Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bergkristall: Richtige Auswahl und Reinigung

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von loveforfree, 31. Dezember 2018.

  1. loveforfree

    loveforfree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    1.139
    Ort:
    München
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    bereits als Kind interessierte ich mich für Edelsteine und Kristalle, habe sie gesammelt und mit ihnen "gespielt". Ich umgebe mich auch heute noch gerne mit ihnen und sie faszinieren mich. Neulich, auf einem Markt, schlenderte ich herum und erwarb einen Bergkristall - dessen Wirkung ich mir bewusst bin, so dachte ich..... Aus der Zeit, als ich mich intensiv mit den Heilkräften der Edelsteine auseinander setzte, behielt ich für mich, dass eine Reinigung unter fließend Wasser mit der Affirmation der Ausleitung gespeicherter Energien für eine "Reinigung" genügen. Nun bin ich etwas ratlos..... wollte mich zur Auffrischung belesen, aber im Netz findet man wie immer allerhand Vorschläge. Wie z. B. eine Amethyst-Druse zur Reinigung, und dass die Reinigung unter fließend Leitungswasser nicht gut ist etc.....

    Auch, dass es weibliche und männliche, wie auch neutrale Bergkristalle gibt, die anhand der Wachstumsrichtung unterschieden werden und somit andere Aspekte im Vordergrund haben... Und dass sie für die bestmögliche energetische Wirkung unten (als Anhänger) spitz zulaufen sollten und oben nicht mit Silber "verschlossen" sein sollten... eine einfache Bohrung, durch die ein Lederband gezogen werden kann, wäre am besten. Auch, dass man den Kristall nicht immer tragen sollte... höchstens zwei Tage am Stück, dann reinigen, dann ein paar Tage liegen lassen und erst dann wieder anwenden sollte....

    Trallalla.... ich habe einen relativ naturbelassenen Bergkristall erworben, der lediglich an der Spitze zugeschliffen wurde und eine Bohrung für das Lederband gemacht wurde.

    Ob dieser Stein nun männlich oder weiblich, oder neutral ist? Ich habe den Unterschied optisch für mich nicht ausmachen können... Ich reinige den Anhänger fast täglich unter fließendem lauwarmen/kalten Wasser, habe ihn in der letzten Vollmondnacht für einige Stunden dem Mondlicht ausgesetzt und trage ihn fast 24 Stunden..... nur beim Sport oder Duschen lege ich ihn ab.

    Kann mir jemand etwas darüber erzählen? Wie der Stein richtig wirken KANN. Entladung, Reinigung, Aufladung, welcher Bergkristall (Schliff und Form), ob mit oder ohne Silberkappe (hätte ich auch noch da....ist eigentlich ein Pendel, aber als Anhänger sehr imposant).

    Vielen Dank und liebe Grüße

    Love
     
  2. Ameerah

    Ameerah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2015
    Beiträge:
    167
    Hallo @loveforfree !

    Es gibt männliche und weibliche Bergkristalle, ja. Kann man zumindest so einordnen.

    Was das andere angeht... Es wird heute im Internet viel geschrieben und in jedem neuen Buch gibt es nochmal ganz neue Theorien und Infos, gerade bezüglich den Steinen.

    Ich persönlich bleibe da lieber bei den ganz traditionellen, eher schon historischen Infos und da ist der Bergkristall ja einer der Steine, der andere reinigen/aufladen kann, weshalb er so viel eigene Power mitbringt, dass man nicht allzu viel bei ihm selbst veranstalten muss - ich reinige meine mit Wasser und tue ihnen mit etwas Sonne Gutes. Ich denke, das genügt. :)


    Wie lange du ihn am Stück trägst, da kannst du meiner Meinung nach auch deine Intuition walten lassen. Ganz so strikt muss man es ja nicht halten, aber regelmäßig reinigen würde ich ihn schon.

    Wenn du es magst, kannst du ihn auch beim Duschen tragen. Im Gegensatz zu Steinen wie Malachit, Türkis etc. hält so ein Bergkristall als stabiler Quarz ja vieles aus.

    LG
     
    The Crow und loveforfree gefällt das.
  3. loveforfree

    loveforfree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    1.139
    Ort:
    München
    Hey, danke für Deine Antwort! :) Und hast Du evtl. auch eine Ahnung bzgl. der Silberkappe als Fassung? Also, ist es hinderlich, wenn der Stein von einer Silberkappe gefasst ist? Oder lieber nur einfache Bohrung durch den Stein bevorzugen? :)

    Viele Grüße und einen guten Rutsch :)
     
  4. Ameerah

    Ameerah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2015
    Beiträge:
    167
    Werbung:
    Gerne!

    Also, ich habe auch am liebsten, wenn's rein um Heilsteine geht, gebohrte Trommler. Aber ich habe auch schon gehört, dass Silber ganz gut sein soll/kann zur Verstärkung der Energie. Da würde ich mich also auch nicht verrückt machen und nach dem Gefühl gehen. Wichtig finde ich schon immer Hautkontakt, also, wenn Silber dran ist, wenigstens offene Fassung, so dass der Stein als Anhänger auf der Haut aufliegt.


    Ebenfalls liebe Grüße und einen guten Rutsch ins Jahr 2019! :)(y)
     
    The Crow und loveforfree gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden