohne Widerstand: „Was zeigt mir das? Was glaube ich, das mich so fühlen lässt?
    Entspricht es im Licht dessen, was ich weiß, der Wahrheit? Was ist die Wahrheit?“
    Dann macht die menschlichen Schritte, die zu tun ihr geführt werdet.
    Persönliche und globale Herausforderungen auf allen Ebenen – physisch, emotional, mental und geistig/spirituell – tauchen auf, um gesehen, untersucht und dann bewusst der Macht enthoben zu werden, mit der sie ausgestattet wurden.
    Eure Arbeit besteht darin, zu erkennen, dass diese Dinge nie eine wirkliche Macht hatten oder je haben können, denn Gott ist die einzige Macht – und das seid ihr.
    Wenn jemand negative Energie an eine Person sendet, die ein Bewusstsein des Einsseins mit der Quelle hat, wird diese Energie von der Person abprallen und zum Absender zurückkehren, weil es nichts gibt, woran sie sich knüpfen oder mit dem sie sich verbünden oder ausrichten könnte.
    Niemand kann die angesammelte Energie von Hunderten von Lebenszeiten auf schnelle Weise klären,
    daher ist es ein allmählicher Prozess, der in Übereinstimmung mit der Bereitschaft jenes Menschen stattfindet, der von seinem Höheren Selbst bestimmt wird.

    Das Klären ist jedoch nicht dazu gedacht, unendlich lange zu dauern, und viele von euch befinden sich
    jetzt an einem Punkt der Bereitschaft, die höhere Erkenntnis des SELBST als EINS zu integrieren.
    Dies ist die wichtigste Erkenntnis und der Schlüssel zu allem, auf allen Ebenen.
    Diese Erkenntnis ist die verborgene Realität, der heilige Gral, den die Menschheit in äußeren Dingen gesucht hat und noch immer sucht,
    wo er nicht existiert. Ihr macht euren Abschluss, und wie bei allen Abschlüssen bedeutet dies, dass ihr die Dinge zurücklassen müsst, die dazu dienten,
    euch in eure Bereitschaft für einen Abschluss zu bringen.
    Fahrt damit fort, die praktischen Dinge des täglichen Lebens zu tun, denn Spiritualität muss etwas Lebendiges sein,
    und ist nicht dazu gedacht, in Klöstern und Stiften versteckt zu werden, wenngleich diese zu einer bestimmten Zeit ihren Platz hatten.
    Vertraut darauf, dass eure Intuition euch durch euren Tag führt, aber währenddessen haltet einen Teil eures Bewusstseins im Einssein mit der Quelle zentriert.
    Ihr seid das Licht, ihr seid die Kraft und ihr seid die Energie, die dazu dient, andere zu einem tieferen Gewahrsein der Wahrheit
    über sich selbst zu führen. Versucht, euch nicht gegen Herausforderungen zu wehren,
    die auftauchen mögen, und strebt nicht danach, ihnen mit Werkzeugen zu begegnen,
    denen ihr entwachsen seid. Wenn negative Gedanken und alte Programmierungen auftauchen,
    erkennt sie einfach als das, was sie sind – unpersönlich und machtlos, es sei denn, „ich selbst akzeptiere sie als die meinen und ermächtige sie dadurch“.

    Es gibt so etwas wie Sünde nicht, obwohl die meisten, selbst die Hochentwickelten, weiterhin Energien in sich tragen,
    die mit diesem Glauben verbunden sind, weil sie viele Leben gelebt haben,
    in denen Sünde allgemein akzeptiert war und eine Berechtigung erhielt.
    Das Konzept der Sünde ist einfach eine weitere Illusion, die auf Trennung basiert.
    Niemand wird oder wurde jemals unrein geboren und muss durch Zeremonien, Worte oder Handlungen gerettet werden,
    denn jeder ist in und von dem Einen und einzigen Leben, das lebt,
    sich bewegt und SICH selbst in unendlicher Form und Vielfalt ausdrückt.
    Nichts anderes existiert. Die Erde ist eine Schule zum Lernen, Erfahren und Wachsen,
    bis die Bereitschaft für die höherdimensionalen Energie-Ebenen erreicht ist.

    Viele von euch brauchten keine weiteren Lektionen von der Erdenschule, haben aber in Liebe gewählt, dennoch zu inkarnieren, um anderen beim Erwachen zu helfen, dem Aufstiegsprozess der Erde ihr Licht hinzuzufügen und persönlich alles zu vollenden,
    was noch der Vollendung bedarf. Jeder, selbst jene, die am wenigsten entwickelt zu sein scheinen, sind auf der Erde, um zu lernen und an Erfahrungen zu wachsen,
    die manchmal sehr hart erscheinen mögen. Karma ist keine Strafe und auch keine „Rückzahlung“, wie viele glauben,
    sondern es ist einfach der Prozess des Ausgleichens und Auflösens noch aktiver Energien,
    die durch Erfahrungen zwischen einer oder mehreren Personen zu einem bestimmten Zeitpunkt geschaffen wurden.

    Vertraut darauf, dass alles so ist, wie es für die spirituelle Entwicklung eines jeden Menschen sein muss.
    Die irdischen Lektionen können hart und schmerzhaft sein, bis ein Mensch den Punkt erreicht, an dem er sagt „Jetzt ist es genug!“
    und neue und höhere Wege des Lernens wählt. Manche scheinen weit mehr Schwierigkeiten zu haben als andere, aber bedenkt,
    dass sich da immer eine größere Geschichte entfaltet als nur das, was es auf den ersten Blick zu sein scheint. Probleme sind oftmals gewählte Erfahrungen, die einen Menschen zwingen,
    tiefer in sein Glaubenssystem zu blicken und spirituell an der Erfahrung zu wachsen.
    Manchmal ist ein Problem karmischer Natur und manchmal geht es einfach darum,
    dass dieser Mensch voll in einen dreidimensionalen Bewusstseins-zustand eingetaucht ist
    und aus ihm heraus erschafft. Als Göttliche Wesen erschafft jeder aus der Substanz seines Bewusstseins heraus.

    Der Geist nährt sich aus den Inhalten des persönlichen und globalen Bewusstseins und manifestiert diese. Wäre es nicht durch den Glauben an zwei Mächte – Dualität und Trennung – konditioniert, würde das Göttliche Bewusstsein SICH selbst automatisch als ES selbst ausdrücken – Vollkommenheit, Intelligenz, Weisheit, Harmonie, Frieden, Fülle, Ganzheit und Vollständigkeit usw...
    Da jedoch im individuellen Bewusstsein falsche Konditionierungen vorhanden sind, bewirkt es, dass diese die allgegenwärtige Göttliche Deutlichkeit daran hindern,
    sich in ihrer Fülle auszudrücken. Spirituelle Evolution ist, als würde man die Welt durch ein buntes Fenster sehen,
    das aus Hunderten verschieden bemalter Glasfragmente besteht.
    Einige Teile sind wunderschön in ihrer Form und Farbe, während andere trübe und grob erscheinen. Während sich ein Mensch spirituell entwickelt, beginnt das Licht seines Bewusstseins allmählich,
    einen oder mehrere Abschnitte seines persönlichen Fensters zu reinigen,
    was ihm zum ersten Mal ermöglicht, vertraute Dinge auf eine neue Weise zu sehen,
    mehr so, wie sie wirklich seid.

    Die Menschen müssen wahrlich nicht so hart dafür arbeiten, das Glas ihres Bewusstseins zu reinigen,
    denn es beginnt sich von selbst zu reinigen, wenn in ihrem Bewusstsein die Wahrheit
    das Falsche ersetzt.
    Das Leben aus einem entwickelten Bewusstseinszustand heraus zu leben, ist sehr praktisch in seiner Natur und nicht „versponnen“ oder „abgehoben“,
    wie manche meinen. Aus der Wahrheit heraus zu leben, erlaubt einem Menschen den Zugang zur Unendlichkeit aller Ideen und Dinge,
    die hinter der Farbe und der Trübung existieren, die er selbst unwissentlich auf sein Bewusstseinsfenster gemalt hat.
    Evolution ist einfach der Prozess des Reinigens des Fensters des Bewusstseins eines Menschen,
    bis zu dem Punkt, an dem ein Fenster nicht mehr existiert.
    Das Göttliche Bewusstsein hat sich nie verändert, noch kann oder wird es sich jemals verändern,
    weil es einfach IST, schon immer war und immer sein wird.

    Das ist es, was ihr seid, ob es so scheint oder nicht.
    Denkt, sinnt und meditiert darüber nach, ihr Lieben.
    Nehmt euer neues und höheres Bewusstsein mit euch in ein neues Jahr,
    das Engagement und Stärke erfordern wird. Lebt, bewegt euch und habt euer Sein in dem, wer und was ihr seid – in der ruhigen, geheimen Stille des ICH BIN.

    Wir sind die Arkturianische Gruppe


    Quelle: paoweb.org
     
  3. AlternateReality

    AlternateReality Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2020
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Konungariket Sverige
    Das ist sehr interessant! Vielleicht soll der Mensch doch mit Steinen werfen, wenn er im Glashaus lebt?

     
    FelsenAmazone und Terrageist gefällt das.
  4. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.900
    Ich denke, wenn ich es richtig verstanden habe, ist Steine werfen nicht notwendig, sondern in neuer tieferer Bewusstheit das eigene innere "Fenster" auf die Welt klären, solange bis es von alleine seine Notwendigkeit verliert, was ja direkte und ungetrennte Sicht bedeuten würde.
     
  5. AlternateReality

    AlternateReality Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2020
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Konungariket Sverige
    Meinem Verstehen nach ist jede Interpretation (vielleicht das Fenster?) nur eine Interpretation, einmal näher und einmal weiter weg von Wahrheit.

    images.jpeg

    Wenn jemand unfreundlich zu dir ist, mußt du das erst interpretieren? Ich glaube, du weißt, was das bedeutet (für dich).
    Die Wahrheit, ob diese Person vielleicht nur etwas schlechtes gegessen hat, gerade in ihrem Mond ist, oder einfach nur launisch ist, interessiert mich nicht.
    So jemanden lasse ich hinter mir, so wie die Arkturianer das empfehlen. Darum gefällt mir der Text vielleicht auch so gut. Es ist praktisch :)
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  6. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.900
    Werbung:
    Ja, hinter dir lassen und dich nicht persönlich angegriffen fühlen.
    Wenn du es auf deine Weise positiv verstanden hast, ist doch gut. :)
     
    AlternateReality gefällt das.
  7. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    4.815
    Ort:
    im Herzen
    Solang es noch Scherben gibt, wohl nicht, und wenn es kein Glas mehr gibt und keine Steine, dann braucht man nichts mehr werfen ;)
     
    AlternateReality gefällt das.
  8. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.900
    Gehen wir das doch mal durch ..

    Was ist das "kollektive Bewusstsein", und gibt es das überhaupt?

    Fühlen, Wahrnehmen kann ich nur das eine Bewusstsein. Das bin sozusagen ich und meine Welt.
    Zunahme des Lichts bedeutet mehr Erkenntnis und Verstehen.

    Es geht ja wohl nicht darum, ob jemand gerade etwas quer sitzen hat und darum scheinbar unfreundlich ist,
    sondern was läuft in mir selbst ab, dass ich empfindlich darauf reagiere.

    Jemand der "weitergeht" und es "hinter sich lässt", kann dennoch eine Art Mitgefühl oder inneren Frieden zurücklassen.
    Ist vielleicht auch das, was an manchen Stellen als "Segen" oder "segnen" bezeichnet wird.
    Denn etwas "Segnen" heißt auch immer gleichzeitig "Abschied nehmen", es loslassen, es sich selbst überlassen = absegnen,
    wenn zum Beispiel ein Chef einverstanden ist, dass bestimmte Aufgaben erfüllt, bestimmte Dinge getan werden sollen.

    "Segen" ist eine begleitende Kraft, bei der jemand nicht mehr persönlich zugegen sein muss.

    Der Bereich "Mitgefühl" ist auch etwas fraglich, denn er setzt voraus, man wüsste, was mit dem anderen ist, könne es
    beurteilen , und stellt sich selbst ein bisschen darüber.

    Eine "weiter entwickelte Erde" ist eine riesige Vorstellung. Mir kann "Erde" immer nur sein, was ich gerade im Moment
    wahrnehme, denke und fühle.

    Die meisten scheinbar größeren oder eher unüberschaubaren Anteile der "Erde" kommen mir über Fernsehen, Zeitung,
    obwohl Zeitung hab ich nicht, PC.
    Nach dem Text oben hat alles die Macht, die ich ihm zugestehe.

    Es können natürlich äußerlich Informationen kommen. Jedoch liegt es evtl. an meinen Programmierungen und auch Annahmen, Sichtweisen, wie ich darauf "reagiere".
    Es geht wohl nicht um "nicht beachten", sondern Mitgefühl aussenden, verstehen und beobachten. Nicht aus der Mitte bringen lassen,
    denn das ist das "Zuhause", das unangreifbar und unerschütterlich bleibt.
     
  9. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.900
    So, habe nun einen Weg gefunden, dem Zitat die richtige Adresse zu geben. :)
    Ist ja schließlich nicht von mir.
    Aber irgendwie, wenn ich schonmal irgendwo sehe, dass da etwas vom Arkturus ist , Arkturianische Gruppe und Ähnliches, ist es meist das, was mich von allem Gechannelten am meisten und ehesten anspricht.
    Nicht dass ich so viel nach Gechanneltem sehen würde. Aber manchmal ist so ein Zeitpunkt dafür.

    Früher, als ich begann mich mit Esoterik zu befassen, kamen mir viele Bücher mit gechanneltem Inhalt unter.
    Ich habe immer nur darauf geachtet, ob ich mit dem Inhalt was anfangen kann, anstatt darüber zu grübeln, ob ich nun an so eine Art Channeling glauben will, an die Art des Entstehens.
    Fakt ist ja ansich immer, dass auf jeden Fall jeder Text von irgendwem geschrieben wurde, und wenn es einfach der Autor war. :)


    Zum Zitat oben:
    Es war also eine vorherige Entscheidung, imgrunde eines jeden, der dieses hier bewusst miterlebt, egal was man meint zu erleben. Es ist etwas, das am Ende dienlich für alle / alles ist, und auch Spaß bringen soll.
    Ich denke und fühle auch, dass es so ist, selbst wenn genaue Abläufe nicht direkt gegenwärtig sind.
     
    AlternateReality gefällt das.
  10. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    3.900
    Werbung:
    Intensiv sind die Ereignisse ja schon die ganze Zeit, finde ich.
    Ich habe ein innerlich gutes Gefühl. :)


     
    Schöpfung gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden